Visual Studio Professional 2013 für Schüler und Studierende deutschlandweit kostenlos verfügbar

Microsoft stellt heute mit dem weltweiten Virtual Launch von Visual Studio 2013 die neuesten Versionen seiner integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) vor. Ab 16 Uhr können Sie die offizielle Keynote aus New York im Live-Stream verfolgen. Bereits jetzt nutzen Schüler und Studierende aller Fachrichtungen die aktuellste Version von Visual Studio Professional 2013. Über das Microsoft Förderprogramm DreamSpark wird ihnen die Entwicklersoftware deutschlandweit kostenlos zum Download angeboten.

Mit Visual Studio Professional 2013 können Schüler und Studierende von Schulen, Hochschulen, Berufsschulen sowie Berufskollegs hochwertige Softwareanwendungen für Windows, Windows Phone, Microsoft Office, das Web und die Cloud entwickeln und bereitstellen. In Kombination mit dem über DreamSpark Premium kostenlos verfügbaren Windows 8.1 lassen sich auch Windows Store Apps für die aktuellste Version des Microsoft Betriebssystems programmieren.

Entwicklern bietet Visual Studio Professional 2013 so die Möglichkeit, ihren Code mit umfassenden Tools für Anwendungsdebugging und Profilerstellung zu analysieren und weiterzuentwickeln. Des Weiteren kann die Codequalität mit Komponententests und einem erweiterbaren Testframework überprüft werden. Über den Team Foundation Service können Entwickler ihren Code zudem noch effizienter im Team teilen und Softwareprojekte gemeinsam agil planen und implementieren. Der Team Foundation Service ist für bis zu fünf Nutzer kostenlos verfügbar.

Neue Funktionen von Visual Studio 2013
Viele neue Funktionen sind in der aktuellen Visual Studio Version enthalten. Dazu zählen Features wie die Synchronisation von Einstellungen, die Definitionsvorschau, die Verbesserung beim Debugging sowie erweiterte ALM-Funktionen.

Benutzerfreundlicher gestaltet sich auch die Entwicklung mit dem überarbeiteten XAML-Editor. Hier ist IntelliSense nun auch für Datenbindung, Vorlagenbindung und Ressourcen verfügbar. Und besonders das Arbeiten im Team wird mit dem neuen Team Explorer für die Navigation oder CodeLens als Indikator für kontextbezogene Informationen zu einzelnen Codezeilen, Programmier- und Codereferenzen vereinfacht. Diese Neuerungen steigern die Produktivität der Entwicklerteams und versetzen Studenten frühzeitig in die Lage, innovative Anwendungen sowohl im Consumer- als auch Businesskontext zu programmieren.

Schüler und Studierende können Visual Studio Professional 2013 ab sofort über www.dreamspark.com sowie über die DreamSpark Online-Stores der am Programm teilnehmenden Hochschulen, die sog. ELMS-Stores, kostenlos herunterladen. Über die DreamSpark Standard ELMS-Stores der Bildungseinrichtungen ist zudem Visual Studio Premium 2013 mit erweitertem Funktionsumfang kostenfrei für Studenten aller Fachrichtungen zum Download verfügbar. In den DreamSpark Premium ELMS-Stores wird den Studierenden darüber hinaus auch Visual Studio Ultimate 2013, die umfassendste Version der Microsoft-IDE, kostenfrei zum Download angeboten.

DreamSpark ist ein Förderprogramm von Microsoft, um Schüler und Studierende kostenlos mit den neuesten Softwaretechnologien auszustatten. Das Förderprogramm bietet zwei Ausführungen: DreamSpark Standard und DreamSpark Premium. Über DreamSpark Standard können Schüler und Studierende aller Fachrichtungen kostenlos Entwickler- und Designersoftware sowie Servertools herunterladen. DreamSpark Premium richtet sich an Studierende von MINT-Fachbereichen und bietet mit über 190 Produkten eine noch größere Auswahl an Microsoft-Software. Dazu gehören unter anderem Visual Studio Ultimate 2013 sowie Windows 8.1.

Weitere Informationen zu Microsoft DreamSpark finden Sie auf der offiziellen Webseite www.dreamspark.de.
Details zum Virtual Launch Event von Visual Studio 2013 finden Sie hier.

Ansprechpartner Microsoft
Barbara Steiger
Communications Manager Entwicklungssoftware & Integration

Microsoft Neswdesk
E-Mail: [email protected]
http://www.microsoft.de/newsroom
http://twitter.com/microsoftpresse

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.