5 Jahre, 5 Fakten: Was du noch nicht über Surface Pro wusstest

Der vielleicht vielseitigste Laptop auf dem Markt wird am 31. Mai 2018 fünf Jahre! Wir feiern Surface Pro mit spannendem und vielleicht auch kuriosem Insider-Wissen.

1. Surface Pro wiegt weniger als eine Ananas. Wer am liebsten mit leichtem Gepäck unterwegs ist, sollte sich ein Surface Pro zulegen. Das aktuelle Modell bringt in der größten Ausstattungsvariante gerade einmal 784 Gramm auf die Waage und wiegt damit deutlich weniger als eine handelsübliche Ananas. Süß ist es trotzdem!

2. Das Surface-Pro-Design ist „Made in Germany“. Surface Pro ist zwar in den USA geboren, für die Designphilosophie zeigt sich aber ein Deutscher verantwortlich: Ralf Groene. Der kommt ursprünglich aus Wolfsburg, hat Werkzeugmacher gelernt und in Kiel Industriedesign studiert. Als Head of Industrial Design bei Microsoft kümmert er sich von Anfang an um das Design von Surface. Fun Fact: Surface war nicht das erste Microsoft-Produkt, das Groene gestaltet hat – das war die Microsoft Arc Mouse.

Sydney Loerch: Surface Pro 5 Fakten

3. Ein Schneesturm hätte fast den Launch von Surface Pro „verhagelt“. Graupel, Schnee und Wind – das Wetter in New York war nicht gerade einladend, als im Februar 2013 die Launch-Party für das neue Surface Pro starten sollte. „Die Straßen in Manhattan waren praktisch leer und es war unwahrscheinlich, dass irgendjemand erscheinen würde“, erzählt Corporate Vice President Panos Panay, der auch als „Surface-Vater“ bezeichnet wird. Die Feier wurde dann kurzerhand ins sonnige Las Vegas verlegt.

4. Das Motto zum Verkaufsstart lautete Good Vibes. Die begleitende Werbekampagne umfasste unter anderem einen stylisch inszenierten TV-Spot von den damaligen Jung-Regisseuren Caleb Slain und Keith Rivers, der den „Surface Pro Vibe“ für alle spürbar machte. Definiv sehenswert:

5. Surface Pro schafft fast einen Spagat. Wenn sich Dein Device ganz sanft an den Tisch anschmiegt, dann hast Du eindeutig ein Surface Pro vor Dir! Das aktuelle Modell lässt sich um sage und schreibe 165 Grad nach hinten neigen wie bei einem echten Zeichenbrett – und schafft dabei fast einen Spagat. Doch dafür bedurfte es Training, denn das Surface Pro war nicht immer so flexibel: Den Kickstand des ersten Surface Pro konnte man um gerade einmal 22 Grad ausklappen. Surface Pro 2 hatte einen Ständer mit zwei Stufen und mit dem Surface Pro 3 war der stufenlos verstellbare Kickstand geboren.

Sydney Loerch: Surface Pro 5 Fakten


Ein Beitrag von Sydney Loerch,
Trainee Business and Consumer Communications

Sydney Loerch: Surface Pro 5 Fakten

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

3. Dezember 2020
Vielfalt ist Stärke: Wie Microsoft an einer barrierefreien Welt arbeitet

Wir arbeiten stets mit innovativen Technologien und daran, allen Menschen vollständige Teilhabe in Beruf und Alltag zu ermöglichen. Wir sind fest davon überzeugt, dass dies nicht nur Menschen mit Behinderung zugutekommt, sondern wirklich alle von einer inklusiveren Welt profitieren. Am Internationalen Tag der Behinderung 2020 stellen wir einige unserer Tools und Features in unseren Lösungen vor, die den Weg zu mehr Barrierefreiheit ebnen – in der Freizeit genauso wie bei der Arbeit.

3. Dezember 2020
Willkommen im Zeitalter des Quantencomputers

Quantencomputer verschieben die Grenzen von Computing, wie wir es kennen. Beispielsweise in der Lösung komplexer Probleme wie den Folgen des Klimawandels. Wofür ein „klassischer“ Computer Billionen von Jahren bräuchte, könnte ein Quantencomputer hingegen mithilfe von Berechnungen bereits in wenigen Stunden erledigen.

2. Dezember 2020
Unsere Verpflichtung zum Datenschutz im Microsoft Productivity Score

Im Laufe der letzten Woche sorgte der Microsoft Productivity Score für viel Aufsehen – ein Tool, das Organisationen dabei hilft, die Nutzung von Microsoft 365 zu erfassen und zu verwalten. Wir haben das Feedback zur Kenntnis genommen und reagieren heute darauf, indem wir Änderungen am Produkt vornehmen, um die Privatsphäre unserer Kunden zu stärken. In diesem Beitrag geht es um die Änderungen, die wir durchführen, um den Schutz der Privatsphäre des Einzelnen zu gewährleisten, während wir Organisationen gleichzeitig die datengestützten Einblicke bieten, die sie brauchen, um ihre digitale Transformation durchzuführen.

2. Dezember 2020
Fit für die Zukunft: Erfolgsfaktoren in der Automobilindustrie

Die Automobilbranche erlebt gerade eine Zeitenwende. In unserer Webcast-Serie „Microsoft Innovation-Talk“ sprachen Stefan André Raschke, Direktor Vertrieb und Industrie Automotive bei Microsoft Deutschland, und Prof. Dr. Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management (CAM), über die wichtigsten Trends und Erfolgsfaktoren für den Wandel der Branche.