Stark machen für die Region: Microsoft unterstützt Kinder- und Jugendprojekte in München-Schwabing mit 30.000 Euro

Im September 2016 hat Microsoft den Sitz seiner Deutschland-Zentrale in der Parkstadt Schwabing vor den Toren der IT-Hauptstadt München bezogen. Mit dem neuen Büro-Konzept, das das bisherige Office aus Unterschleißheim in einen „Smart Workspace“ vewandelte, kamen auch neue Möbel. Die alten wurden im Rahmen einer Mitarbeiterverkaufsaktion versteigert – der Erlös sind insgesamt 30.000 Euro für den guten Zweck. Nun gibt Microsoft gemeinsam mit der Stadt München bekannt, an welche gemeinnützigen Organisationen und Projekte aus der direkten Nachbarschaft das Geld geht.

„Mit unserem Umzug im vergangenen Jahr sind wir nicht nur in die Stadt hinein gezogen, sondern wir wollen mehr und mehr Teil dieser werden“, unterstreicht Markus Köhler, Senior Director Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland die Nähe zur bayerischen Landeshauptstadt. Bereits im Rahmen der offiziellen Eröffnungswoche im September 2016 hatte der Software-Konzern Unternehmen und Organisationen aus der Parkstadt Schwabing zu einem „Family & Friends“-Event in das #OfficemitWindows eingeladen. Diese gelebte Nachbarschaft unterstreicht Microsoft nun mit einer Spende in Höhe von 30.000 Euro an Kinder- und Jugendprojekte.

Nachhaltiges Bekenntnis zur Region
Heute übergab die Münchner Stadträtin Anne Hübner gemeinsam mit Markus Köhler Spendenschecks an sieben ausgewählte soziale Projekte aus der Region. Gemeinnützige Organisationen waren dazu aufgerufen, konkrete Projekte vorzustellen, für die bislang die Finanzierung fehlte.

„Microsoft ist nicht nur ein wesentlicher Treiber der Digitalen Transformation, sondern spiegelt mit seiner Unternehmenskultur und dem sozialen Engagement für die Region auch das Bild Münchens wieder: weltoffen, bunt und tolerant“, kommentiert Stadträtin Anne Hübner, die in Vertretung von Oberbürgermeister Dieter Reiter an der Spendenübergabe teilnahm. „Es ist ein schönes Zeichen, dass sieben Projekte aus München dank der Spende von 30.000 Euro nun nachhaltig vorangetrieben werden können.“

Und diese Vorhaben aus der Parkstadt München-Schwabing werden ab sofort in die Tat umgesetzt:

  • Damit das Haus am Schuttberg (Kinder- und Familientreff Parkstadt Schwabing) Zugang zu Strom und Wasser bekommt, ermöglicht Microsoft den Umzug in Wohncontainer mit entsprechenden Anschlüssen. Das Vorläuferprojekt für das Familienzentrum ist momentan noch in zwei Baucontainern ohne Strom, Wasser, Toilette und Heizung untergebracht.
  • Das Tagesheim Gertrud-Grunow-Str. 51 schafft u.a. verschiedene Spielgeräte wie eine Tischtennisplatte und ein Parcour-Set an, um  Kindern eine vielfältige Freizeitgestaltung nach der Schule zu ermöglichen.
  • Das FEIERWERK investiert mit der Spende in ein Radiolabor mit qualitativ hochwertiger Ausstattung, um zur Auseinandersetzung mit relevanten Themen und Meinungsbildung beizutragen und den kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu stärken.
  • Zur Unterstützung von Parkstadt Schwabing aktiv finanziert Microsoft die Beschaffung verschiedener Bälle und Spiele, eines Zeltes sowie Tische und Bänke für gemeinsame Aktivitäten in der Parkstadt Schwabing.
  • Der Nachbarschaftstreff Schwabing kann mithilfe der Spende, die dem Kauf eines Lastenfahrrads dient, seine alltäglichen Besorgungsfahrten erleichtern.
  • Microsoft unterstützt das Sonderpädagogische Förderzentrum Nord-Ost mit einer Finanzspritze für Spiele, pädagogische Bücher und weitere Schulmittel, um die Schulsozialarbeit zu fördern.
  • Mit einer Spende an den Kinderschutz e.V. fördert Microsoft die Kinder- und Jugendhilfe in Schwabing und Umgebung.

„Wir sind als Unternehmen mit unseren vielfältigen Mitarbeitern tief in München verwurzelt und sehen es daher auch in  unserer Verantwortung, die Region zu unterstützen“, so Köhler weiter. „Für uns ist das ein nachhaltiges Bekenntnis nicht nur zur Stadt, sondern vor allem für die tollen Projekte und Initiativen in unserer Nachbarschaft.“

Work-Life-Flow in München
Auf 26.000 Quadratmetern steht in München-Schwabing das Bürokonzept für das Arbeiten 4.0: Die neue Unternehmenszentrale von Microsoft Deutschland schafft ideale Arbeitsbedingungen für interdisziplinäre Zusammenarbeit, mehr Selbstbestimmung und mehr Flexibilität. Der Baufortschritt des gesamten Areals über die vergangenen drei Jahre ist in diesem YouTube-Video dokumentiert.

Weitere Informationen zur vernetzten Arbeitswelt von Microsoft finden Sie in dieser Feature Story auf dem Microsoft Newsroom. Mehr zum Gebäude in der Walter-Gropius-Straße 5 in diesem YouTube-Video. Pressematerialien, Bilder und Videos rund um die Deutschland-Zentrale von Microsoft haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 85,32 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2016; 19. Juni 2016). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2016 betrug 20,18 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartnerin Microsoft
Isabel Richter
Communications Manager Corporate Communications / Citizenship
E-Mail: isabel.richter@microsoft.com

Ansprechpartner PR-Agentur Faktor 3 AG
Sven Labenz
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-72
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
E-Mail: s.labenz@faktor3.de

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

23. Oktober 2020
#EnvisionEd20: Drei Fragen an Kerstin Mayrberger

Kerstin Mayrberger (Professorin Universität Hamburg) ist am 5. November Sprecherin bei der #EnvisionEd20, unserer virtuellen Konferenz zur Zukunft der Bildung. Wir haben sie vorab gefragt, welche Rolle Agile Educational Leadership im Rahmen der digitalen Transformation spielt.

22. Oktober 2020
Auch wenn’s kritisch wird: Microsoft Azure sorgt beim Stromversorger Uniper und dem „glücklichsten CIO“ für Stabilität

Unternehmen mit kritischen Infrastrukturen, die von der Bundesregierung unter der Abkürzung „KRITIS“ geführt werden, spielen eine lebenswichtige Rolle für unser Land. Bei ihnen kommt es noch stärker als in anderen Sektoren darauf an, dass sie verlässliche und hochverfügbare IT-Infrastrukturen haben. Der Energieversorger Uniper setzt für diesen Zweck auf Microsoft Azure.

22. Oktober 2020
Ein Update zur Bekämpfung von Trickbot

Vor einer Woche haben wir Maßnahmen zur Bekämpfung des Botnets Trickbot ergriffen. Das weltweit verzweigte Netzwerk wird für kriminelle Aktivitäten missbraucht, zum Beispiel für die Verbreitung sogenannter Ransomware („Erpressersoftware“). Unser Eingriff erfolgte mit dem Ziel, die Infrastruktur von Trickbot lahmzulegen. So sind die Betreiber*innen des Botnet nicht mehr in der Lage, neue Infektionen zu verursachen oder Ransomware auf schon infizierten Systemen zu aktivieren. Das ist besonders für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA am 3. November wichtig.