Microsoft auf der Game Developers Conference 2017

Im Rahmen der Game Developers Conference 2017 in San Francisco kündigte Chris Charla, Director of ID@Xbox, weitere Entwicklungen an, die neue Optionen für Spieleentwickler und Spieler mit sich bringen. Im Folgenden findest Du die Highlights:

Neuigkeiten von Microsoft auf der GDC 2017

  • Microsoft kündigte das Xbox Live Creators Program an, das jedem die Möglichkeit bietet, Spiele, die für Xbox Live aktiviert sind, mit neuen Features auzszustatten und rasch auf Xbox One und Windows 10 zu veröffentlichen.
  • Mit dem Creators Program kann jeder eine Xbox Live-Anmeldefunktion, -Verfügbarkeit und die Social-Features des Online Service in seine UWP-Spiele einbinden und sie dann auf Xbox und Windows 10 veröffentlichen.
  • Entwickler benötigen hierfür kein Development Kit, sondern lediglich eine Xbox One-Konsole.
  • Den Download zum Xbox Live Creators SDK findest Du hier: https://developer.microsoft.com/games/xbox/xboxlive/creator
  • Zudem hat Microsoft den Xbox Game Pass angekündigt. Es handelt sich dabei um ein neues Spiele-Abo, das Dir unbegrenzten Zugriff auf mehr als 100 abwärtskompatible Spiele für Xbox One und Xbox 360 ermöglicht. Der Service kostet monatlich 9.99 Euro.
    • Bevor das neue Feature im Frühjahr für jeden zugänglich gemacht wird, steht der Xbox Game Pass aktuell ausgewählten Mitgliedern des Xbox Insider Program zur Verfügung.
  • Xbox Play Anywhere ist bereits für zehn Spiele verfügbar. Weitere 16 Games sind angekündigt. Darunter befinden sich neue ID@Xbox-Titel, die Du jetzt schon auf der GDC anspielen kannst. Darunter Titel wie Full Metal Furies, Ooblets, Snake Pass und RUINER.
  • Brandon May vom Team Microsoft Reality verkündete für diesen Monat den Versand der Entwickler-Version von Windows Mixed Reality-
  • Um es künftig noch mehr Entwicklern zu ermöglichen, Anwendungen für Mixed Reality zu programmieren, haben wir zudem an Spieleentwickler, die unsere „Windows Mixed Reality-Session“ auf der GDC besucht haben, so genannte „Golden Tickets“ vergeben, über die sie die Acer Developer Edition in den kommenden Monaten erhalten werden.
  • (Spiele-)Entwickler mit Interesse an der Entwicklung von Inhalten für Windows Mixed Reality können sich ab sofort über ID@Xbox Weitere Informationen zum Windows Mixed Reality-Programm von Microsoft stehen hier zur Verfügung.
  • Microsoft weitet Mixed Reality-Inhalte für die Xbox-Familie aus: Und noch eine weitere Neuigkeit:  Künftig werden Mixed Reality-Erlebnisse auch jenseits von Desktop und HoloLens möglich. Unser Plan ist es, 2018 Mixed Reality-Inhalte auch für die Xbox-Familie bereit zu stellen – einschließlich Project Scorpio.

Viele weitere Details und Assets findest Du auf Xbox Wire und dem Windows Experience Blog.

Ansprechpartner Microsoft
Maxi Gräff
Xbox and Gaming Communications Manager
Mail: a-magrae@microsoft.com
Tel.: +49 (0)89 3176 1456
Mobil: +49 (0) 1514 401 2268

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Andreas Geyer
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6186
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail: xbox.presse@faktor3.de

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

10. August 2020
Microsoft mit neuem Büro in der Hamburger Innenstadt

Microsoft zieht mit dem Hamburger Büro vom bisherigen Standort in Bahrenfeld in die Neustadt. Auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern bietet das neue Büro den rund 200 Beschäftigten eine moderne Arbeitslandschaft, die mit ihren flexiblen Arbeitszonen den veränderten Bedürfnissen der Beschäftigten Rechnung trägt.

10. August 2020
Preview für Surface Hub-Betriebssystem verfügbar

Windows Insider können ab sofort die neueste Version des Surface Hub-Betriebssystems Windows 10 Team 2020 Update als Preview herunterladen. Das Update bringt neben den neuesten Windows 10-Features auch Verbesserungen bei der Gerätebereitstellung und -verwaltung mit.

10. August 2020
SQUARE Tech-Playground: Zukunftstechnologien erlebbar machen

SQUARE Innovation HUB und Microsoft Deutschland schaffen in Hamburg mit dem neuen Tech-Playground ein Technologiezentrum, das Theorie und Praxis miteinander verbindet und Schlüsseltechnologien wie künstliche Intelligenz erlebbar macht.

7. August 2020
Veranstaltung von BSI und Microsoft: So gelingt der Schutz kleiner Unternehmen

Die Pandemie stellt kleine Unternehmen angesichts massenhafter Remote-Arbeit vor neuen Herausforderungen. Eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Microsoft widmet sich am 15. September daher den Schutzmöglichkeiten, die Windows 10 und Microsoft 365 kleinen Unternehmen bieten.