Microsoft Deutschland zeichnet glueckkanja mit dem „Partner of the Year Award 2024” aus

Grafik mit dem Schriftzug "Partner of the Year Award"

Dieses Jahr küren wir glueckkanja zu unserem deutschen Microsoft Partner 2024. Den „Runner-Up“-Award erhält DATEV. Fünf weitere Preisträger erhalten den „Act to Accelerate“-Award. 

Der diesjährige Gewinner des „Partner of the Year“-Awards glueckkanja bietet Cloud- und Sicherheitslösungen für den Energiesektor und weitere Branchen an. Dabei nutzt das Unternehmen fortschrittliche Technologien von Microsoft wie Copilot for Security, um kritische Infrastrukturen vor Cyber-Bedrohungen zu schützen und Business Continuity zu gewährleisten. Das Unternehmen entwickelt darüber hinaus eigene Produkte, die auf Cloud-nativen Microsoft Technologien aufbauen, insbesondere KONNEKT, RADIUSaaS, SCEPman, RealmJoin und Unified Contacts. Die außergewöhnliche Verbindung die glueckkanja mit verschiedenen Lösungen schafft, um den Kundennutzen in den Mittelpunkt zu stellen und dadurch Projekte erfolgreich anzubahnen und umzusetzen, ist ein entscheidender Faktor für den herausragenden Erfolg. Dazu gehören auch die kontinuierliche Investition in die Qualifizierung und Weiterentwicklung des eigenen Teams sowie in bestehende und neue Partnerschaften.  

„glueckkanja’s innovativer Ansatz hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesellschaft, den Schutz der Kund*innen und den Fortschritt der Branche. Diese Synergie zwischen Fachwissen und Technologie ist ein tolles Beispiel für die Leistungsfähigkeit moderner Lösungen – das macht glueckkanja zu einem unserer führenden Partner in Deutschland“, sagt Edith Wittmann, General Manager Global Partner Solutions bei Microsoft Deutschland. 

DATEV gewinnt den „Runner-Up”-Award

Den „Runner-Up“-Award erhält in diesem Jahr DATEV. Als führender IT-Dienstleister für Steuerberater*innen, Wirtschaftsprüfer*innen und Rechtsanwälte in Deutschland bietet DATEV die Plattform „KI-Werkstatt“ an: sie ermöglicht den Nutzenden sekundenschnellen Zugriff auf verschiedene Anwendungsfälle, wie z.B. die Erstellung von Einspruchsschreiben an das Finanzamt oder die Recherche zu komplexen steuerrechtlichen Fragestellungen. Mit jeder Anfrage werden hochwertige und präzise Ergebnisse geliefert, und dadurch der Zeit- und Kostenaufwand für diese Aufgaben deutlich reduziert. So hat das Unternehmen eine KI-gestützte Plattform entwickelt, die auf Basis der Microsoft Azure-Technologie innovative Dienste anbietet. 

DATEV übernimmt als führendes IT-Unternehmen auch eine gesellschaftliche Verantwortung für Datenschutz, Sicherheit, Nachhaltigkeit, ethische Nutzung von KI und eine Vorbildfunktion für andere, erläutert Edith Wittmann. „Die „KI-Werkstatt“ der DATEV, powered by Microsoft Azure, ist mehr als nur eine technische Lösung – sie ist ein strategisches Instrument, das die Zusammenarbeit fördert, die digitale Transformation vorantreibt und Zugang zu fortschrittlicher KI-Technologie bietet.“ 

Die Gewinner der „Act to Accelerate“-Awards

Im Rahmen der „Partner of the Year“-Awards zeichnet Microsoft Deutschland zusätzliche Gewinner mit den „Act to Accelerate“-Awards aus. Die Initiative „Act to Accelerate“ steht für die nachhaltige Umsetzung der von Microsoft Deutschland im Jahr 2024 priorisierten Themen im eigenen Unternehmen, um so den Weg für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zu ebnen. Das sind die Gewinner: 

