Mit Power BI in Echtzeit Datenanfragen schnell und einfach auswerten und visualisieren

  • Microsoft bringt mit Power BI am 24. Juli 2015 Cloud-basiertes Werkzeug zur Datenauswertung und -visualisierung auf den Markt
  • Visualisierungs-Framework sowie die Visuals von Power BI stehen ab sofort über Github als Open-Source-Tools zur Verfügung

Unterschleißheim, 13.07.15. Microsoft hat für den 24. Juli 2015 die generelle Verfügbarkeit von Power BI angekündigt: ein Cloud-basierter Dienst für Datenauswertung und -visualisierung in Echtzeit. Power BI ist Teil eines umfassenden Microsoft-Portfolios für Business Intelligence, zu dem auch der aktuell als Preview verfügbare SQL Server 2016 sowie eine wachsende Zahl von Microsoft Azure Services, wie HD Insight, Machine Learning oder Event Hubs gehören. Wichtigste Neuheit von Power BI: Microsoft bietet ab sofort das Visualisierungs-Framework sowie die Visuals von Power BI über Github als Open-Source-Tools an. Damit können Kunden und Partner plattformunabhängig in Sekundenschnelle eigene Dashboards und Reports erstellen. Zudem unterstützen wichtige Unternehmen wie Salesforce.com, Google Analytics und QuickBook Online sowie Microsoft selbst die Datenvisualisierungen mit eigenen Content-Packs und Dashboards.

„Mit diesem Schritt trägt Microsoft dem Wunsch vieler Kunden Rechnung, ihre individuellen Vorstellungen professionell umsetzen zu können“, sagt Hans Wieser, Business Lead Data Platform bei Microsoft Deutschland. „Das Framework bietet einfach verwendbare Standards etwa von Infodesign oder nach den Success-Empfehlungen von Prof. Hichert an. Dabei geht es nicht nur um neue Formen und Farben, sondern vor allem um die völlig freie Gestaltung von Dashboards und Reportings und damit um die freie Wahl der besten visuellen Darstellung.“

Real Madrid und das Formel Eins-Team von Lotus setzen auf Power BI
Zu den ersten Kunden von Power BI gehört Real Madrid, einer der weltweit erfolgreichsten Fußballvereine. Die „Madridistas“ erstellen Analysen und Visualisierungen von Spiel- und Spielerdaten über Azure Data Factory, Power BI und Power Maps und können darauf basierend schnell und einfach ihre Spielstrategie verbessern. Auch das Lotus Formel Eins-Team setzt auf Power BI, um die mehr als 200 unterschiedlichen technischen Daten für jeden Rennwagen optisch aufzubereiten (Details dazu sehen Sie in einem Youtube-Video).

„Power BI macht Datenanalysen noch einfacher und unterstützt in einer mobilen und mit der Cloud verbundenen Welt die Anwender mit schnellen Datenanalysen in Echtzeit“, so Hans Wieser. „Die Öffnung des Visualisierungs-Frameworks wird zudem schon bald dafür sorgen, dass unseren Kunden noch mehr und attraktivere Optionen für die Aufbereitung und Darstellung von Daten zur Verfügung stehen.“

Microsoft bietet Power BI auch als Android-App an
Ab sofort ist eine Power BI-App für Android verfügbar und schließt damit die letzte Lücke, so dass die modernen Datenanalysen und -visualisierungen nun auf allen wichtigen Plattformen (iOS, Android und Windows) verfügbar sind. Zudem hat Microsoft eine Public Preview von Apache Spark for Azure HDInsight angekündigt, einem Open Source-Framework für die Parallelverarbeitung von Daten. Damit können Anwender auch große Mengen unstrukturierter Daten in Power BI importieren und für Analysen nutzen.

Zwei Versionen von Power BI
Microsoft wird Power BI in zwei Versionen veröffentlichen: Power BI für Desktop und Mobilgeräte ist kostenlos verfügbar, bietet aber alle Analysemöglichkeiten der Pro-Version, die je Nutzer und Monat 9,99 Euro kosten wird. In der kostenfreien Version ist das Datenvolumen auf ein Gigabyte pro Nutzer beschränkt. Die Pro-Version von Power BI bietet zudem Funktionen für die Zusammenarbeit in Teams, für das Erstellen eigener Content-Packs und für das Einbinden in Active Directory.

  • Weitere Informationen über die Ankündigungen von Microsoft zu Power BI finden Sie hier.
  • Über Strategien und Angebote von Microsoft für professionelle Datenanalysen empfehlen wir Ihnen den Blog von T.K. „Ranga“ Rengarajan, Corporate Vice President Data Platform bei der Microsoft Corporation.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf dem Power BI Blog sowie dem Azure Blog der Microsoft Corp.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 86,83 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2014; 30. Juni 2014). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2014 betrug 22,07 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 36.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Anika Klauß
Communications Manager Microsoft Cloud Platform

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
Jens Schleife
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-6127
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail: [email protected]

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

22. Mai 2024
Digitalisierung für die Demokratie: Wie Technologie die digitale Republik stärken kann

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Zukunft der Demokratie? Gefährdet der analoge Staat sie sogar? Diesen Fragen ging das „SZ Dossier“ der Süddeutschen Zeitung in einer Diskussionsrunde bei Microsoft Berlin nach. Fakt ist: Bei der Digitalisierung hinkt der Staat seinen eigenen Zielen so weit hinterher. Dabei kann der öffentliche Sektor von den Erfahrungen von Unternehmen in digitalen Transformationsprojekten profitieren.

20. Mai 2024
Wir stellen vor: Copilot+ PCs

Im Rahmen eines Events auf unserem neuen Microsoft-Campus haben wir heute eine neue Kategorie von Windows-PCs, die für künstliche Intelligenz (KI) entwickelt wurden, vorgestellt: Die Copilot+ PCs.

16. Mai 2024
Microsoft Environmental Sustainability Report 2024

Heute hat Microsoft den Environmental Sustainability Report 2024 veröffentlicht. Dieser Bericht bezieht sich auf das Finanzjahr 2023 und misst den Fortschritt im Vergleich zu unserer Ausgangsbasis 2020. Im Folgenden finden Sie das Vorwort des Reports.