Vor Ort beim Red Dot Award – Mehrere Auszeichnungen für Microsoft Surface

Gestern Abend war es endlich soweit: Bei der Red Dot Gala im Aalto-Theater in Essen wurden die Gewinner der diesjährigen Red Dot Awards im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung gekürt. Darunter auch Microsoft Surface Studio und Surface Laptop, die in der Kategorie „Product Design 2018“ ausgezeichnet wurden.

Historische Industriearchitektur trifft auf ausgezeichnete Designs

Die an die Preisverleihung anschließende Aftershow-Party „Designers Night“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein war zugleich die Vernissage der Sonderausstellung „Design on Stage“. Als Teil dieser Ausstellung werden die Gewinner-Devices Surface Studio und Surface Laptop vom 10. Juli bis zum 5. August im Red Dot Design Museum Essen gemeinsam mit den anderen Gewinnern des „Red Dot Award: Product Design 2018“ zu bewundern sein.

Irene Nadler: Auszeichnungen für Microsoft Surface
Andre Hansel – Senior Product Marketing Manager Surface

Surface steht für eine Designphilosophie

„Über diese renommierte Auszeichnung freuen wir uns, denn sie bewertet Design ganzheitlich – in Form und Funktion”, so Ralf Groene, Head of Industrial Design, Microsoft Devices, bei der Microsoft Corporation. „Design ist für uns kein Selbstzweck, innovative Hardware sehen wir als Bühne für unsere Services. Der Red Dot Award bestätigt uns, diese anspruchsvolle Designphilosophie weiter zu verfolgen.“

Qualitätssiegel für Surface Laptop & Surface Studio

Der Red Dot Award wird bereits seit über 60 Jahren verliehen und gilt weltweit als einer der wichtigsten Auszeichnungen im Bereich Produktdesign. Seit 1955 wird er vom Design Zentrum Nordrhein-Westfahlen organisiert – einem der ältesten Designinstitutionen der Welt. Der jährlich stattfindende Wettbewerb vergibt Preise in drei Disziplinen: Product Design, Communication Design und Design Concept.

Der international ausgeschriebene Wettbewerb „Red Dot Award: Product Design“ ermittelt mithilfe seiner Jury, bestehend aus 40 internationalen Designexperten, die besten Produkte des Jahres in 48 Kategorien. Die eingereichten Produkte werden nach höchsten Maßstäben bewertet – so werden unter anderem Aspekte wie Innovationsgrad, Funktionalität, Langlebigkeit oder auch ökologische Verträglichkeit beurteilt. Lediglich Produkte, die durch ihre Gestaltungsqualität überzeugen, werden schließlich mit dem „Red Dot“ ausgezeichnet.

Die prämierten Devices bilden dabei die ganze Bandbreite von Microsofts Hardware ab. Der Surface Laptop steht unter den Surface Devices für die perfekte Mischung aus Mobilität und Leistung mit seinem schlanken und leichten Gehäuse, einem hochauflösenden 13,5-Zoll Touch-Display und der mit „Alcantara“ überzogenen Tastatur. Die Begründung der Jury: „Für Nutzer, die unterwegs einen immer einsatzbereiten Begleiter benötigen, ist der Surface Laptop dank seiner hohen Akkulaufzeit hervorragend geeignet.“

Irene Nadler: Auszeichnungen für Microsoft Surface
Microsoft Surface Laptop

Surface Studio wiederum bildet einen neuen Formfaktor für den Schreibtisch, mit dem gerade Kreative noch intuitiver arbeiten und lernen können. Ein Punkt, der auch von der Jury besonders positiv hervorgehoben wird: „Durch das clever gestaltete Scharnier wird das Surface Studio um eine Funktion bereichert, die optimal auf die Bedürfnisse von Kreativarbeitern abgestimmt ist.

Irene Nadler: Auszeichnungen für Microsoft Surface
Microsoft Surface Studio

Mehr spannende Details zum Design unserer Surface-Geräte gibt es in dieser Feature Story. Presse-Informationen zum Red Dot Award finden Sie hier.


Ein Beitrag von Irene Nadler
Communications Manager Windows & Devices

Irene Nadler: Auszeichnungen für Microsoft Surface

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.