Windows 10 für Unternehmen startet am 1. August 2015: Alle Informationen auf einen Blick

Die Microsoft Corporation hat die Verfügbarkeit von Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education für den 1. August angekündigt: Volumenlizenzkunden erhalten beide Versionen als Download im Volume Licensing Service Center (VLSC). Informationen zur Verfügbarkeit von Windows 10 Mobile Enterprise sowie Windows 10 IoT Core folgen im Laufe dieses Jahres.

Windows 10 bietet Unternehmen eine einheitliche Plattform für alle Geräte, die höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird. In Kombination mit flexiblen Modellen im Bereich der IT-Verwaltung sowie erweiterten Optionen für effiziente Migrations-Prozesse profitieren Unternehmen jeder Größenordnung. Zudem bietet Windows 10 erhebliche Potentiale zur nachhaltigen Kostenreduzierung, beispielsweise durch einen einzigen Business Store und die einmalige Entwicklung und Bereitstellung von Universal Apps.

Höchste Sicherheit für alle Geräte

Windows 10 ist das sicherste Betriebssystem von Microsoft. Neben stetigen Updates beinhalten das OS auch innovative, neue Sicherheitsfeatures wie den integrierten Identifikationsschutz sowie Verbesserungen für den Schutz vor Datenverlusten. So bietet Windows 10 die Möglichkeit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Hierbei meldet sich der Nutzer mit einem Code, einem biometrischen Identifizierungsmerkmal oder einem zweiten Gerät bei einem über Active Directory oder Azure Active Directory geschützten Container an, der Zugangsdaten zu unterschiedlichen Systemen bietet.

Die in das Betriebssystem integrierte Kernfunktion Windows Hello ermöglicht eine Identifikation per Fingerabdruck sowie die Gesichts- und Iriserkennung für die sichere Anmeldung an einem Gerät. Um den Schutz vor Datenverlusten zu erhöhen und zu vereinfachen, integriert Microsoft Funktionen für Data Lost Prevention tief in Windows 10 und damit in alle Geräte, die mit dem Betriebssystem laufen. Mehr Informationen zum Thema Windows 10 und Sicherheit gibt es hier.

Flexible IT-Verwaltung

Windows 10 optimiert und erleichtert die Verwaltung unternehmenseigener Geräte. So profitieren Unternehmen von Windows 10 als „Windows as a Service“: Einem Betriebssystem, das stets auf dem neuesten Stand ist. Durch neue Modelle lassen sich Feature-Updates flexibler ausrollen, auch für sicherheitskritische Geräte.

„Long Term Servicing Branch“. Es gibt Anwendungsszenarien, zu denen diese automatischen Updates nicht passen, Geräte in der medizinischen Notfallversorgung etwa oder in der Flugsicherung. Für solche Szenarien bietet Microsoft mit Windows 10 die neue „Long Term Servicing Branch“, die eine gezielte Steuerung der Upgrade-Prozesse durch die Unternehmens-IT ermöglicht. Kunden dieser Versionen beziehen alle Security-Updates, erhalten aber neue Funktionen nur auf ausdrückliche Anforderung.

„Current Branch for Business“. Über das ebenfalls neue „Current Branch for Business“ sind Funktions-Updates für unterstützte Geräte erst dann verfügbar, wenn sie im Consumer-Markt ihren Mehrwert und die notwendige Kompatibilität im Unternehmenseinsatz bewiesen haben. Sicherheits-Updates werden auch in dieser Version immer ausgeliefert. Das reduziert die Kosten für das Management dieser Geräte und ermöglicht die Teilhabe an den neuesten Funktionen zur richtigen Zeit.

Windows Update for Business. Mit Windows Update for Business definieren Unternehmen Wartungsfenster, die festlegen, wann ein bestimmtes Gerät Updates erhalten soll und kontrollieren, wann ausgewählte Gruppen im Ihrem Unternehmen Aktualisierungen erhalten. Weitere Details zu Windows Update for Business gibt es auf Blogging Windows. Mehr Informationen zum Thema Windows 10 und Verwaltung finden Sie hier.

