Alles auf einen Blick an einem Ort: Outlook integriert Wunderlist, Facebook und Evernote in Kalender-App für iOS und Android

Microsoft hat über seinen Office-Blog die Integration von Wunderlist, Facebook und Evernote in die Kalender-App von Outlook für iOS und Android bekannt gegeben.

Damit ist es ab sofort möglich, alle Termine und Notizen aus den Apps direkt in Outlook zu sehen und zu verwalten. Für den Anwender heißt das: Alle wichtigen Ereignisse der kommenden Tage, Wochen und Monate in einer App an einem Ort auf einen Blick.

Wunderlist

Nach der Übernahme des Berliner Startups 6Wunderkinder hat Microsoft kürzlich Wunderlist in die Outlook-Version von Office 365, Office.com sowie die Desktop-Versionen Office 2013 und Office 2016 integriert. Das kostenlose Add-in wandelt auf Knopfdruck E-Mails mit Aufgaben in konkrete To Do‘s um. Diese Aufgaben lassen sich auch mit anderen teilen. Ab sofort steht Wunderlist auch für die Outlook-Apps für iOS und Android zur Verfügung.

Facebook

Outlook hilft ab sofort über den Kalender iOS und Android-Nutzern dabei, Facebook-Ereignisse an einem zentralen Ort zu verwalten. Nach der Verbindung mit der Facebook-App werden alle Events in Outlook angezeigt, zu denen man eingeladen wurde und zugesagt hat. Der Klick auf einen Kalendereintrag öffnet eine Detailansicht des Termins. Zudem lässt sich von hier aus auch die Facebook-App direkt starten.

Evernote

Evernote ist eine Anwendung, die bei der Organisation von Notizen und Aufgaben hilft . Mit der Integration in Outlook-Kalender stehen nun auch hier diese Einträge zur Verfügung, wenn sie mit einer Erinnerung versehen werden. Von hier bietet Outlook wiederum auch den direkten Link zum Originaleintrag und zur Evernote-App. Von Evernote gibt es zudem Add-ins für Outlook.com, Office 365 sowie die Desktopversionen Office 2013 und Office 2016.

Ausführliche Informationen zu der Integration von Wunderlist, Facebook und Evernote finden Sie im offiziellen Office-Blog von Microsoft.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft

Diana Heinrichs
Communications Manager New Workstyle

Ansprechpartner PR-Agentur
FAKTOR 3 AG

Malte Dingwort
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-503
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail: [email protected]

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.