CES 2016: Surface Book ab morgen in Deutschland vorbestellbar – Windows 10 läuft auf 200 Millionen Geräten

Zu Beginn der diesjährigen CES 2016 in Las Vegas hat Microsoft die Verfügbarkeit von Surface Book für den deutschen Markt angekündigt. Microsofts High-End Gerät ist ab dem 5. Januar im Microsoft Store sowie bei folgenden Händlern vorbestellbar: Media Markt Online, Saturn Online, Notebooksbilliger, Cyberport, Amazon und Otto. Surface Book kommt mit Windows 10 Pro und ist dabei in vier Varianten erhältlich, zwei Modelle mit Intel® Core™ i5 Prozessor sowie zwei Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor der sechsten Generation:

  • Surface Book i5 (Intel HD Graphics/8GB/128GB)
  • Surface Book i5 (NVIDIA GeForce/8GB/256GB)
  • Surface Book i7 (NVIDIA GeForce/8GB/256GB)
  • Surface Book i7 (NVIDIA GeForce/16GB/512GB)

Mit Surface Book bietet Microsoft seinen Kunden einen leistungsstarken High-End Laptop mit höchsten Ansprüchen an Verarbeitung und Design sowie einer führenden Touch-Bedienung, ob mit dem Finger oder Stift. Dank PixelSense Technologie erkennt das hochauflösende 13,5 Zoll Touch-Display selbst feinste Druckunterschiede bei der Bedienung mit dem Surface Pen. Für die Nutzung als Clipboard lässt sich das Display zudem leicht abdocken. In Kombination mit energieeffizienten Prozessoren und leistungsfähigen Grafik-Chips nutzen Kunden anspruchsvolle Anwendungen auch von unterwegs. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu zwölf Stunden hat das Surface Book gleichzeitig genügend Ausdauer für die mobile Nutzung.

Surface Book

Surface Book wurde am 6. Oktober des letzten Jahres offiziell vorgestellt und ist seit Ende Oktober in den USA und Kanada verfügbar. Seit kurzem ist Surface Book in China und Hong Kong vorbestellbar. Neben dem deutschen Markt ist Surface Book ab morgen auch in weiteren Ländern vorbestellbar: Australien, Frankreich, Neuseeland, Österreich, Schweiz, United Kingdom.

Zudem hat die Microsoft Corporation ein weiteres Update zur Erfolgsgeschichte von Windows 10 gegeben, welches bereits den schnellsten Start in der Geschichte von Windows hingelegt hat: In weniger als sechs Monaten nach der Verfügbarkeit läuft Windows 10 mittlerweile auf mehr als 200 Millionen Geräten weltweit. Mit mehr als 11 Milliarden Stunden Laufzeit alleine im Dezember nutzen die Kunden Windows 10 mehr als jede Version zuvor. Nicht zuletzt kann der Microsoft Store seit dem Launch über 3 Milliarden Visits verzeichnen.

Weitere Informationen zu den Surface Book und den heutigen Neuigkeiten finden Sie auf dem Windows Experience Blog. Presseinformationen und Bildmaterial zu Surface Book finden Sie auch im Microsoft Newsroom sowie auf OneDrive. Ein Datenblatt zu Surface Book finden Sie hier.

 

Informationen rund um die Neuheiten der CES 2016 erhalten Sie diese Woche via Twitter über @MicrosoftDE und @Microsoft sowie unter https://blogs.windows.com/ und im Microsoft News Center.

 

Ansprechpartner Microsoft

Irene Nadler
Communications Manager

 

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

André Gensch

Tel: +49 (0)40-67 94 46-6110
Fax: +49 (0)40-67 94 46-11

Mail: [email protected]

Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.