Windows Live bringt zusammen, was zusammen gehört

Windows Live macht den Weg frei für einen einfachen, übersichtlichen und vor allem offenen Internet-Alltag: In Windows Live bleiben Internet-Nutzer nicht nur über die Grenzen der Social Networks hinweg ständig informiert, auch das Wechseln zwischen verschiedenen Netzwerken hat für sie ein Ende. Ab sofort können sie Freunde und Kontakte von Myspace, Facebook und weiteren  internationalen Netzwerken direkt in ihr eigenes Windows Live Netzwerk einladen – oder umgekehrt eingeladen werden. Damit haben die User die Möglichkeit, alle Änderungen und Updates ihrer Freunde in anderen Netzwerken zu verfolgen und ihre Kontaktlisten aus diesen zu synchronisieren. So bleiben sie immer auf dem neuesten Stand, wenn sie selbst oder Freunde aus ihren Kontaktlisten neue Bilder bei Flickr einstellen oder Blogartikel veröffentlichen. Die Integration von weiteren Diensten und Social Networks steht bereits in den Startlöchern.
 
Sicher ist sicher – der User hat es in der Hand
 
Die neuen Funktionen in Windows Live bieten dem Nutzer nicht nur einen umfassenden Überblick über seine Web-Aktivitäten, sondern auch ein Höchstmaß an Kontrolle und Sicherheit: Er entscheidet selbst, wer sie sehen darf und – vielleicht noch wichtiger – wer nicht. Microsoft hat beim Thema Sicherheit mit diesen neuen, offenen Schnittstellen die Nase vorn: Da es sich um offizielle Vereinbarungen zwischen Microsoft und den Partnern handelt, ist ein größtmöglicher Daten- und Passwortschutz gewährleistet.
 
Offener Austausch zwischen Partnern
 
Der Nutzer hat mit den vielen Neuerungen in Windows Live jetzt erstmalig die Möglichkeit, Statusmeldungen sowie Freundes- und Kontaktlisten aller angeschlossenen Netzwerke individuell zu synchronisieren – auch hier bestimmt der User, welche Kontakte in das jeweilige Netzwerk aufgenommen werden sollen. Über die neuen und offenen Schnittstellen fließen die Informationen von mittlerweile knapp dreißig internationalen Partnern auf der Microsoft eigenen Plattform Windows Live zusammen – und wenn gewollt, auch wieder heraus.
 
Zwei Screenshots zu dieser Meldung finden Sie in unserer Bilddatenbank zum Download.
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 60,42 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2008; 30. Juni). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2008 betrug 22,49 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Über MSN und Windows Live
Mehr als 528 Millionen Unique User weltweit besuchen jeden Monat MSN und die Windows Live Services. Mit lokalisierten Versionen in 54 Ländern und 48 Sprachen ist MSN ein führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Inhalten und Online-Werbemöglichkeiten. Microsoft Windows Live ist ein Set von personalisierbaren Internet Services und Software, mit dem Kommunikation und Information einfach und unterhaltsam werden. Die Services sind vielfältig kombinierbar: Instant Messaging, E-Mail, Foto- und Dateiverwaltung sowie Kalenderfunktionen ermöglichen es Usern, die für sie wichtigen Kontakte, Informationen und Interessen zu bündeln. Mit Windows Live Mobile und MSN Mobile stehen die beliebten Kommunikations- und Informationsdienste Windows Live Hotmail, Windows Live Messenger, Windows Live Spaces, Live Search und MSN auch für das mobile Endgerät bereit. Unter http://www.windowslive.de sind alle Windows Live Services zu finden. MSN ist unter http://www.msn.de abrufbar.
 
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Miriam Köp
Teamlead Consumer Communications
 
2009-067 ConC

Weitere Infos zu diesem Thema

29. Februar 2024
Microsoft führt Copilot for Finance ein – den neuesten Copilot für Microsoft 365, um das moderne Finanzwesen zu transformieren

Heute kündigt Microsoft die öffentliche Vorschau von an, der neuesten rollenbasierten Erweiterung von Microsoft Copilot für Microsoft 365. Das Add-on soll die tägliche Arbeit von Finanzteams transformieren. Copilot for Finance ergänzt Copilot for Sales und Copilot for Service, die jetzt allgemein verfügbar sind. Diese Tools bieten KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.