Virtualisierung: Microsoft und Citrix bündeln Kräfte

Mit der „V-Alliance 2.0“ erweitern Microsoft und Citrix ihre bestehende langjährige technologische Kooperation und gemeinsame Produkt¬entwicklung nun auf ihre Partnernetzwerke. Bis Ende des Geschäftsjahres 2011 sollen der Allianz zirka 270 IT-Unternehmen angehören. Partner wie Computacenter, PC-Ware, arvato systems, Bincontrol und Fritz&Macziol haben sich bereits für die V-Alliance 2.0 zertifiziert.
 
„Mit der V-Alliance haben wir mit unserem langjährigen Partner Citrix eine strategische Kooperation geschaffen, die Partnern und Kunden Grundlage für geschäftskritische Investitionsentscheidungen für Virtualisierungslösungen bietet“, erläutert Werner Leibrandt, Leiter Corporate Market Strategy Group der Microsoft Deutschland GmbH. „Kunden und Partner profitieren von einem abgestimmten Produktportfolio und der Möglichkeit, die Vorteile beider Hersteller zu nutzen. Das wird den Virtualisierungsmarkt einen großen Schritt voranbringen.“
 
Peter Goldbrunner, Director Partner Sales Germany der Citrix Systems GmbH, bekräftigt: „Microsoft und Citrix blicken auf eine lange, gemeinsame Erfolgsgeschichte zurück, wenn es darum geht, die Windows-Plattform für Unternehmen noch besser nutzbar zu machen. Zukünftig werden wir vor allem in den Bereichen Desktop- und Servervirtualisierung unsere Kompetenzen im Channel bündeln und das Know-how gemeinsam in den Markt tragen.“
 
Vorteile für V-Alliance-Partner und -Kunden 
 
Die an der V-Alliance 2.0 beteiligten IT-Unternehmen können künftig aus einem ab¬gestimmten Produktportfolio schöpfen und sich einen Technologie¬vorsprung gegenüber dem Wettbewerb aufbauen. Durch spezielle Lizenzmodelle und Mengenrabatte können die IT-Partner ihren Kunden außerdem günstige Komplettlösungen anbieten. Microsoft und Citrix fördern Kooperationen und Know-how-Transfer zwischen den Partnern und unterstützen in der Ansprache neuer Kunden und Märkte durch Marketing- und Vertriebsaktionen. Unternehmen wiederum profitieren zukünftig von IT-Lösungen aus einer Hand, die kosteneffizient in Anschaffung, Migration und Betrieb sind sowie sich durch die durchgängige Lösungsstrategie vom Rechenzentrum bis zum Front-End leicht an sich verändernde Geschäftsanforderungen anpassen lassen.
 
Best Practice wird ausgezeichnet
 
Auf der weltweiten Partnerkonferenz von Microsoft haben die V-Alliance-Gründer außerdem den ersten internationalen „V-Alliance Partner of the Year 2010“-Award ausgerufen. IT-Unternehmen können sich bis 17. September 2010 in den drei Kategorien „Most innovative Project“, „Sharefighter Award“ und „Lighthouse Win“ bewerben. Die Awards werden am 6. Oktober 2010 in Köln anlässlich des V-Alliance Summit von Microsoft-Chef Steve Ballmer persönlich an die drei Gewinner übergeben.
 
Weitere Informationen zur V-Alliance, den Partnern und dem neuen „V-Alliance Partner of the Year 2010“-Award finden Sie unter: http://www.v-alliance.de sowie http://twitter.com/V_Alliance
 
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 58,44 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2009; 30. Juni 2009). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2009 betrug 20,36 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Ansprechpartner Microsoft
Ines Gensinger
Communications Manager Infrastruktursoftware 
 
2010-098 BusC

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.