Personalie: Axel Kress wird Leiter des Regional Office von Microsoft in Stuttgart

Axel Kress (45) übernimmt die Leitung des Regional Office Microsoft Stuttgart (RO). Er folgt auf Steffen Schlecht, der seit der Eröffnung des RO Stuttgart im Jahr 2015 die Position innehatte.

Steffen Schlecht, der schon Microsoft Regional Office Lead in Böblingen war, leitete das RO Microsoft Stuttgart seit der Eröffnung in 2015 – zusätzlich zu seiner Rolle als Sales Direktor für die Intelligent Cloud. Nun übernimmt Schlecht Vertriebsaufgaben für Microsoft Azure in Europa und übergibt die Rolle des RO Leads an Axel Kress, Sales Manager im Bereich Azure Cloud-Vertrieb Deutschland.

Seit 2018 verantwortet Axel Kress als Sales Manager den Azure Cloud-Vertrieb in Deutschland für Großkunden im Bereich Handel sowie der SAP. Die ersten sechs Jahre bei Microsoft Deutschland arbeitete er im Bereich Business Applications. Vor seinem Start bei Microsoft im Jahr 2012 war Axel Kress viele Jahre im Microsoft Partner-Umfeld aktiv. Er hat durch seine fast 20 Jahre IT-Erfahrung sehr viele Kunden in der Region Stuttgart betreut. Auch persönlich ist Axel Kress eng mit der Region verwurzelt und engagiert sich privat in den Serviceclubs Rotary Stuttgart-Solitude und Round Table Böblingen-Sindelfingen. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Böblingen.

Axel Kress zu seiner neuen Aufgabe:
„Gerade in der Region Stuttgart merken wir den Umbruch, den die Digitalisierung mit sich bringt, besonders intensiv. Der Südwesten von Deutschland hat die höchste Patentdichte und ist sozusagen der Innovationsmotor des Landes. Uns ist es wichtig, dass der Innovationsgeist der Region auch in unser Büro und somit tägliches Arbeiten mit einfließt – Flexibilität und Agilität in der Arbeitswelt spielen dabei eine wichtige Rolle. Ich freue mich besonders, den Microsoft-Standort Stuttgart als auch unsere ‚Work-Life-Flow‘-Philosophie repräsentieren zu dürfen. Und unseren Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit unsere neue Welt des Arbeitens und Innovationen im Bereich der Digitalisierung näher zu bringen.“

Microsoft Niederlassung Stuttgart

Das Microsoft Regional Office Stuttgart liegt im Stadtbezirk Vaihingen und bietet auf rund 800 Quadratmetern Platz für über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit Sitz im Stuttgarter Engineering Park betreut Microsoft Stuttgart viele Groß- und Mittelstandskunden besonders aus der Automobilbranche und Fertigungsindustrie. Auch die Nähe zur Universität Stuttgart und mehreren Institutionen der Fraunhofer Gesellschaft zeichnet den Standort besonders aus und fördert den Austausch mit Forschung, Lehre und jungen Talenten.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 125,8 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2019; 30. Juni 2019). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2019 betrug 36,8 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen.

Ansprechpartner Microsoft
Thomas Mickeleit
Director of Communications
[email protected]
@TMickeleit

Ansprechpartner PR-Agentur Faktor 3 AG
Sven Labenz
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Telefon: +49 40 679446-72
E-Mail: [email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.