Das neue Bing jetzt auch als Preview auf dem Handy verfügbar

Die neuen KI unterstützten Bing Funktionen werden in immer mehr Microsoft Anwendungen integriert wie zum Beispiel in Skype oder auch auf dem Smartphone als Bing und Edge Preview Apps für Android und iOS.   

Vor zwei Wochen haben wir Bing und Microsoft Edge mit der neuen KI-Unterstützung als neuen Copiloten für das Web vorgestellt. Seitdem haben wir mehr als eine Million Menschen aus 169 Ländern für die Bing Vorschau freigeschaltet und es werden jeden Tag mehr Nutzer*innen. Unsere Community nutzt die neuen Funktionen in den Bereichen Suche, Antworten, Chat und Kreation bereits aktiv, wobei das Engagement insgesamt deutlich gestiegen ist. Das Feedback zu den neuen Funktionen fällt positiv aus: 71% der Tester*innen geben dem neuen Bing einen „Daumen hoch“ für die neuen Such- und Antwortfunktionen. Wir freuen uns umso mehr über das umfangreiche Feedback, wo und wie wir uns verbessern können, und reagieren darauf mit regelmäßigen Updates. 

Die Tests der Vorschau zeigen uns einige interessante Einsatzmöglichkeiten und Fragestellungen: Wir haben zum Beispiel von einem Vater gehört, der gemeinsam mit seinem Sohn im neuen Bing auf Entdeckungstour gegangen ist und sie dabei etwas völlig Neues entwickelten was normalerweise mit den heutigen Suchmaschinen nicht so einfach möglich ist. Sie erstellten Science-Fiction-Geschichten mit Hilfe von einfachen Aufforderungen im Chat, was schließlich zur Entwicklung einer Videospielidee führte. Bing half nicht nur bei der Erstellung der Handlung, sondern generierte auch den Code, der direkt in Scratch – ein visuelles Programmierwerkzeug – eingegeben werden konnte. In nur wenigen Abfragen haben Vater und Sohn das Potenzial des neuen Bing und Edge erkannt. 

In diesem Zuge freuen wir uns, heute die Vorabversionen der neuen Bing- und Edge-Apps für Mobiltelefone vorstellen zu können. Wir beginnen damit, die vielfältigen Möglichkeiten der neuen Bing- und Edge-Apps auf Smartphones, zusammen mit einigen interessanten neuen Funktionen wie der Spracheingabe, verfügbar zu machen. Außerdem schaffen wir ein neues Chat-Erlebnis, beginnend mit Skype, um die soziale Kommunikation mit Freund*innen und Familie zu verbessern. 

Das neue Bing und Edge werden mobil – jetzt auch mit Sprachsteuerung

64% aller Suchanfragen werden über Mobiltelefone durchgeführt. Deshalb stellen wir heute neue Bing- und Edge-Apps für Mobiltelefone vor. Diese dienen Nutzer*innen als Copilot für das Internet, auch wenn sie sich nicht an ihrem Desktop befinden. 

Angenommen, es ergibt sich während einer Reise ein unerwarteter Zwischenstopp in einer fremden Stadt, zum Beispiel in Tokio: Während des kurzen ungeplanten Zwischenstopps können Nutzer*innen Bing um Hilfe bei der Suche nach einem Ort bitten, an dem sie ihr Gepäck unterbringen können. Zusätzlich werden noch Tipps für die Navigation im U-Bahn-System auf dem Weg zur bekannten Shinjuku-Station angezeigt. Da nur wenige Stunden für die Erkundung zur Verfügung stehen, erstellt Bing eine kurze Reiseroute, die Anwender*innen hilft, das Beste aus einem Besuch herauszuholen, und unterstützt bei Übersetzungen auf dem Weg dorthin. 

