Wo Microsoft Surface gestresst wird

Der Microsoft Campus in Redmond ist ein Ort voller interessanter Plätze, die etwas geheimnisvolles haben. So beispielsweise die Digital Crimes Unit (https://news.microsoft.com/de-de/features/cybercrime-auf-der-spur-microsofts-digitale-detektive) oder der Leiseste Raum der Welt (https://news.microsoft.com/de-de/features/leisester-ort-der-welt). Heute stellen wir Euch das „Reliability Lab“ mit seinen Surface Tests vor.

Dort werden die Surface Geräte umfangreichen Tests unterzogen. Sie werden wie es in solchen Laboren üblich unter sehr widrigen Bedingungen mit Extremsituationen konfrontiert. Die Simulationen sind darauf ausgerichtet, die gesamte Lebensdauer der Geräte abzubilden. Lest hier (https://blogs.microsoft.com/transform/feature/going-for-broken-inside-the-microsoft-lab-where-devices-get-tested-to-death/) was den Geräten so alles widerfährt und wie Microsoft die Ergebnisse für Verbesserungen und Erweiterungen nutzt.


Ein Beitrag von Irene Nadler
Communications Manager Windows & Devices
Irene Nadler: Microsoft Surface Tests: Wo Surface gestresst wird

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.