Windows 10 Education – Die neue Welt des Lernens

Ab dem neuen Schuljahr 2015/2016 ist das neue Betriebssystem von Microsoft auch für Bildungskunden erhältlich. Windows 10 Education geht dabei speziell auf die Bedürfnisse von Bildungseinrichtungen ein und bietet somit viele neue Möglichkeiten für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im Unterricht.

Windows 10 Education erlaubt Single Sign-On, vereinfacht die Bereitstellung und Lizenzzuteilung von Apps, erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen und sorgt unter anderem für ein verbessertes Gerätemanagement.

Windows Store – Bereit für den Unterricht

Mit Windows 10 kann der Zugriff auf den Store sowie das Einloggen auf dem Gerät oder in Office 365 nun auch über eine einzige Institutions-Identität per Single Sign-On geschehen. Somit besteht keine Notwendigkeit mehr für private Windows-Konten. Für die Verteilung von Apps und Software kann zudem ein schuleigener Store zur Verfügung gestellt werden, der das Ausrollen von Anwendungen erleichtert.

Vereinfachte Bereitstellung und Verwaltung

Ob für 1 Klassenzimmer oder für 1000 – Windows 10 bietet Bildungseinrichtungen vereinfachte Möglichkeiten zur Bereitstellung und Verwaltung. So werden durch die direkten, gemanagten Upgrades sowohl Aufwand als auch Kosten für die Bildungseinrichtung reduziert (Provisionierung statt Re-Imaging neuer Geräte). Die verbesserten Gerätemanagement- Lösungen in Windows 10 vereinfachen das Einbinden von mitgebrachten, privaten Geräten (Bring your own device) und das Verwalten von geteilten Computern. Die unveränderten HardwareVoraussetzungen machen Windows 10 auch für ältere Geräte zur richtigen Wahl.

Vertraute Oberfläche

Mit Windows 10 behalten Windows 7 Nutzer eine vertraute Oberfläche mit einheitlichem Design, welches über alle Geräte hinweg gleich bleibt – vom Computer über das Tablet bis hin zum Smartphone.

Bildungsklick Windows 10 EducationBessere Lernergebnisse mit Windows 10

Windows 10 ist bestens geeignet für das Lernen im 21. Jahrhundert: Die Freihandeingabe fördert das moderne Lernen und der neue Browser Microsoft Edge ermöglicht es, Kommentare direkt auf Websites zu schreiben, sie abzuspeichern und mit anderen Personen zu teilen.

Im Windows Store stehen eine große Auswahl an Bildungs- und Produktivitäts-Apps bereit, die die Lehrenden und Lernenden in ihrer Arbeit unterstützen. Lernspiele für alle Altersstufen motivieren und sorgen für mehr Spaß am Lernen. Windows 10 erlaubt es bis zu vier Apps so auszurichten, dass man gleichzeitig alle im Blick hat. Man kann sogar virtuelle Desktops erstellen, wenn mehr Platz benötigt wird oder Aufgaben nach Projekten gruppiert werden sollen.

Sicherheit und Datenschutz

Moderne Sicherheitsrisiken erfordern eine neue Plattform: Windows 10 bietet viele neue Sicherheits- und Datenschutzlösungen für Bildungsinstitutionen. So blockiert z.B. der DeviceGuard Malware und sperrt Geräte für nicht vertrauenswürdige Apps. Enterprise Data Protection (EDP) schützt vor versehentlich oder absichtlich herbeigeführten Datenlecks und der Internet Explorer schirmt mit seiner verbesserten Sicherheit vor OnlineBedrohungen wie Phishing und Malware verteilende Sites ab.

Weitere Informationen zum neuen Windows 10 sowie zum gesamten Bildungsangebot von Microsoft finden Sie auf dem Besser Lernen Portal.

Über Microsoft Forschung & Lehre

Forschung und Lehre der Microsoft Deutschland GmbH verantwortet die deutschlandweite Kundenbetreuung für den gesamten Bildungsbereich. Die Bildungsprogramme von Microsoft sollen möglichst vielen Menschen Zugang zu neuen Technologien ermöglichen und den sinnvollen Umgang damit vermitteln. Das Engagement von Microsoft Deutschland reicht von einer Reihe kostenloser Initiativen für Kinder im Vorschulalter über die Zusammenarbeit mit Schulen mit Programmen wie “Partners in Learning”, “Besser lernen. Für alle.” und “ITAcademy” bis hin zur Förderung von Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen. Ziel ist die Integration von IT und Computern als selbstverständliches Werkzeug in Lehr- und Lernprozesse sowie als Instrument für die Unterrichtsvorbereitung.

Weitere Informationen über Microsoft Forschung & Lehre finden Sie unter

www.microsoft.de/bildung
www.facebook.com/microsoftbildung
www.twitter.com/msftbildung
www.youtube.com/microsoftbildung
www.microsoft.de/edublog