Das Surface Pro im Schulalltag: Ein Erfahrungsbericht

Surface Pro im Schulalltag

Durch seinen kompakten Formfaktor und die starke Leistung ist das Surface Pro ein wahres Multitalent und damit der ideale Begleiter für die verschiedensten Anwendungsszenarien: Der Eine nutzt es hauptsächlich als digitalen Notizblock, ein anderer vielleicht als Ersatz für einen gewöhnlichen Laptop. Ich verwende das Surface Pro im Schulalltag und teile heute mit euch meinen Erfahrungsbericht.

Als Schüler ersetze ich mit dem Surface Pro meine gesamten Schulhefte – deshalb benötige ich neben dem Gerät selbst zwingend einen digitalen Stift. Ein gewöhnlicher Laptop kommt dafür also nicht in Frage. Zwar bin ich im Tippen auf einer Tastatur wesentlich schneller als im handschriftlichen Schreiben, dennoch muss ich auch Skizzen oder Schaubilder anfertigen können. Dank Surface Pen und Type Cover ist das alles kein Problem.

Alle meine Dateien synchronisieren sich über OneDrive auf all meinen Geräten, denn so sind sie sicher abgelegt und ich habe sie immer bei mir. Dabei nutze ich das Surface Pro als Hauptgerät, denn dank der hohen Leistung, die in diesem flachen Design steckt, und dem Surface Dock, benötige ich keinen weiteren Rechner. Zu Hause schließe ich das Surface Pro bequem über den magnetischen Surface Connect am Dock an, worüber es mit sämtlicher weiteren Hardware verbunden wird.

Das alles ist nur ein Ausschnitt aus meinen Erfahrungen mit dem Device. Schaut euch am besten selbst an, wie mich das Surface Pro im Schulalltag unterstützt und produktiver macht. Hier geht’s zum Video:

 


Ein Gastbeitrag von Hannes Lüer
Autor bei WindowsUnited

Tags: ,

Weitere Infos zu diesem Thema

27. März 2020
Modernes Arbeiten im Mittelstand – die Microsoft Virtual Mittelstand Tour zeigt, wie es geht

Der Mittelstand bildet das Rückgrat unserer Wirtschaft. Darum ist es uns gerade in dieser herausfordernden Zeit ein besonderes Anliegen, KMU bestmöglich zu unterstützen – mit Technologie, Tipps und Ressourcen, die speziell auf die Bedürfnisse im Mittelstand zugeschnitten sind. Teil dieser Bemühungen ist unsere virtuelle Mittelstand Tour mit verschiedenen Webcasts und Webinaren, die ab dem 2. April 2020 startet.