Veranstaltung von BSI und Microsoft: So gelingt der Schutz kleiner Unternehmen

Ein Mann arbeitet zu Hause an einem Desktop. Im Hintergrund sieht man seine Wohnung.

Schon vor Ausbruch von COVID-19 waren kleine Unternehmen besonders oft das Ziel von Cyberattacken. Im Zuge der Pandemie sehen sie sich angesichts massenhafter Remote-Arbeit neuen Herausforderungen gegenüber. Eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Microsoft widmet sich am 15. September daher den Schutzmöglichkeiten, die Windows 10 und Microsoft 365 kleinen Unternehmen bieten.

Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf das alltägliche Leben. Das Arbeiten von zuhause ist inzwischen für Millionen von Beschäftigten die „neue Normalität“. Doch das mobile Arbeiten stellt IT-Verantwortliche auch vor große Herausforderungen. So müssen sie die Flexibilität und Produktivität der Mitarbeiter*innen auch remote sicherstellen, damit diese einen möglichst störungsfreien Arbeitsalltag erleben. Zugleich gilt es die Daten- und Informationssicherheit jederzeit zu gewährleisten und Abwehrstrategien gegen neue Bedrohungsszenarien zu entwickeln. Gerade kleine Unternehmen fordert das heraus. Schon vor Ausbruch der Pandemie waren sie weltweit das häufigste Ziel von Cyberattacken. Durch den großflächigen Einsatz von Remote-Work-Lösungen quasi über Nacht ergaben sich für Cyberkriminelle neue Einfallstore.

Webkonferenz: Virtuelle Microsoft Roadshow am 15. September

Eine besondere Rolle beim Etablieren und Verbessern der richtigen Schutz- und Abwehrstrategien kommt Windows 10 zu, das eine Vielzahl von Unternehmen auf ihren Arbeitsplatzrechnern nutzen. Daher stellt die Veranstaltung als nächste Ausgabe der Virtuellen Microsoft Roadshow Windows 10 für kleine Unternehmen in den Mittelpunkt. Die Allianz für Cyber-Sicherheit, eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, richtet das Event in Kooperation mit Microsoft aus.

Die Veranstaltung hat zum Ziel, gerade kleinen Unternehmen Überlegungen, Empfehlungen sowie praxiserprobte Lösungsvorschläge an die Hand zu geben, die sich kurzfristig für mehr Schutz und Datensicherheit umsetzen lassen. Sicherheitsberater Thomas Schlabach von der Enno Rey Netzwerke GmbH sowie Johanna Jupke und Michael Stachowski vom Microsoft Gold-Partner Bechtle sprechen als Referent*innen über den sicheren Einsatz von Windows 10 in kleinen Unternehmen und das Arbeiten in der Cloud mit Microsoft 365.

Das virtuelle Event findet am 15. September 2020 von 10 bis 12 Uhr statt.

Jetzt für die Virtuelle Microsoft Roadshow anmelden.

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

17. Juli 2020
Digital aus der Krise: Handlungsfelder der deutschen Wirtschaft

Unternehmen aller Branchen erkennen das Potential der Digitalisierung für wirtschaftliche Stabilität und Innovationsfähigkeit. Microsoft sieht sich als verlässlicher Partner, um Kund*innen zu helfen, die aktuellen Krisenzeiten erfolgreich zu überwinden und die digitale Transformation voranzutreiben. Hierfür nutzen wir unser gewachsenes Netzwerk, um zuzuhören und zu lernen, was unterschiedliche Branchen konkret benötigen – und unsere Erfahrungen zu teilen.

2. Juli 2020
Gemeinsam durch die Krise: sieben technologische Lösungen für den Mittelstand

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) zeigten sich in der Krise agil bei der Adaption technologischer Lösungen und digitalisierten in kürzester Zeit ihre Geschäftsprozesse. Im Folgenden stellen wir euch einige Lösungen unserer Partner vor, mit deren Unterstützung sich KMUs digital aufstellen können.