  • Innovation: Siemens
    Siemens leistet vielfältige Pionierarbeit und integriert Microsoft Cloud- und KI-Technologien in Siemens-Lösungen, um Geschäftskunden industrieübergreidend bei ihrem Wachstum und ihrer digitalen Transformation zu helfen.Mit dem Siemens Xcelerator X Portfolio, integriert mit Azure AI und Microsoft 365 Copilot, hilft Siemens Industriefirmen, Produkte schneller an den Markt zu bringen. Mit Siemens Industrial Copilot, integriert mit Azure OpenAI Service, revolutioniert Siemens die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg und befähigt Entwickler ebenso wie Frontline Worker, produktiver und inklusiver zusammenzuarbeiten. Mit Data-Driven X auf Azure bietet Siemens Maschinenanwender*innen, Maschinenbauer*innen und der Finanzindustrie eine Plattform, um Industrial-IoT-Daten zu nutzen für Risikomanagement, bei dynamischen Versicherungsprämien, Pay-per-Use-Geschäftsmodellen und der Schadensabwicklung zum Einsatz und ermöglicht eine reibungslose Integration zwischen verschiedenen Sektoren.
  • Trust: EPAM
    EPAMs Partnerschaft mit Microsoft basiert auf einem gemeinsamen Engagement für Innovation und Sicherheit. Die Investitionen in technische Qualifikation, die MAICPP Solution Partner Designation und die nachgewiesene Fähigkeit, Azure-Sicherheitsprojekte in großem Umfang voranzutreiben, machen EPAM zu einem leistungsstarken Partner. Eine Vielzahl deutscher Unternehmen, vor allem aus dem Finanzsektor, vertrauen auf die Sicherheitslösungen von EPAM. Mit der Nutzung verschiedenster Microsoft-Technologien von Microsoft 365 bis Azure setzen sie so den Zero Trust Ansatz für ihre Kunden nachhaltig in die Realität um.  
  • Culture: MobiLab
    MobiLab ist ein Software-Engineering-Unternehmen, das sich auf Cloud-Integration – Cloud Adoption, Data Integration und Cloud Native Services – spezialisiert hat. Geleitet von den vier Tugenden Passion, Ownership, Humbleness und Compassion gelingt es dem MobiLab-Team, eine besonders positive Unternehmenskultur zu schaffen. Diese macht die Kollaboration zwischen MobiLab und seinen Kunden, Partnern sowie den Kolleg*innen bei Microsoft besonders erfolgreich, schafft Vertrauen und baut langfristig nicht nur geschäftliche, sondern auch zwischenmenschliche Beziehungen auf.
  • Sustainability: Campana & Schott
    Campana & Schott ist davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit ein Schlüsselfaktor für langfristigen Erfolg ist. Mit ihrem breiten Dienstleistungsportfolio, bei dem Microsoft Technologien und künstliche Intelligenz zum Einsatz kommen, unterstützen sie Unternehmen bei der nachhaltigen Transformation, wie zum Beispiel durch die Reduktion des CO₂-Fußabdrucks durch den Einsatz des Microsoft Sustainability Managers. So helfen sie schon jetzt Kunden auch in hochregulierten Industrien ihre ambitionierten Nachhaltigkeitsziele konsequent zu verfolgen und zu erreichen.  
  • Empowerment: Obungi
    Obungi ist ein Microsoft-Partner, der sich auf Cloud-Lösungen für Daten, Analytik und KI fokussiert hat. Mit dieser Spezialisierung verfolgen sie die Vision, Kunden auf dem Weg hin zu datengetriebenen Unternehmen zu begleiten. Durch Angebote wie den „MyCompany Copilot” unterstützt Obungi seine Kunden dabei, Wissen schnell und unkompliziert für eine breite Masse von Angestellten nutzbar zu machen – ganz nach ihrem Motto: „Happy Data. Happy People.” Damit stellt Obungi den Menschen und den individuell wertvollen Beitrag in den Mittelpunkt. Viele ihrer Projekte haben es den jeweiligen Kunden ermöglicht, den Nutzen von Technologie und KI direkt im Geschäftsumfeld zu realisieren und damit ihr Unternehmen und Mitarbeitenden zu empowern.  

