Telematikanbieter Agheera eröffnet Marktplatz für Logistik-Services in der Microsoft Cloud

In der Logistik, wo das Vertrauen in einen schnellen und sicheren Warenaustausch den wirtschaftlichen Erfolg bestimmt, setzt Agheera ab jetzt auf die Microsoft Cloud-Technologie. Unternehmen profitieren von einem Tracking für hochwertige und sensible Güter, das jederzeit weltweit unabhängig vom Absender oder Logistiker eine lückenlose Verfolgung erlaubt. Bei Agheera hat man sich deshalb dafür entschieden, das Rechenzentrum mit dem Platform-as-a-Service-Angebot von Microsoft zu erweitern, statt lediglich in die Cloud zu migrieren. Agheera Kunden können so mit ihren bestehenden IT-Systemen und ihren präferierten Endgeräten auf das Tracking in der Microsoft Cloud zugreifen. Dabei kommt die Lösung zu 100 Prozent aus der Cloud, sodass nur die tatsächlich in Anspruch genommenen Kapazitäten abgerechnet werden. Das sichert Agheera als Tochterunternehmen Deutsche Post DHL einen entscheidenden technologischen Wettbewerbsvorteil. Kunden und Unternehmen können ihre internationalen Logistik- und Produktionsprozesse transparenter, effizienter, sicherer und auch kostengünstiger steuern und verwalten.

Der B2B Marktplatz für Logistik-Services in der Cloud

„Die Idee, mit den gesamten Logistik-Services in die Cloud zu gehen, ist einzigartig und doch naheliegend”, so Hassan Aftabruyan, Managing Director der Agheera GmbH. „Unser Anliegen ist es, einen B2B Marktplatz für Logistik-Services zu etablieren, in dem Kunden jederzeit und von überall unsere Services abrufen können und dann nur für die tatsächliche Nutzung bezahlen.” Dieses Mietmodell für Telematics-as-a-managed-Service geht aber über eine eins-zu-eins-Migration des Trackingtools aus dem Rechenzentrum in die Cloud hinaus. „Einen einfachen Umzug hätten wir auch mit Amazon Web Services oder einem anderen Public Cloud Anbieter realisieren können, aber wir haben eine Lösung gesucht, die neben Software-as-a-Service auch die nötige Interoperabilität bietet, um die verschiedene GPS-Hardware problemlos zu integrieren”, führt Aftabruyan weiter aus. „Hier war für uns Microsoft die erste Wahl.”

Interoperabilität steigert Akzeptanz

„Gemeinsam mit Agheera haben wir die Telematikdienste für die Logistikbranche weiterentwickelt. Dieses Beispiel zeigt erneut, wie sich für jede Branche strategische Wettbewerbsvorteile aus Software-as-a-Service-Lösungen auf Windows Azure ergeben”, sagt Kai Göttmann, Director Business Group Server & Tools bei der Microsoft Deutschland GmbH. „Gerade im internationalen Wettbewerb sind technologische Innovationen wie Kundenakzeptanz die entscheidenden Vorteile gegenüber Mitbewerbern.” Entscheidend zur Kundenzufriedenheit trägt bei, dass die GPS-Daten über verschiedene Systeme reibungslos ausgetauscht werden können. Die offenen und damit interoperablen Schnittstellen von Windows Azure erlauben dem Kunden, über das Endgerät seiner Wahl ortsunabhängig auf die Trackinglösung zuzugreifen.

Neben Offenheit und Interoperabilität ist für Agheera wie für die gesamte Logistik-Branche Sicherheit essenziell. Bisher waren allerdings umfangreiche und häufig statische Lösungen nötig, die sich nicht an den dynamischen Logistikmarkt anpassten und damit nicht die nötige Transparenz in der Lieferkette gewährleisten konnten. Mit der cloudbasierten Lösung von Agheera steht Logistik-Unternehmen nun eine flexible und hochskalierbare Informations- und Steuerungsplattform zur Verfügung, mit der sie auch saisonale Spitzenlasten  effizient abfangen können.

Auf unserem YouTube-Kanal sehen Sie, wie Agheera seinen Kunden mit dem Logistik-Tracking-Service den Wettbewerbsvorteil aus der Cloud bietet:
http://www.youtube.com/watch?v=6xqroMIagfg

Über Agheera
Die Agheera GmbH, ein Spin-Off der Deutschen Post DHL, bietet seit August 2010 umfassende Tracking Lösungen für Anlagegüter und Sendungen auf allen Transportwegen (Straße, Schiene, Wasser, Luft) an. Durch das Know-how hilft Agheera weltweit Kunden, ihre Lieferkette zu optimieren, hochwertige Güter zu sichern und im Allgemeinen durch Schließen der Lücken zwischen Netzwerk-Besitzern, Betreibern, Logistikanbietern und deren Kunden die Transparenz in der Logistik zu verbessern. Die entsprechenden Lösungen werden durch ein internationales Team von engagierten Mitarbeitern in der Zentrale in Troisdorf (zwischen Köln und Bonn) und Zweigstellen in den USA und Asien entwickelt und gefördert.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 69,94 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2011; 30. Juni 2011). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2011 betrug 23,15 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 37.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Text im Internet verfügbar unter:
http://www.microsoft.de/newsroom  

Ansprechpartner Microsoft
Frank Mihm-Gebauer
Communications Manager Anwendungs- & Infrastruktursoftware

Microsoft Newsservice
E-Mail: [email protected]
http://www.microsoft.de/newsroom
http://twitter.com/microsoftpresse

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Dr. Claudia Rudisch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-65
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]


2012-382 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

10. April 2024
Besuchen Sie Microsoft auf der Hannover Messe 2024!

Vom 22. bis 26. April findet erneut die weltweit wichtigste Industriemesse in Hannover statt. Auch Microsoft wird dieses Jahr wieder mit mehr als 25 Kunden und Partnerunternehmen auf seinem 1.000 Quadratmeter großen Stand vertreten sein. Ein Schwerpunkt ist dabei der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Industrie und wie Unternehmen die Technologie bereits erfolgreich in der Praxis einsetzen.

28. März 2024
Fünf Fragen zu Copilot Pro: Features und Abonnement-Details im Überblick

Mit der Einführung von Copilot Pro im Januar 2024 wurde Microsofts KI-Multitalent in den Microsoft 365-Apps auch für Privatpersonen verfügbar. Das Abonnement erweitert die Möglichkeiten von Apps wie Word, PowerPoint oder Excel und bietet völlig neue Funktionen. Ganz gleich, ob es ums Schreiben, Programmieren, Entwerfen, Recherchieren oder Lernen geht: Mit Copilot Pro haben Nutzer*innen einen Assistenten an ihrer Seite, der hilft, Aufgaben effektiver und kreativer zu erledigen.