Die Bing-App für Mobilgeräte ist ab heute für iOS und Android verfügbar und bietet neben dem neuen Erlebnis auch ein neues Design. Wenn Nutzer*innen in der App unten auf das Bing-Symbol tippen, wird eine Chat-Sitzung aufgerufen, in der sie auf die gleiche Weise wie auf dem Desktop kommunizieren können. Anwender*innen können einfache oder komplexe Fragen stellen und erhalten Antworten und Quellenverweise. Dabei können sie auswählen, wie die Antworten angezeigt werden sollen: in Stichworten, Textform oder vereinfachte Antworten. Anwender*innen können den Bing-Chat nutzen, um ihre Anfrage zu verfeinern oder eine E-Mail, ein Gedicht oder eine Liste verfassen zu lassen.  

Mit der Einführung der neuen Bing-App fügen wir eine der von der Preview-Community am häufigsten gewünschten Funktionen hinzu – die Spracheingabe. Verfügbar auf dem Handy und auf dem Desktop, bietet die Spracheingabe mehr Vielseitigkeit in der Art und Weise, wie Nutzer*innen Anfragen stellen und Antworten von Bing erhalten können. Darüber hinaus können diejenigen, die Zugriff auf die Vorschau haben, das neue Bing-Erlebnis über die Startseite der mobilen Microsoft Edge-App nutzen. 

Bing Integration in Skype

Um den Austausch mit Freund*innen und Familienmitgliedern zu unterstützen, führen wir das KI-gestützte Bing für Skype ein. Mehr als 36 Millionen Menschen nutzen Skype täglich, um über Telefonanrufe und Chats weltweit in Kontakt zu bleiben. Das neue Bing wird hier einige hilfreiche und unterhaltsame Einsatzmöglichkeiten und Funktionen bieten. 

Bing in Skype kann zum Beispiel als Copilot bei der Planung des nächsten Treffens mit Familie und Freunden helfen. Nutzer*innen können Bing einfach zur Chat-Gruppe hinzufügen, wie sie es mit jedem Skype-Kontakt tun würden, und schon können sie Bing bitten, Fragen zu beantworten und Informationen für die gesamte Gruppe bereitzustellen. Wenn eine Familie beispielsweise über das nächste Familientreffen chattet, können sie Bing einfach nach Vorschlägen zu Reisezielen, der Wettervorhersage und interessanten Veranstaltungen rund um die Reisezeit fragen, und jeder im Chat hat Zugriff auf die Ergebnisse. Beim Austausch mit Freund*innen können Nutzer*innen Bing bitten, Informationen aus dem Internet abzurufen, zum Beispiel die neuesten Nachrichten oder die Ergebnisse der Preisverleihungen der letzten Nacht, um sie in das Gespräch einzubauen. 

Auch hier können Nutzer*innen auswählen, wie die Antworten angezeigt werden sollen – als übersichtliche Aufzählung, Fließtext oder eine vereinfache Antwort. Mit mehr als 100 Sprachen und der Fähigkeit, zwischen diesen Sprachen zu übersetzen, bietet Bing einen einzigartigen Mehrwert für dieses globale Kommunikationstool. 

Das neue Bing in Skype, das ab heute weltweit in der Vorschau verfügbar ist, kann hilfreiche Echtzeit-Antworten auf alle Arten von Fragen liefern. Während wir weiterhin jeden Tag Lernen und die Funktionalitäten weiter verfeinern, können wir uns vorstellen, sie in Zukunft auch in anderen Kommunikationsanwendungen wie Teams einzusetzen. 

Für Nutzer*innen, die aktuell die Bing-Vorschau nutzen, stehen im Laufe des Tages die angekündigten Funktionen zur Verfügung. Bei allen anderen bitten wir noch um etwas Geduld. Wir arbeiten so schnell wie möglich daran, jeden Tag mehr Menschen das neue Bing zur Verfügung zu stellen. Interessierte können sich für die Preview über diese Webseite anmelden. Weitere Informationen zu Bing gibt es auf dem Microsoft Blog. 


Ein Beitrag von Yusuf Mehdi,
Corporate Vice President & Consumer Chief Marketing Officer

Portait von Yusuf Mehdi

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.