Surface Pro 3 gewinnt German Design Award 2016

Surface Pro 3

Viel Grund zum Feiern gibt es in diesen Tagen für Surface. Nach dem Verkaufsstart von Surface Pro 4 und Surface Book in den USA und Kanada am 26. Oktober, gibt nun Surface Pro 3 den Anlass:

German Design Award 2016 Winner Logo

Der Rat für Formgebung zeichnet das 2in1-Device von Microsoft in der Kategorie „Computer & Communication“ als „Winner“ mit dem German Design Award 2016 aus. Surface Pro 3 ist neben den anderen Gewinnern in einer Online-Galerie ausgestellt.

„Diese Auszeichnung des Rat für Formgebung macht uns stolz und zeigt, dass wir mit Surface Pro 3 ein besonders nutzerfreundliches Gerät geschaffen haben, so Ralf Groene, General Manager Devices Design, Microsoft Corporation. „Bereits bei der Entwicklung haben wir ein großes Augenmerk darauf gelegt, ein Gerät zu kreieren, das hohe Leistungsfähigkeit mit einem eleganten, flexiblen und portablen Design verknüpft.”

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung ins Leben gerufen wurde. Das Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die „alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind“. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Die hochkarätige Jury des German Design Award 2016 setzt sich aus nationalen und internationalen Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Ihr gehören unter anderem Cees de Bont, Professor für Industrie- und Produktdesign der School of Design an der Hong Kong Polytechnic University, Jun.-Prof. Dr. Jens Krzywinski, Leiter des Zentrums für Technisches Design der TU Dresden oder Dr. Angelika Nollert, Direktorin Die Neue Sammlung – The International Design Museum in München an.

Ralf Groene, General Manager for Microsoft Devices; Microsoft CorporationAnwärter für zukünftige Designpreise unter den Microsoft Geräten sind die neuen #Windows10Devices Surface Book und Surface Pro 4. In den verlinkten Videos gibt Ralf Groene einen Einblick in den dynamischen Designprozess der High-End-Devices.

Bildmaterial und weitere Informationen zur neuen Surface Generation finden Sie in unserer Pressemappe unter http://aka.ms/surface_presskit.

.

Ansprechpartner Microsoft Deutschland

Irene Nadler
Communications Manager Devices & Services

Email: Irene.Nadler[at]microsoft.com
Mobil: +49 175 584 484 7

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.