Porsche Design BOOK ONE: Multifunktionales 2in1 mit Windows 10 Pro

Gemeinsam mit Microsoft und Intel hat die Premium-Lifestyle-Marke Porsche Design heute in Barcelona das Porsche Design BOOK ONE vorgestellt.

Es ist ein besonders hochwertig verarbeitetes 2in1-Gerät auf Basis von Windows 10 Pro. Das Premium-Device ist in enger Kooperation mit Microsoft und Intel entstanden und wird das erste der neuen Produkt-Kategorie „Porsche Design Computing“ sein.

Das BOOK ONE ist ab April 2017 in Deutschland und in weiteren Ländern sowohl in Porsche Design Stores, als auch im Fachhandel verfügbar. Der Preis des Premium-Geräts liegt in Deutschland bei 2.795 Euro (UVP).

Weitere Informationen, Bild- und Videomaterial zum BOOK ONE sind unter folgendem Link erhältlich: porsche-design-computing.com

Pressematerialien zu Windows 10 gibt es im Microsoft Newsroom.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 85,32 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2016; 30. Juni 2016). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2016 betrug 16,8 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Irene Nadler
Communications Manager Devices & Services

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
André Gensch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 6110
A.Gensch@Faktor3.de

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

2. Juni 2020
Microsoft-Studie: Mit KI und IoT aus der Pandemie

Aus einer aktuellen Studie von Microsoft Deutschland und techconsult geht hervor, dass für fast jedes fünfte kleine und mittelständische Industrieunternehmen in Deutschland moderne Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) oder Internet of Things (IoT) „wichtiger als je zuvor“ sind, um erfolgreich oder weitgehend unbeschadet durch die aktuelle COVID-19-Pandemie zu kommen.

2. Juni 2020
Personalie: Neue Rollen für Nachwuchskommunikatorinnen. Microsoft Deutschland bildet nachhaltig im Kommunikationsbereich aus

Von der Volontärin zum Communications Manager – diesen Weg geht Stephanie Schopf (27), die seit Abschluss ihres Volontariats Ende März als Communications Manager Internal Channels Teil des Internen Kommunikationsteams bei Microsoft Deutschland ist. Ebenso geht die Reise im Kommunikationsteam für Ronja Fink (26) und Paula Auksutat (26) weiter. Ronja durchläuft seit April das von der Deutschen Akademie für Public Relations zertifizierte Volontariat-Programm bei Microsoft Deutschland. Paula ist zum 01. Juni mit dem 18-monatigen Programm gestartet.