Windows 10 Creators Update: Beam und weitere Gaming-Features

Ab sofort ist das Windows 10 Creators Update verfügbar und hat viele neue Features für Gamer im Gepäck:

  • Beam: Der neue Live-Streaming-Service Beam erlaubt Dir Streaming direkt über die Windows 10-Spieleleiste – ohne zusätzliche Software. Aufgrund der niedrigen Latenz (unter einer Sekunde) von Beam interagierst Du nahezu in Echtzeit mit Deinem Publikum. Über verschiedene Interaktionsmöglichkeiten können Deine Zuschauer Einfluss auf Deinen Stream nehmen.
  • Windows Game Mode: Der Windows Game Mode verbessert die Spiel-Performance auf deinem Windows 10 PC und wird einfach über die Spieleleiste aktiviert. Durch die Zuordnung zusätzlicher Grafik- und Prozessor-Ressourcen profitierst Du so beispielsweise von einer verbesserten Framerate. Der Windows Game Mode funktioniert sowohl mit Win32, als auch mit universellen Windows-Plattform-Apps (UWP).
  • Einheitliche Menüführung: Über den Xbox-Button erreichst Du eine verbesserte Übersicht der Systemeinstellungen, um Dein Spielerlebnis noch einfacher anpassen zu können.

Weitere Details zu den neuen Features findest Du auf Xbox Wire. Eine Übersicht zu allen Neuerungen, die mit dem Windows 10 Creators Update verfügbar sind, findest Du auf dem Windows Blog und auf dem Microsoft Newsroom.

Live-Streaming mit Beam
Mit dem neuen Streaming-Service Beam verleihst Du Deinem Spielerlebnis auf Xbox One und Windows 10 PC noch mehr Interaktivität und Entertainment. Um den Einstand der neuen Beam-Viewing-App gebührend zu feiern, fand vergangene Woche die Beam Theme Week auf Xbox Wire statt. Unter einem Motto wie Mighty Monday oder Tropical Tuesday stellte die Community Möglichkeiten des Live-Erlebnis vor.

Was Beam so besonders macht
Mit Beam kannst Du Deinen Lieblings-Streamern zusehen, mit ihnen interagieren oder eigenen Live-Inhalte präsentieren – und das nahezu in Echtzeit. Grund dafür ist das FTL-Protokoll (Faster Than Light), das die Latenz des Streams auf unter eine Sekunde reduziert. Streamer und Community können so ohne Verzögerung miteinander kommunizieren und stehen in direktem Dialog miteinander.

Interaktion auf Hochtouren
Ein weiteres Feature knüpft direkt an die Kommunikation in Echtzeit an: die Interaktion. Streamer können zwischen verschiedenen Buttons wählen, mit denen Zuschauer direkten Einfluss auf das Geschehen nehmen können. Hier einige Beispiele:

  • Soundboards: Mit verschiedenen Soundboards können lustige Zitate, Musik-Clips und andere Sounds abgespielt werden.
  • Direkte Interaktion mit dem Streamer: Über die Buttons können Zuschauer Bosskämpfe starten und so direkten Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen. Andere erlauben den Fans die Kameraperspektiven zu wechseln oder Konfetti-Kanonen knallen zu lassen.

Der Streamer hat die freie Wahl und kann die Interaktionsmöglichkeiten auf seine Bedürfnisse anpassen. Um die Buttons nutzen zu können, benötigen Zuschauer so genannte Sparks, die durch das einfache Ansehen verschiedener Streams verdient werden können.

#BeamLove – Willkommen in der Community
Mit täglich neuen Beam-Usern wächst auch der Zusammenhalt innerhalb der Community. Gegenseitige Unterstützung und Hingabe findet auf Beam unter dem Begriff #BeamLove statt, eine Initiative der Beam-User, die Neulingen den Einstig in die Streaming-Welt erleichtert.
In dieser Willkommenskultur steht der Begriff Raid beispielsweise für den Querverweis eines Streamers auf den Kanal eines anderen Streamers. So bekommen vor allem neue Beam-User umgehend mehr Aufmerksamkeit und Zuneigung der Community.

Dein Stream auf Beam in drei Schritten
Über Windows 10 funktioniert Streaming ganz einfach über die Spieleleiste (Windows-Taste und G-Taste). Damit Du auch auf der Xbox One für Deinen Stream gewappnet bist, hier eine kleine Anleitung:

  1. Über Beam.pro kannst Du Deinen Beam-Account erstellen. Alternativ öffnest Du einfach die Beam-Viewing-App auf Deiner Xbox One.
  2. Klicke dann vor Spielbeginn oder im Spiel auf das Xbox-Symbol Deines Controllers und wähle in der linken Menü-Leiste unter dem Punkt „Übertragung“ den Unterpunkt „Übertragung starten“ aus. Innerhalb dieses Menüs kannst Du weitere Funktionen wie Sprach- oder Videoübertragung aktivieren.
  3. Nutze nun die Möglichkeiten der Interaktionen, um mit der Community in Kontakt zu treten und die #BeamLove zu erleben.

Gaming und Vieles mehr
Für Streaming-Liebhaber sind innerhalb des Beam-Kosmos keinerlei Grenzen gesetzt. Zwar ist Gaming eine beliebte Sparte des Entertainment-Features, jedoch ist diese Welt ebenso offen für Künstler jeglicher Art, Talk-Shows, Koch-Streaming und viele weitere Themen. Mehr Infos zu Beam findest du auf Beam.pro und Xbox Wire.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 85,32 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2016; 19. Juni 2016). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2016 betrug 20,18 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Maxi Gräff
Xbox and Gaming Communications Manager
Mail: [email protected]
Tel.: +49 (0)89 3176 1456
Mobil: +49 (0) 1514 401 2268

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Andreas Geyer
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6186
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail: [email protected]

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Oktober 2021
Produktivität und Unterhaltung auf zwei Screens: Surface Duo 2 ist da

Die zweite Generation unseres kompakten Dual-Screen-Device startet heute auf dem deutschen Markt. Surface Duo 2 bringt alles mit, was ein modernes Premium-Smartphone auszeichnet und viel mehr. Die zwei Bildschirme unterstützten Nutzer*innen dabei produktiver zu sein und machen das Gerät zu einem praktischen Begleiter in einer hybriden (Arbeits-)Welt.