Partner aus Deutschland gewinnen weltweite Preise

Vier weitere Unternehmen sind ebenfalls unter den Finalisten der globalen Preisverleihung des „Partner of the Year”-Awards: Tata Consultancy Services, Bechtle, Wortmann und Communardo. Außerdem konnten TeamViewer in der Kategorie „Apps & Solutions for Microsoft Teams” und Siemens in der Kategorie „Manufacturing” im globalen Wettbewerb gewinnen. 

Auszeichnung bei der Microsoft Ignite

Wir werden diese besonderen Leistungen zusammen mit einer Vielzahl weltweiter Partner auf der Veranstaltung MCAPS Start for Partners im Juli und auf der Microsoft Ignite feiern, die vom 18. bis 22. November 2024 in Chicago sowohl digital und als auch persönlich stattfindet.  

Alle weiteren Gewinner, Finalisten und viele inspirierende Erfolgsgeschichten von Partnern in Lösungsbereichen wie Azure, Business Applications, Modern Work und Security, dazu branchenrelevante Anwendungsfälle, Partnerinnovationen, Beispiele für Business Transformation und Social Impact sowie neue Kategorien für 2024 wie AI Innovation und Copilot finden Sie auf der Webseite der „Partner of the Year Awards” und dem offiziellen Partner Blog der Microsoft Corporation. 

Über die Microsoft „Partner of the Year”- Awards

Die „Microsoft Partner of the Year“-Awards sind eine prestigeträchtige Auszeichnung, mit der die außergewöhnliche Arbeit und die besonderen Beiträge von Microsoft-Partnern auf der ganzen Welt gewürdigt werden: Partner aus 90 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt werden im Rahmen der Country/Region Partner of the Year Awards geehrt.  

Mit der Auszeichnung präsentieren wir Unternehmen und deren Geschichten, ihre herausragenden Erfolge, Innovationen, geschäftliche Ergebnisse und sozialen Einfluss in einer Reihe von Kategorien, Lösungsbereichen und Branchen. 

Hier erfahren Sie mehr über alle globalen Gewinner und Finalisten des Microsoft Partner of the Year Award 2024.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung der Microsoft Corporation, auf dem Microsoft Blog, der Partner of the Year Website sowie auf der Website zur MCAPS Start for Partners Konferenz. 

Über Microsoft

Die Microsoft Deutschland GmbH, im Jahr 1983 als Niederlassung der Microsoft Corporation (Redmond, U.S.A.) gegründet, beschäftigt in Deutschland über 3.000 Mitarbeiter*innen an den sieben Standorten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Walldorf. Gemeinsam mit unseren 30.000 Partnern in Deutschland unterstützen wir Unternehmen durch innovative Lösungen für die intelligente Cloud und das Intelligent Edge, damit sie erfolgreich für die digitale Transformation und das KI-Zeitalter aufgestellt sind. Daneben ist Microsoft ein weltweit führender Anbieter in Bereichen wie produktive Softwarelösungen, IT-Sicherheit, innovative Hardware und Entwicklungsplattformen, die auch auf der Open-Source-Technologie basieren. Mit unserem Karrierenetzwerk LinkedIn vernetzen wir mehr als 950 Millionen Menschen weltweit und ermöglichen mit Xbox und dem Game Pass ein plattformübergreifendes Spielerlebnis. Microsoft investiert in den Ausbau von KI-Infrastrukturen und Cloud-Kapazitäten sowie in die Qualifizierung von Fachkräften in Deutschland. Gemeinsam mit Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beteiligen wir uns an vielfältigen Initiativen und Projekten, damit alle Menschen am Fortschritt der digitalen Gesellschaft teilhaben können. 

Ansprechpartnerin Microsoft
Tabea Sickert
Trainee Communications
E-Mail: [email protected]
LinkedIn

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.