Microsoft macht Big Data-Analysen mit Azure Data Lake-Erweiterung einfacher und performanter

Heute startet die virtuelle Microsoft-Konferenz AzureCon 2015: Erfahren Sie, welche Neuigkeiten es rund um die Cloud und Data Platform von Microsoft gibt und lernen Sie neue Anwendungsszenarien kennen. Sie können die Konferenz, darunter die Keynotes von Scott Guthrie, Executive Vice President, Cloud + Enterprise, und Bill Staples, Corporate Vice President, Azure Application Platform, im Livestream verfolgen.

Ranga Rengarajan, Corporate Vice President, Data Platform bei der Microsoft Corp hat in einem Blogpost bereits wichtige Neuigkeiten zu Azure Data Lake bekanntgegeben:

  • Der Azure Data Lake Store, der als Preview noch in diesem Jahr erscheinen wird, bietet die Möglichkeit, Daten beliebiger Größe und Typen zu sammeln und zu speichern. Die Daten lassen sich für die Weiterverarbeitung in Teams teilen und für Anwendungen auf der Basis des Hadoop Distributed File Systems (HDFS) aufbereiten.
  • Azure Data Lake Analytics ist ein neuer Service, der die Open-Source-Technologie Apache YARN nutzt, beliebig skaliert und so für alle Business-Anforderungen automatisch ausreichende Kapazitäten bereitstellt. Eine Preview wird im Laufe des Jahres verfügbar sein und die neue SQL-Abfrage U-SQL beinhalten, mit der die einfache Benutzbarkeit von SQL mit der Ausdrucksstärke von C# kombiniert wird.
  • Der Apache Hadoop Cluster Service Azure HDInsight stellt eine große Bandbreite von Open-Source-Tools für Datenanalysen bereit, darunter Hive, Spark, HBase und Storm. Ab sofort ist die Managed Cluster-Version von Azure HDInsight für Linux mit einem Service Level Agreement (SLA) von 99,9 Prozent verfügbar.

„Wir gehen mit den neuen Angeboten rund um Azure Data Lake einen wichtigen Schritt in eine Zukunft, die immer stärker von explosionsartig wachsenden Datenmengen geprägt sein wird“, so Peter Arbitter, Senior Director Geschäftsbereich Cloud + Enterprise bei Microsoft Deutschland. „Mit Azure Data Lake können unsere Kunden ihre Daten noch flexibler und performanter verarbeiten und speichern.“

Weitere Informationen zu den Neuigkeiten bei Azure Data Lake finden Sie auf dem Firehose-Blog von Microsoft. Zudem wird T.K. „Ranga“ Rengarajan heute in seiner Keynote auf der AzureCon diese Neuigkeiten ausführlich vorstellen.

Ansprechpartner Microsoft

Anika Klauß
Communications Manager Microsoft Cloud & Data Platform

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Jens Schleife

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

j.schleife@faktor3.de

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

10. Juli 2020
Surface Book 3 – das perfekte Gerät für Kreative

Surface Book 3 ist das ideale Gerät für Fotograf*innen, Designer*innen, Illustrator*innen, Architekt*innen, Filmemacher*innen und alle, die jeden Tag kreativ arbeiten. Erfahrt mehr über das Device und seine Einsatzszenarien.

10. Juli 2020
#LearnToGrow: Vorhang auf für lebenslanges Lernen

Mit ihrem neuen Audiocast-Format #LearnToGrow macht Chief Learning Officerin Mohanna Azarmandi Lust auf lebenslanges Lernen und Qualifizierung. Denn: Durch die Digitalisierung wird beides immer wichtiger. Unternehmen müssen sich fortwährend auf neue Situationen einstellen und können sich nicht darauf ausruhen, einmalig Fachkräfte zu rekrutieren. Trotzdem bekommt das Thema häufig in Unternehmen und auch bei vielen Mitarbeiter*innen nicht die nötige Aufmerksamkeit. Jetzt reinhören!

9. Juli 2020
#PrideTalk mit Janina Kugel: „Jede Form der Diskriminierung ist inakzeptabel“

Die Ereignisse der letzten Tage, Wochen und Monate sind ein Aufruf zum Handeln. Und ein Aufruf miteinander zu sprechen, zuzuhören, voneinander zu lernen und Empathie aufzubauen. Im #PrideTalk wollen wir deshalb mit Menschen aus der LGBTQI+ Community sprechen, um von ihnen zu lernen. Diesmal: Janina Kugel – Aufsichtsrätin, Beraterin, Speakerin.

9. Juli 2020
Azure AI: Neue kognitive Dienste für intelligente Anwendungen

Azure Cognitive Services sind kognitive APIs für die Entwicklung intelligenter Apps. Aktuell gibt es mehr als 30 dieser Dienste in den Bereichen Entscheidungsfindung, Spracherkennung und -eingabe sowie Bildanalyse und Websuche. Jetzt hat Microsoft vier neue Dienste vorgestellt. Eine Übersicht.

9. Juli 2020
Gekommen, um zu bleiben: Neue Funktionen für Microsoft Teams

Basierend auf der zweiten Ausgabe unseres Work Trend Index haben wir neue Funktionen für Microsoft Teams entwickelt, die Menschen miteinander verbinden, unsere Kollaborationsplattform noch zugänglicher machen und uns dabei helfen, effizienter und produktiver zu sein. Einige der neuen Features im Überblick.