Kassenbon hochladen & sparen – Microsoft belohnt den Umstieg

Kunden, die von Office 2007 auf Office 2016 Home & Business umsteigen, erhalten von Microsoft in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein direktes Cashback von 25 Euro / 28 CHF. Die Aktion startet am 1. Dezember 2017 auf www.officecashback-business.com und geht bis einschließlich 3. Januar 2018.

Zum 10. Oktober 2017 hat Microsoft den regulären Support für Office 2007, Project 2007 und Project Server 2007, Visio 2007 sowie SharePoint Server 2007 eingestellt, auch Office 2007 für Mac wird nicht mehr unterstützt. Seit diesem Tag erhalten Nutzer der 2007er-Produkte keine Updates mehr.

Microsoft unterstützt nun mit seiner Chashback-Aktion den Umstieg von kommerziellen Anwendern, die noch nicht Cloud Ready sind auf Office Home & Business 2016. Damit schließen die Nutzer nicht nur potenzielle Sicherheitslücken, sondern eröffnen sich auch neue Möglichkeiten des produktiven und kooperativen Arbeitens. Dank vieler neuer Funktionen können sie Office 2016 zudem leicht an ihre Bedürfnisse anpassen.

Kunden, die zwischen dem 1. Dezember 2017 und dem 3. Januar 2018 eine Version von Office 2016 erwerben, gelangen ganz einfach an das Cashback, indem sie ihre persönlichen Daten auf www.officecashback-business.com eintragen und dort die entsprechende Rechnung hochladen.

Microsoft lädt alle Reseller ein, sich an der Aktion zu beteiligen und bietet unter aka.ms/office-cashback Materialien zur Bewerbung via den autorsierten Distribution (Tech Data, api, Ingram Micro, Wortmann und ALSO) an. Partner sollten damit ein weiteres Argument neben dem End of Support haben, dass sich Kunden jetzt für ein neues Office entscheiden.

Weitere Informationen zu dieser Meldung:

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 89,95 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2017; 30. Juni 2017). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2017 betrug 21,2 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartnerin Microsoft
Charlotte Reimann
Communications Manager Digital Workstyle
charlotte.reimann@microsoft.com
@charlotterei1

Ansprechpartner PR-Agentur Faktor 3 AG
Sven Labenz
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 72
s.labenz@faktor3.de

Tags: , , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

27. September 2018
Office 2019 ab sofort verfügbar

Office 2019, die neue On-Premise-Version der Microsoft Produktivitätssuite, ist ab sofort für Geschäftskunden mit Windows- oder Mac-Betriebssystem und in den kommenden Wochen für Commercial-User verfügbar.

26. April 2018
Mobiles Arbeiten für alle Mitarbeiter – Microsoft macht Office Mobile Apps breiter verfügbar

Wissensarbeit, Service oder Produktion – die Bedürfnisse der Mitarbeiter und ihre Anforderungen an den Modern Workplace variieren, denn jeder benötigt andere Werkzeuge, um produktiv zu arbeiten. Genau diesem Umstand tragen wir nun mit einer Neuerung Rechnung: Office Mobile Apps sind künftig in allen Office 365 Business Plänen enthalten, um mobiles Arbeiten in allen Fachbereichen und Branchen zu ermöglichen.