Künstliche Intelligenz ist für mehr als eine Milliarde Menschen längst Alltag

Everyday AI: Künstliche Intelligenz in Office 365

Die Neuigkeiten zahlen auf die Strategie ein, immer mehr intelligente Funktionen in die Produkte und Plattformen von Microsoft zu integrieren. Dabei geht es aber weniger um das, woran Menschen zuerst denken, wenn sie von künstlicher Intelligenz hören oder lesen, also um Roboter und autonome Fahrzeuge, wie Jordi Ribas, Corporate Vice President bei Microsoft und dort für KI-Produkte verantwortlich, in San Francisco erklärte. Es geht vielmehr um unsere Alltag heute, auf den KI schon einen nützlichen Einfluss nimmt, etwa in Office 365, das weltweit mehr als eine Milliarde Menschen jeden Tag verwenden.

Künstliche Intelligenz in Office 365

Die Älteren unter uns werden sich erinnern: Die ersten Versionen von Office hatten nicht einmal eine Rechtschreibprüfung. Heute unterstützen Word, Excel, PowerPoint & Co. nicht nur mit Verbesserungsvorschlägen für Rechtschreibung und Grammatik, sondern sprechen Empfehlungen für Formulierungen in Word aus, formatieren PowerPoint-Präsentationen automatisch und sortieren in Outlook E-Mails nach Wichtigkeit. All diese Funktionen werden im Hintergrund von künstlicher Intelligenz unterstützt – auch wenn das den wenigsten Anwendern bewusst ist.

Aus meiner Sicht ist das eine der besten Möglichkeiten, künstliche Intelligenz über Office 365 zu den Menschen zu bringen. Damit integrieren wir künstliche Intelligenz leichter in unseren Alltag und sehen, wie wir mit ihrer Hilfe besser, effizienter und kreativer werden.

Künstliche Intelligenz in Office 365

Und die Reise geht weiter, wie Allison Linn in ihrem Blogpost schreibt und die Preview von Office Insights ankündigt. Die neue Funktion arbeitet mit Machine Learning, um Daten in Excel-Tabellen zu analysieren und daraus Pivot-Tabellen sowie Diagramme mit Trends und anderen nützlichen Informationen zu erstellen. „Daten, zum Beispiel aus Produktion und Wartung, haben wir genug“, sagt Rob Howard, „aber sie werden erst dann wertvoll, wenn wir tatsächlich in der Lage sind, Erkenntnisse daraus zu gewinnen.“ Mit Office Insights ist das nun auch in Excel schnell und einfach möglich.

Auch andere Neuigkeiten in Office 365 nutzen KI, zum Beispiel die Funktion „Acronyms in Word Online“, die Microsoft ebenfalls am Mittwoch ankündigte. Sie durchsucht Office-Dokumente und E-Mails nach Akronymen („UNO“, „EDEKA“, „DSGVO“) und hilft dabei, diese besser zu verstehen

Zum Weiterlesen


Ein Beitrag von Pina Kehren
Communications Manager Mixed Reality, AI & Data Platform
Pina Kehren - Open-Source-Forschung: Datensätze und Metriken für KI

und Charlotte Reimann
Communications Manager Digital Workstyle bei Microsoft Deutschland

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

20. Mai 2019
Emojis, Screenshots, Game Bar: Die 10 besten Tastenkombinationen auf Windows 10 für mehr Produktivität (und Spaß)

Fast jeder liebt sie, denn sie machen die Arbeit mit Windows 10 Geräten nicht nur schneller, sondern auch produktiver – und manchmal bringen sie auch ein bisschen Spaß in den Arbeitsalltag. Die Rede ist von Tastenkombinationen. Gängige Shortcuts wie [STRG] + [C] oder [STRG] + [V] kennt fast jeder Windows Nutzer – ich verrate hier meine zehn liebsten Windows 10 Tastenkombinationen, die vielleicht (noch) etwas unbekannter, aber (mindestens) genauso nützlich, sind.

15. Mai 2019
New Work am Rhein: Microsoft eröffnet Kölner Standort neu

Das neugestaltete Microsoft Regional Office in Köln bietet auf insgesamt 2.595 Quadratmetern flexible Arbeitszonen, die auf die veränderten Bedürfnisse der 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugeschnitten sind. Microsoft hat damit einen innovativen Ort für selbstbestimmte Arbeit, persönliche Produktivität und einfachere Kollaboration geschaffen.

6. Mai 2019
Microsoft Build 2019: Neue nutzerzentrierte Funktionen in Microsoft 365 für mehr Produktivität

Auf der Microsoft Build hat Microsoft neue Technologien vorgestellt, mit denen Entwickler noch leichter intelligente, kollaborative Lösungen erstellen können. Dazu gehören KI-Funktionen in Microsoft 365 sowie plattformübergreifende Dienste für bessere Zusammenarbeit und höhere Produktivität. Zusätzlich hat das Unternehmen neue Open-Source-Technologien und Entwicklertools in Azure und Windows angekündigt.

3. Mai 2019
Build 2019: Neuheiten zu künstlicher Intelligenz in Cloud- und Edge-Szenarien angekündigt

Microsoft hat eine Reihe neuer Technologien für Entwickler vorgestellt, mit denen sie auf Microsoft Azure Lösungen rund um künstliche Intelligenz (KI), Mixed Reality, dem Internet der Dinge (IoT) und Blockchain entwickeln können. Erleichtert werden sollen unter anderem der Einstieg und die Entwicklung von datengetriebenen Anwendungen, aus denen Nutzer und Unternehmen intelligente Entscheidungen ableiten können.