Neues Smartphone für unter 100 Euro vorgestellt: Das Lumia 530 punktet mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Lumia 530 wird in Deutschland voraussichtlich im dritten Quartal 2014 zum Preis von 99 Euro (UVP, inklusive Steuern, ohne Vertrag), in Orange und Grün sowie in Weiß im Handel erhältlich sein. Jeder Variante liegt zudem ein Wechselcover in der Farbe „Dark Grey” anbei.

Als erstes Smartphone im Lumia Portfolio kommt das Lumia 530 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von unter 100 Euro auf den Markt. Es wird sowohl als Single-SIM- als auch als Dual-SIM-Variante erhältlich sein. So können nun noch mehr Menschen die Lumia Innovationen und Microsoft-Dienste nutzen, die bisher höherpreisigen Smartphones der Lumia Reihe vorbehalten waren:

·         Die aktuelle Version von Windows Phone 8.1 mit Benachrichtigungen im „Action Center” und der schnellen Word Flow-Tastatur.

·         Ein leistungsstarker Quad-Core Qualcomm® Snapdragon™ Prozessor und ein scharfes 4-Zoll-Display sorgen für schnelle, reibungslose Performance, zum Beispiel bei Spielen, App- oder Internetnutzung.

·         Nahtlose Integration von Microsoft-Diensten wie den bereits vorinstallierten Diensten Skype und Microsoft Office.

·         Apps beliebter sozialer Netzwerke wie Instagram, WhatsApp, Viber und WeChat sowie Spiele und praktische Apps, zum Beispiel zum Benzin-Preisvergleich, Car-Sharing oder Hotel-Check sind im Windows Phone Store zum Download verfügbar.

·         Die Dual-SIM-Variante des Lumia 530 bietet einen einfachen Wechsel zwischen zwei SIM-Karten. Nutzer können ihre Datenkosten besser verwalten, indem sie ihre Anrufe und Nachrichten klar trennen.

·         Darüber hinaus können Besitzer eines Lumia 530 noch mehr Bilder, Videos und Apps auch unterwegs genießen – der 4 GB große, interne Speicher kann mit einer Micro-SD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Zusätzlich gibt es kostenlos 15 GB Cloud-Speicher auf Microsoft OneDrive, auf dem Daten zwischen dem Lumia 530, PC, Laptop und Tablet synchronisiert, gespeichert, genutzt und geteilt werden können.

„Wir arbeiten hart daran, die Lumia Technologien, Third-Party-Apps und Microsoft-Dienste, die wir auf unseren Flaggschiff-Produkten anbieten, noch mehr Menschen zu ermöglichen”, sagt Jo Harlow, Corporate Vice President der Microsoft Devices Group. „Das Lumia 530 unterstreicht unser Bestreben, erschwingliche Smartphones für jedermann herzustellen und für noch mehr Menschen das Beste von Microsoft erlebbar zu machen.”

Außerdem präsentiert Microsoft heute den wieder aufladbaren Lautsprecher „Bang by Coloud”, der sich ideal für den gemeinsamen Musikgenuss mit Freunden eignet. Er ist so konzipiert, dass mehrere Lautsprecher zu einer „Sound-Kette” aneinander gekoppelt werden können.

Die technischen Daten des Lumia 530 auf einen Blick:

Betriebssystem

 

 

 

 

 

 

 

Windows Phone 8.1 mit Lumia Cyan

 

 

 

 

 

 

 

 

Display

 

 

 

 

 

 

 

4-Zoll-FWVGA-LCD-Bildschirm

 

 

 

 

 

 

 

 

Akku

 

 

 

 

 

 

 

Bis zu 22 Tage Standby, 13 Stunden 2G Gesprächszeit. Akku-Kapazität: 1430mAh

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenübertragung

 

 

 

 

 

 

 

HSPA+ 21Mbps/5.76Mbps, Wi-Fi (b/g/n), BT 4.0, Micro-USB

 

 

 

 

 

 

 

 

Prozessor

 

 

 

 

 

 

 

1,2 GHz Quad-Core Qualcomm® Snapdragon™ 200

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamera

 

 

 

 

 

 

 

5 Megapixel

 

 

 

 

 

 

 

 

Speicher

 

 

 

 

 

 

 

512MB RAM, 4GB eMMC mit bis zu 128GB Micro-SD-Karten Unterstützung; 15 GB kostenloser OneDrive Cloud-Speicher  

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterführende Informationen zum Lumia 530 in der Single-SIM-Variante erhalten Sie hier. Wenn Sie zum Lumia 530 in der Dual-SIM-Variante mehr erfahren möchten, schauen Sie bitte hier. Bildmaterial haben wir über unseren Conversations Blog für Sie bereit gestellt. 

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 77,85 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2013; 30. Juni 2013). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2013 betrug 26,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft Devices
Pina Meisel
Communications Manager
Nokia GmbH, a subsidiary of Microsoft Mobile Oy
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
Telefon: 02102 / 8928 7516
E-Mail:  [email protected]

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
André Gensch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6110
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.