Kurz erklärt: Maschinelles Lesen

Maschinelles Lesen – ein Begriff, der auf den ersten Blick keine bahnbrechende Innovation vermuten lässt. Tatsächlich jedoch bezeichnet er einen Meilenstein im Bereich der künstlichen Intelligenz und des Cloud Computing.

Hinter genau diesem Meilenstein verbirgt sich die Aufgabe, Computern anhand von Algorithmen das Lesen und Verstehen von Texten beizubringen. Auch wenn diese Technologie derzeit noch ganz am Anfang steht, beinhaltet sie ein großes menschliches Potenzial. Denn das Ziel der Entwicklung ist es, Computer eines Tages dazu zu befähigen, jede noch so kleine Information im Internet zu lesen und innerhalb weniger Minuten – vielleicht sogar weniger – für den Menschen zusammenzufassen.

Maschinelles Lesen eröffnet neue Möglichkeiten

Genutzt werden könnte maschinelles Lesen beispielsweise von Ärzten, die so die Möglichkeit hätten, sich alle bestehenden Informationen zu einer seltenen Krankheit zusammenfassen zu lassen. Auch Anwälte könnten sich diese Technologie zunutze machen und alle juristischen Meinungen zu einem aktuellen Fall gebündelt ausgeben lassen. Letztendlich wird maschinelles Lesen jedem von uns einen schnellen Zugang zu dem gesamten jemals niedergeschriebenen Wissen ermöglichen.

Einen Überblick zur Bedeutung von maschinellem Lesen gibt es hier:


Ein Beitrag von Sydney Loerch
PR/Communications Intern

Sydney Loerch - Maschinelles Lesen

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.

6. Juni 2024
Wir feiern Pride und ‘Radical Joy’

Angesichts Widrigkeiten mutig zu sein, zu inspirieren und Veränderungen anzustoßen, ist etwas, das man feiern sollte. Aus diesem Grund richten die LGBTQIA+-Communities bei Microsoft die 2024 Pride-Kampagne unter dem Motto „Radical Joy“ aus: Freude, die inspiriert.

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.