Produktivität 4.0 hat einen Plan: Office 365 E5 kommt mit Echtzeitkommunikation, Analytics und erweiterten Sicherheitsfunktionen

Mit Office 365 E5 erweitert Microsoft zum Ende des Jahres seine Office-Suite für Unternehmen. Der neue Plan umfasst mit Echtzeitkommunikation, Analytics und einem Plus an Sicherheitsfunktionen drei zentrale Anforderungen für Organisationen auf dem Weg zum vernetzten Arbeiten.

  • Echtzeitkommunikation: Mit Cloud PBX mit PSTN Calling bietet Skype for Business auf Wunsch eine Telefonanlage aus der Cloud. Über PSTN Conferencing können sich Kunden auch per Smartphone oder über das Festnetz in Skype for Business-Meetings einwählen. Cloud PBX und PSTN Calling ist zunächst in den USA erhältlich, ab Januar 2016 wird es weltweit verfügbar sein. Cloud PBX ist ab dem 1. Dezember 2015 weltweit verfügbar, PSTN Conferencing und PSTN Calling werden ab Januar 2016 in mehreren Phasen weltweit ausgerollt. Skype Meeting Broadcast erlaubt Meetings mit bis zu 10.000 Teilnehmern gleichzeitig und wird neuer Bestandteil der Office 365 Enterprise-Pläne E1, E3 und E5 – ohne zusätzliche Kosten. Alle anderen Erweiterungen sind als Add-Ons in den Office 365 Plänen E1 und E3 verfügbar und auch in E5 integriert.
  • Analytics: Office 365 bietet im E5 Plan tiefgreifende Analysen direkt vom Desktop. Dazu gehören Power BI, das cloud-basierte Tool für Business Intelligence (BI) und Analytics, sowie Delve Organizational Analytics für unternehmensweite Datenanalysen.
  • Sicherheit: Dokumente und Daten lassen sich mit Predictive eDiscovery vor ungewollten Zugriffen schützen. Predictive eDiscovery erkennt automatisch sicherheitsrelevante Inhalte in Dokumenten, Secure Attachments und Safe URLs mit dem neuen E-Mail-Filter Advanced Threat Protection für Exchange Online. Customer Lockbox bietet zudem erweiterte Zugriffskontrollen für sensible Unternehmensinformationen.

Mit dem Erscheinen von Office 365 E5 stellt Microsoft Ende Juni 2016 gleichzeitig die Version E4 außer Dienst. Anwender von Office 365 E1 und E3 haben dann die Möglichkeit, direkt ein Upgrade auf E5 zu erwerben. Existierende Kunden von E4 haben sowohl die Möglichkeit, auf E5 oder auf E3 plus Cloud PBX zu wechseln.

Office 365 E5 wird Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft

Diana Heinrichs
Communications Manager New Workstyle

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Sven Labenz

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-72
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

E-Mail: [email protected]

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.