Zoll entdeckt gefälschte Xbox 360 Controller

Der für China zuständige Ermittler von Microsoft hatte in der Folge die Firma mehrere Tage lang überwachen lassen. Als der Geschäftsführer gesichtet wurde, fand der Zugriff der örtlichen Behörden statt. Bei der Durchsuchung der chinesischen Firma entdeckten sie 3.700 gefälschte Xbox 360 Controller.
 
„Die wirtschaftlichen Schäden, die Marken- und Produktpiraten verursachen, sind ernorm. Der deutsche Zoll beschlagnahmte bundesweit bei Einfuhrkontrollen im abgelaufenen Jahr in 9.164 Fällen (2005: 7.217) gefälschte Marken oder Produkte, wobei sich der Wert der beschlagnahmten Waren mit fast 1,2 Mrd. Euro (2005: 213,4 Mio. Euro) mehr als verfünffacht hat“, so Kai Wilkens, der Pressesprecher des Zollamts Flughafen-Köln/Bonn.
Fälschungsmerkmale
Die 20 beschlagnahmten Xbox 360 Wireless Controller wurden schnell als Fälschungen identifiziert, da sie verschiedene Auffälligkeiten zeigten. So passten die Plastikteile nicht korrekt zusammen, das Hologramm war falsch und die silberne Plastiklinie an der Unterseite wies eine andere Farbe auf. Der Sticker im Batteriefach war in einer anderen Schriftart gedruckt und die eingravierte Beschriftung der „Start“- und „Back“-Taste sowie des Microsoft-Logos auf der Rückseite waren leicht verfälscht und nicht tief genug. Zudem waren die Controller nicht einzeln verpackt.
Der Empfänger des Pakets hatte gemäß Rechnung bereits 20 US-Dollar (etwa 15 Euro) pro Controller bezahlt. Entsprechend wurde wohl nicht nur Microsoft, sondern auch der Kunde geschädigt. Entsprechend laufen derzeit erste Vorermittlungen gegen den vermutlich vorwiegend als Privatperson handelnden Wiederverkäufer.
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 44,3 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2006; 30. Juni). Die deutsche Niederlassung besteht seit 1983 und ist für Marketing und Vertrieb der Microsoft-Produkte in Deutschland zuständig. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet mit den Forschungsschwerpunkten IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Thomas Baumgärtner
Pressesprecher Security & Copyright
 
Ansprechpartner Zoll
Kai Wilkens
Pressesprecher
[email protected]
Tel.: 02203-95579-101
 
2007-119 UK

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.