Projekt Islandwood: Microsoft veröffentlicht Preview von Windows Bridge für iOS

Mit der Universal Windows Platform (UWP) und den begleitenden SDKs für Web, Desktop, Android und iOS werden Entwickler in Zukunft Millionen von Windows-Nutzern auf der ganzen Welt erreichen. Details zu den Entwicklungsplänen hat Microsoft bereits zur Build-Konferenz im April vorgestellt. Jetzt ist mit der Preview von Windows Bridge für iOS – bekannt unter „Project Islandwood“ – ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht, der es iOS-Entwicklern ermöglicht, Windows APIs direkt mit Objective-C anzusprechen. Windows Bridge für iOS steht Entwicklern zudem als Open-Source-Projekt auf GitHub (MIT-Lizenz) frei zur Verfügung.

„Für Entwickler darf es in Zukunft keine Schranken mehr geben – weder beim Betriebssystem noch der Geräteplattform. Nur so lässt sich das Bedürfnis nach einem intuitiven, einheitlichen Nutzererlebnis bedienen und gleichzeitig ein weltweiter Absatzmarkt adressieren“, sagt Peter Jaeger, Senior Director Developer Experience & Evangelism (DX) und Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „Mit der Universal Windows Platform haben wir diesen Weg bereits eingeschlagen und gehen ihn mit Windows Bridge für iOS jetzt konsequent weiter. Ich kann nur die gesamte Entwickler-Community einladen, das frei zur Verfügung stehende API-Set zu nutzen und gemeinsam mit uns das Projekt erfolgreich weiterzuentwickeln.“

Windows Apps entwickeln – bestehenden Objective-C Code nutzen

Windows Bridge für iOS unterstützt sowohl Windows 8.1 als auch Windows 10 Anwendungen für x86- und x64-Prozessorarchitekturen und wird im Herbst 2015 um weitere Projektbausteine wie die Compiler-Optimierung sowie ARM-Unterstützung für mobile Nutzung erweitert. Mehr technische Details und einen tieferen Einblick in das Projekt bietet Ihnen der Blogpost „Windows Bridge for iOS: Let’s open this up“ von Salmaan Ahmed, Program Manager, Windows Bridge for iOS, Microsoft.

Weitere Infos zum Open-Source-Projekt und der plattformübergreifenden Anwendungsentwicklung lesen Sie im „Building Apps for Windows“-Blog von Kevin Gallo, Technical Lead, Windows Developer Platform, sowie im Windows Dev Center.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft

Barbara Steiger
Communications Manager Security & Innovation, Business Productivity (CRM/ERP) & Dev Experience

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Jens Schleife

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 040 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.