Microsoft bezieht wissenschaftliche Erkenntnisse des Fraunhofer IAO bei den Planungen der neuen Deutschland-Zentrale mit ein

Die neue Microsoft Deutschland-Zentrale in München-Schwabing soll nicht nur mit seiner energieeffizienten Gebäudetechnik wie zum Beispiel einer regenerativen Wärmeerzeugung zukunftsweisend werden, sondern auch die technischen und strukturellen Anforderungen moderner Wissensarbeit optimal erfüllen. Vor dem Hintergrund, dass Mitarbeiter zunehmend von unterwegs oder zu Hause aus arbeiten, nimmt die Bedeutung des festen Arbeitsplatzes ab – gleichzeitig wird dadurch das Büro als Ort der Begegnung und Vernetzung immer wichtiger. Mit der neuen Deutschland-Zentrale will Microsoft für seine Mitarbeiter den optimalen Rahmen für diese „Neue Welt des Arbeitens” schaffen. Bei der Planung greift das IT-Unternehmen auch auf das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO zurück. Das Institut wird mit seiner Expertise Microsoft im Rahmen des Bauprojektes begleiten.

„Unsere Produkte und Services bilden die Grundlage für den Wandel in der Arbeitswelt”, erklärt Dr. Christian P. Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „Die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IAO gewährleistet, dass nicht nur die technische Ausstattung auf dem modernsten Stand ist, sondern die gesamthafte Gestaltung der räumlichen Umgebung und des Arbeitsplatzes auf neuesten Erkenntnissen beruht und auch noch in zehn Jahren fortschrittlich ist”, so Illek. Damit will Microsoft langfristig Kreativität, Innovationen und Produktivität sichern.

Das Fraunhofer IAO berät Unternehmen bei der Entwicklung von Arbeits-, Büro- und Immobilienprojekten. Udo-Ernst Haner, Leiter des Kompetenzteams „Information Work Innovation” am Fraunhofer IAO und Projektverantwortlicher, sieht in Microsofts Neubau in München-Schwabing einen notwendigen Schritt: „Das Ziel von Microsoft, eines der innovativsten und fortschrittlichsten Bürogebäude Deutschlands zu entwickeln, ist vor dem Hintergrund des Wandels in der Arbeitswelt absolut richtig. Mit unseren Forschungsergebnissen und der Erfahrung aus bisherigen Projekten tragen wir dazu bei, die Arbeitsumgebung nach modernsten Kenntnissen auszurichten.”

In der künftigen Unternehmenszentrale von Microsoft Deutschland in der Parkstadt Schwabing wird auf 26.000 Quadratmetern über sieben Etagen ein Umfeld geschaffen, das eine optimale Mischung aus individueller und kooperativer Arbeit unterstützt – mit innovativer Architektur, modernster Technik und Räumlichkeiten, die einerseits Gespräch, Begegnung und Vernetzung zulassen und andererseits Rückzug und Konzentration ermöglichen. Dabei wird viel Wert auf Zufriedenheit, Produktivität und Innovationskraft der Mitarbeiter gelegt. Die Grundsteinlegung des Gebäudes ist für Herbst 2014 geplant, die Fertigstellung soll im Sommer 2016 stattfinden.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 77,85 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2013; 30. Juni 2013). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2013 betrug 26,76 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Fraunhofer IAO
Als eines von 67 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft ist das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO Teil des europaweit führenden Netzwerks für angewandte Forschung. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten am Fraunhofer IAO stehen Fragestellungen rund um den arbeitenden Menschen. Wir suchen nach Lösungen für eine lebenswerte Zukunft, für Innovation und Wachstum und für eine nachhaltige Entwicklung von Umwelt und Gesellschaft. Insbesondere unterstützen wir Unternehmen dabei, die Potenziale innovativer Organisationsformen sowie zukunftsweisender Technologien zu erkennen, individuell auf ihre Belange anzupassen und konsequent einzusetzen. Durch die enge Kooperation mit dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart verbindet das Fraunhofer IAO universitäre Grundlagenforschung, anwendungsorientierte Wissenschaft und wirtschaftliche Praxis. Unter einer gemeinsamen Institutsleitung arbeiten am Fraunhofer IAO und dem IAT über 500 Mitarbeiter – vorwiegend Ingenieure, Informatiker, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler – interdisziplinär zusammen. Zur Bearbeitung der Forschungsaufträge stehen mehr als 14 200 m2 moderner Büros, Labore und Demonstrationszentren zur Verfügung.

Ansprechpartner Microsoft
Maren Michaelis
Communications Manager HR & Relocation

Ansprechpartner Fraunhofer IAO
Juliane Segedi
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
presse@iao.fraunhofer.de
www.iao.fraunhofer.de

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Bastian Bullwinkel
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-194
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
b.bullwinkel@faktor3.de

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

18. September 2020
#KiTweetUp zu künstlicher Intelligenz und Skilling

Alle vier bis sechs Wochen diskutieren wir mit euch im Rahmen unseres #KiTweetUp-Formats Fragen und Ideen rund um künstliche Intelligenz in ganz verschiedenen Themenbereichen. Das nächste Mal am 24. September zu KI & Skilling. Seid dabei!

17. September 2020
Homeschooling mit Windows 10: Tipps & Tricks für den Unterricht von Zuhause

Wie können Schüler*innen und Eltern erfolgreicher im Homeschooling sein? Diese Frage diskutieren wir gemeinsam mit Expert*innen in unserem digitalen Live-Event am Samstag, den 19. September. Wir laden euch herzlich dazu ein – und teilen auf unserem News Center vorab schon mal drei Tipps zum Thema „Lernen daheim“.