Effizienteres Deployment

Windows 10 bietet neben den gewohnten Prozessen zwei neue Optionen für das Deployment: das In-place-Upgrade sowie das Provisioning. Beim In-Place-Upgrade übernimmt Windows selbst den Upgrade-Prozess und migriert einzelne Rechner inklusive Anwendungen und Treiber auf Windows 10. Eine Wiederherstellung auf das frühere System ist möglich, solange das neue System noch nicht zu 100 Prozent eingespielt ist. Provisioning bietet die Option, neue Geräte mit einer Enterprise Version von Windows 10 auszustatten: Hierbei werden sogenannte Packages eingespielt, die das jeweilige Gerät mit den Unternehmens-Applikationen und Policies ausstattet, die für den Betrieb als Firmengerät notwendig sind.

Ein Business Store und Universal Apps. Entwickler erstellen für Windows 10 zukünftig nur noch eine Anwendung für die Nutzung auf allen Windows Geräten. Die App läuft auf mehreren Devices und ermöglicht damit eine einheitliche Nutzererfahrung auf allen Geräten. Zudem gibt es künftig einen Business Store, der sich automatisch an die Bildschirmgröße des verwendeten Geräts anpasst, Vorschläge aufgrund des Nutzerverhaltens macht, umfangreiche Zahlungsmöglichkeiten bietet und ein einheitliches Benutzererlebnis garantiert. Weitere Informationen hierzu gibt es auf dem Building Apps for Windows Blog.

Windows 10: Editionen für Unternehmen

Windows 10 Enterprise bietet den größten Funktionsumfang für die flexible Verwaltung des Betriebssystems, unterschiedlicher Geräte sowie Anwendungen. Neben den Optionen im Rahmen von Windows Update for Business profitieren Unternehmenskunden darüber hinaus vom „Long Term Servicing Branch“. Wie in der Vergangenheit haben Firmenkunden auch jetzt die Möglichkeit, im Rahmen der „Windows Software Assurance” auf Windows 10 Enterprise aufzurüsten.

Windows 10 Education basiert auf Windows 10 Enterprise und ist die Edition für Lehrer, Studenten und Mitarbeiter in Bildungseinrichtungen.

Windows 10 Mobile Enterprise ist die Windows 10 Edition für Smartphones und kleine Tablets für Volumenlizenzkunden. Neben den Funktionen von Windows 10 Mobile, bietet diese Edition zudem noch flexiblere Möglichkeiten für die Verwaltung von Updates im Unternehmen.

Windows 10 IoT Core. Für Industrie-Geräte wie Geldautomaten, POS-Handhelds oder Industrieroboter wird es spezielle Windows 10 Enterprise- und Windows 10 Mobile Enterprise-Versionen sowie Windows 10 IoT Core für kleine, kostengünstige Geräte geben.

Weitere Informationen zu den Windows 10 Editionen gibt es hier. Einen Überblick zu den unterschiedlichen Versionen von Windows 10 für Firmenkunden finden Sie auf dieser Seite: http://www.microsoft.com/en-us/WindowsForBusiness/Compare.

Weitere Informationen und Bildmaterial rund um Windows 10 finden Sie auf OneDrive unter http://aka.ms/w10_pressematerialien sowie in unserer Pressemappe.

Ansprechpartner Microsoft

Irene Nadler
Communications Manager Devices und Services

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

André Gensch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-6110
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

[email protected]

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

3. März 2021
Urbane Mobilität: Für alle das passende Angebot

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an deutsche Großstädte denken? Falls Sie nicht in Fahrradstädten wie Münster oder Freiburg wohnen, dann prägen vor allem Autos das Straßenbild. Doch dieser Eindruck täuscht darüber hinweg, dass wir oft ganz unterschiedliche Mobilitätsbedürfnisse haben, die sogar mehrmals am Tag wechseln können. Ob es nun die Fahrt mit dem Auto, der Arbeitsweg mit der U-Bahn oder der Einkauf mit dem Fahrrad ist: Wir brauchen ein breites Spektrum an Mobilitätsangeboten. Dafür benötigen wir kreative Konzepte, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen.

3. März 2021
KI gestalten mit: Robert Heinecke

„KI gestalten mit“ rückt die Personen in den Mittelpunkt, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen. Dieses Mal stellen wir Robert Heinecke von Breeze Technologies fünf Fragen zu KI.