NEO15: New Work im Mittelstand

Microsoft diskutiert auf der Bonner Digitalkonferenz über die Büroarbeit der Zukunft und die Digitale Transformation des Mittelstands

Die Digitalkonferenz NEO15 – Next Economy Open thematisiert am 9. und 10. November in Bonn in offenen Formaten lösungsorientiert Herausforderungen und Chancen der vernetzten Wirtschaft. Microsoft ist inhaltlicher Partner der Konferenz und wird dort mit einer eigenen Veranstaltung (10. November, 14.30 Uhr) vertreten sein, zu der ich Sie herzlich einlade.

„Es geht bei der NEO15 um das Matchen, Moderieren und Managen der Next Economy“, erklärt Veranstalter Gunnar Sohn. „Wir schaffen eine dauerhafte Dialog-Plattform für Wirtschaft, Gründer, Politik und Wissenschaft. Als Vorreiter einer neuen Arbeitswelt ist Microsoft in diesem Dialog unser Impulsgeber.“

Herausforderungen und Chancen für den Mittelstand

Marina Treude, Strategy Lead Office 365 bei Microsoft Deutschland, referiert auf der Konferenz am 10. November, 14.30 Uhr, zum Thema „New Work: Chancen für den Mittelstand“ (LVR Landesmuseum Bonn, Raum „Microsoft“). Bei der anschließenden Diskussion mit den Teilnehmern der NEO15 stehen die Herausforderungen der digitalen Transformation, zu denen auch neue Formen von Büro- und Wissensarbeit gehören, im Mittelpunkt.

„Unternehmen müssen die Büroarbeit verändern, wenn sie auf Dauer wettbewerbsfähig bleiben wollen – das gilt auch für den deutschen Mittelstand“, sagt Marina Treude. „Denn moderne Wissensarbeit findet heute außerhalb von traditionellen Büros und Hierarchien statt, ist weitgehend selbstbestimmt, mobil und vernetzt. Mit Microsoft Office und Windows 10 bieten wir die passenden Technologien, ein Digitales Wirtschaftswunder auch im Mittelstand zu ermöglichen.“

Weitere Informationen zur NEO15 in Bonn finden Sie hier, Presseanfragen zur Konferenz richten Sie gerne direkt an die Veranstalter. Die Keynotes der Digitalkonferenz werden via Livestream übertragen.

Ansprechpartner Microsoft

Anna-Lena Müller
Communications Manager Digital Transformation and Cloud

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Sven Labenz

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-72
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

E-Mail: s.labenz[at]faktor3.de

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

23. Oktober 2020
#EnvisionEd20: Drei Fragen an Kerstin Mayrberger

Kerstin Mayrberger (Professorin Universität Hamburg) ist am 5. November Sprecherin bei der #EnvisionEd20, unserer virtuellen Konferenz zur Zukunft der Bildung. Wir haben sie vorab gefragt, welche Rolle Agile Educational Leadership im Rahmen der digitalen Transformation spielt.

22. Oktober 2020
Auch wenn’s kritisch wird: Microsoft Azure sorgt beim Stromversorger Uniper und dem „glücklichsten CIO“ für Stabilität

Unternehmen mit kritischen Infrastrukturen, die von der Bundesregierung unter der Abkürzung „KRITIS“ geführt werden, spielen eine lebenswichtige Rolle für unser Land. Bei ihnen kommt es noch stärker als in anderen Sektoren darauf an, dass sie verlässliche und hochverfügbare IT-Infrastrukturen haben. Der Energieversorger Uniper setzt für diesen Zweck auf Microsoft Azure.

22. Oktober 2020
Ein Update zur Bekämpfung von Trickbot

Vor einer Woche haben wir Maßnahmen zur Bekämpfung des Botnets Trickbot ergriffen. Das weltweit verzweigte Netzwerk wird für kriminelle Aktivitäten missbraucht, zum Beispiel für die Verbreitung sogenannter Ransomware („Erpressersoftware“). Unser Eingriff erfolgte mit dem Ziel, die Infrastruktur von Trickbot lahmzulegen. So sind die Betreiber*innen des Botnet nicht mehr in der Lage, neue Infektionen zu verursachen oder Ransomware auf schon infizierten Systemen zu aktivieren. Das ist besonders für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA am 3. November wichtig.