Windows 10 Creators Update für Surface Hub verfügbar

Seit dem 31. Mai 2017 ist das Windows 10 Creators Update auch für das Großbild-Device Surface Hub erhältlich. Die aktuellste und sicherste Windows Version wird nun sukzessive über Windows Update auf Surface Hub Devices verfügbar. Informationen wie Kunden an das Update kommen und hilfreiche Tipps zur Installation gibt es auf der Surface Hub Support-Webseite.

Über das Windows 10 Creators Update profitieren Kunden von zahlreichen Neuerungen für die Teamarbeit. So erhält das Gerät einen verbesserten Startbildschirm, der eine direkte Anmeldung mit dem individuellen Office 365 Account via Single Sign-on erlaubt und unmittelbaren Zugriff auf eigene Office 365 Apps und OneDrive-Inhalte ermöglicht. Die neue Microsoft Whiteboard App eröffnet Mitarbeitern neue Wege, über die digitale Stifteingabe in Echtzeit zusammenzuarbeiten. Außerdem kommt das Update mit Neuheiten für IT-Fachkräfte, um Surface Hub in Unternehmen noch einfacher auszurollen und zu verwalten.

Einen umfassenden Einblick in die neuen Funktionen gibt Ihnen dieses Video. Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht zu den neuen Highlight-Funktionen:

  • Microsoft Whiteboard: Neue Wege für die Gruppenarbeit mit Stift. Mit der aktualisierten App arbeiten mehrere Nutzer künftig mittels Stifteingabe auf einem digitalen Whiteboard über verschiedene Surface Hub Devices in Echtzeit zusammen. Möglich wird dieses durch neue, intelligente Technologien im Bereich der digitalen Stifteingabe – beispielsweise einer automatischen Erkennung geometrischer Formen. Hinzu kommen neue Werkzeuge und Effekte bei der Verwendung der digitalen Tinte. Die Neuerungen werden über ein App-Update verfügbar, welches erst für Surface Hub kommt und später in diesem Jahr auf weiteren Windows 10 Devices erhältlich ist.
  • Verbesserter Startbildschirm und Office 365 Integration. Über den optimierten Startbildschirm und das neue Startmenü können sich Anwender ab sofort direkt mit ihrem Office 365 Account am Gerät anmelden. Damit wird Surface Hub zum persönlichen Windows 10 Device: Angemeldete Nutzer navigieren zwischen eigenen Office 365 Apps, haben einen Einblick in kommende Termine und erhalten einen schnellen Zugriff auf individuelle OneDrive-Inhalte wie Dokumente, Präsentationen oder Bilder.
  • Optimierungen für Skype, Miracast und den Audio-Bereich. Gemeinsam mit den Soundexperten von Dolby hat Microsoft an der Audioqualität des Geräts gearbeitet und die Sprachverständlichkeit von Surface Hub verbessert. Außerdem wird mit dem Creators Update die Projektion von Inhalten auf Surface Hub über Miracast schneller und verlässlicher. Zudem wurde die Skype-Bedienung weiter vereinfacht: So werden Skype-Anrufe schneller und leichter durchführbar und Inhalte einfacher teilbar.
  • Neue Features für Sicherheit und IT-Verwaltung. Anwender erhalten die Möglichkeit, Surface Hub so zu konfigurieren, dass alle Daten am Ende einer Session standardmäßig gelöscht werden. Künftig gibt es zudem die Option, eine BitLocker-Verschlüsselung für USB-Ports einzurichten, um das Gerät vor Malware und anderen Sicherheitsbedrohungen zu schützen. Außerdem unterstützt Surface Hub mit dem Update die Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie zusätzliche Features im Bereich des Mobile Device Management (MDM).

Großbild-Device für effektive Kollaboration – Firmenkunden können Surface Hub testen
Surface Hub wurde für die moderne Zusammenarbeit in Teams konzipiert. Es unterstützt effizientere Meetings und bietet eine vollwertige Alternative zu gängigen Videokonferenzsystemen oder digitalen Whiteboards. So kommt das Großbild-Device bereits bei den unterschiedlichsten Unternehmenskunden in Deutschland zum Einsatz – unter anderem bei der Deutschen Vermögensberatung oder der Siemens Betriebskrankenkasse.

Mit „Surface Hub Try & Buy“ können Unternehmen das Großbild-Device für einen Zeitraum von 30 Tagen testen. Interessierte Geschäftskunden aus Deutschland wenden sich dafür an einen autorisierten Reseller.

Mehr Details zu den Neuheiten finden Sie auf dem Windows Devices Blog. Weitere Pressematerialien zu Surface Hub gibt es auch im Microsoft Newsroom sowie auf OneDrive. Support zu Surface Hub erhalten Kunden auf der folgenden Webseite. Interessierte Unternehmen finden mehr Informationen zu Surface Hub unter diesem Link.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 85,32 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2016; 30. Juni 2016). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2016 betrug 16,8 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft
Irene Nadler
Communications Manager Devices & Services
irene.nadler@microsoft.com
@irenenadler

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG
André Gensch
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 6110
A.Gensch@Faktor3.de

Presseinformationen & Bildmaterial
Pressemappe Windows 10
Pressemappe Windows 10 Devices
http://aka.ms/w10_pressematerialien
http://aka.ms/surface_presskit

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

8. April 2020
Das 1×1 der IT-Sicherheit: Im Compliance-Dschungel

Wie können Unternehmen die Möglichkeiten innovativer Technologien nutzen und gleichzeitig komplexe regulatorische Vorschriften erfüllen? In Folge 3 unserer Serie „1×1 der IT-Sicherheit“ bringen wir Ordnung in den Compliance-Dschungel.

8. April 2020
COVID-19: Neuerungen für das Microsoft Partner Network

Wir bekräftigen, dass die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Kunden, Partner, Lieferanten und Mitarbeiter*innen gerade jetzt für uns bei Microsoft höchste Priorität haben. Trotz der weltweit existierenden Unsicherheiten gibt es auch Lichtblicke – mit vielen Beispielen für Partnerschaft und Innovation in dieser schwierigen Situation.