Zu Weihnachten neue Welten entdecken mit Windows Mixed Reality

Mit dem Fall Creators Update hat Microsoft die Mixed Reality Technologie für private Anwender auf Windows 10 Rechnern eingeführt. In Kombination mit Headsets und Controllern kann nun jeder über Windows Mixed Reality-fähige PCs gänzlich neue Welten erleben. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft sparen Kunden bis zu 449 Euro beim Kauf von ausgewählten Mixed Reality-Bundles bestehend aus PC, Headset und Controllern.

Eintauchen in eine neue Realität

Als erster Hersteller bietet Microsoft seinen Kunden das komplette Spektrum von Mixed Reality an. Wir orientieren uns dabei an der bereits 1994 von Paul Milgram und Fumio Kishino aufgestellten Definition, wonach Mixed Reality eine Vermischung der physischen und digitalen Welt darstellt.

Genauer: Wir verstehen Mixed Reality als den gesamten Bereich zwischen der rein physischen Realität und der vollständig digitalen bzw. virtuellen Realität. Windows Mixed Reality bildet eine einheitliche Plattform, die sowohl Geräte unterstützt, die sich von ihrer Funktionalität eher im VR-Bereich befinden, als auch solche, die sich näher im Bereich der physischen Realität bewegen – wie beispielsweise die Microsoft HoloLens. 

Microsoft sieht in dieser Kombination der digitalen und physischen Welt den nächsten Schritt in der Entwicklung des Personal Computing. Über die Kombination der physischen und der digitalen Realität eröffnen sich für Nutzer künftig völlig neue Wege, um Inhalte zu erschaffen, um miteinander zu kommunizieren oder zu spielen.

Seit Oktober haben nun auch private Anwender die Möglichkeit, die innovative Technologie mit den neuen Windows Mixed Reality Headsets zu erleben. Über diese können Kunden von zu Hause aus virtuelle Zeitreisen machen, abgelegene Orte erkunden, Events besuchen oder Spiele intensiver erleben.

Ob 360-Grad-Videos, digitale Zeitreisen, kreative Anwendungen, Spiele, Communities sowie Live-Events – mit Windows Mixed Reality sind Nutzer hautnah dabei. Kunden haben hierfür Zugriff auf mehr als 20,000 Apps im Microsoft Store. Zudem stehen über SteamVR aktuell mehr als 2000 Mixed Reality Abenteuer für Gamer bereit – unter anderem das beliebte Open-World-Spiel Minecraft.

Minecraft Mixed Reality

Windows Mixed Reality erleben: So einfach geht’s

Alles was Kunden brauchen, um Windows Mixed Reality selbst zu erleben, sind die neuen Windows Mixed Reality Headsets inklusive Controller sowie einen Windows Mixed Reality-fähigen PC. Ob der eigene Rechner geeignet ist, können Kunden leicht über eine Anwendung überprüfen. Sollte ein neuer PC benötigt werden, lohnt sich ein Blick auf die aktuellen Weihnachtsangebote.

Aktion: Bis zu 449 Euro beim Kauf eines Bundles sparen

Passend zur Weihnachtszeit gibt es bis zum 31. Dezember sogar kräftig Rabatt auf ausgewählte Mixed Reality-Bundles: So sparen Kunden im Microsoft Store beispielsweise 400 Euro, wenn sie ein Set aus Surface Book 2 mit einem Windows Mixed Reality Headset ihrer Wahl kaufen. Auch über teilnehmende Händler erhalten Kunden bis zu 449 Euro Rabatt auf ausgewählte Bundles – bestehend aus einem Windows 10 PC und einem Windows Mixed Reality Headset inklusive Controllern:

Einmal erworben, ist die Einrichtung des Zubehörs kinderleicht: Die Headsets lassen sich einfach via „Plug and Play“ mit dem PC verbinden – ganz ohne externe Marker. Das Ganze dauert meist weniger als zehn Minuten, da bei den Geräten das Inside-Out-Tracking direkt ins Headset eingebaut ist.

Einen Überblick zu den Mixed Reality-Angeboten von Microsoft finden Kunden im Microsoft Store. Alles Wissenswerte rund um Windows Mixed Reality, kompatible PCs und Anwendungen gibt es auf dieser Webseite. 


Ein Beitrag von Michael Zawrel
Senior Product Manager Mixed Reality & HoloLens bei Microsoft Deutschland

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

20. Januar 2022
Developer Stories: Scott Hanselman, Lehrer und Motivator für C# und .NET

Er entspricht so gar nicht dem Klischee des Computer-Nerds: Scott Hanselman studierte Software-Engineering und schrieb selbstverständlich jede Menge Code. Doch wer ihm zuhört, merkt schnell: Eigentlich ist er vielmehr ein Lehrer, was auch früher sein Beruf war. Warum Scott seine Hauptaufgabe darin sieht, Begeisterung zu vermitteln und andere beim Programmieren erfolgreich zu machen, berichtet er in unserer Developer Stories-Reihe.

20. Januar 2022
Offene Lernbüros statt starrer Stundenpläne

Für die erste Folge unserer neuen Blogserie „Zukunft Bildung: Aus der Praxis für die Praxis“ haben wir mit Jan-Martin Klinge darüber gesprochen, warum ein „Back to Normal“ nach dem Lockdown für seine Schule keine Option war.

20. Januar 2022
Fortschritt für Deutschland – digital und nachhaltig?

Die Herausforderungen für Deutschlands Zukunft sind groß, und die Ambitionen der Deutschen, mehr Fortschritt zu wagen, sind es ebenfalls. Die repräsentative Umfrage von Microsoft Deutschland und Civey zeigt die Fortschritts-Prioritäten der Deutschen.

18. Januar 2022
Microsoft Intelligent Manufacturing Award 2021: Das sind die Finalisten, die nächste Woche beim Pitch Day antreten

„Bring Value to Data“: Unter diesem Motto haben seit Anfang Oktober viele Unternehmen aus der Fertigungsindustrie ihre Bewerbungen für den Microsoft Intelligent Manufacturing Award 2021 eingereicht. Das Bewerberumfeld ist wieder sehr stark und heute können wir verkünden, welche Firmen im Finale für die begehrten Auszeichnungen in verschiedenen Rubriken stehen, die wir im Februar 2022 zusammen mit der Unternehmensberatung Roland Berger verleihen.