Bildungskonferenz #BETT2018: Unsere fünf Highlights für modernes Lernen

In London findet vom 24. bis 27. Januar 2018 unter dem Motto „Transforming Education“ die weltweite Bildungskonferenz BETT 2018 statt, die sich ganz der Verbindung von moderner Pädagogik und zukunftsweisenden Technologien verschrieben hat. Microsoft gehört zu den Partnern der Konferenz und stellt in London zahlreiche Neuheiten vor. Unsere fünf Highlights direkt von der Konferenz haben wir hier zusammengefasst.

1. Windows 10: Erschwingliche 2-in-1-Geräte fürs Klassenzimmer

Lenovo und JP bringen günstige Geräte mit Windows 10 und Windows 10 S auf den Markt, die bei 189 US-Dollar starten. Die Geräte nutzen besonders für den Bildungsbereich wichtige Neuerungen von Windows 10 wie die Stifttechnologie Windows Ink und 3D-Grafik sowie freie Lerntools zum Verbessern der Lesefähigkeiten von Schülerinnen und Schülern. Microsoft stellt im Rahmen der Konferenz zudem neue 2-in-1-Geräte mit einem Verkaufspreis von unter 300 US-Dollar sowie Notebooks zu einem Preis von unter 200 US-Dollar vor. Die neuen Geräte ergänzen die bestehende Produktpalette, zu der auch PCs von HP gehören.

Für den Bildungsbereich bietet Microsoft auch eine spezielle Verwaltungssoftware, Intune for Education, mit der Bildungseinrichtungen ihren Gerätepark effizient und sicher verwalten können. Zudem gibt es nun auch eine Bildungsversion von Microsoft 365 bestehend aus Windows 10, Office 365 sowie „Enterprise Mobility + Security“: Microsoft 365 Education.

2. Office-Erweiterungen für die Förderung von Schülern

Für die kostenlos verfügbare Version Office 365 Education hat Microsoft ebenfalls Neuigkeiten angekündigt, darunter Verbesserungen bei den Microsoft Learning Tools, die Schülerinnen und Schülern mit Lernschwierigkeiten beim Bewältigen des Unterrichtsstoffs helfen. Dazu gehören zum Beispiel eine neue Diktierfunktion, die bei der Eingabe von Texten per Sprache unterstützt, sowie Verbesserungen und Erweiterungen bei OneNote, Microsoft Teams und PowerPoint.

3. Minecraft: Wenn die Chemie stimmt

Eins der erklärten Ziele von Microsoft ist es, allen Menschen die Teilhabe an modernen Technologien zu ermöglichen. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir in diesem Zusammenhang darauf, den Anteil von Mädchen in den so genannten MINT-Fächern zu erhöhen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

Eins der Angebote dafür ist Microsoft MakeCode, eine Webseite und App zum Programmieren lernen in Minecraft und für Windows 10. Für die Minecraft: Education Edition, die bereits in Klassenzimmern in mehr als 115 Ländern genutzt wird, stellt Microsoft auf der #BETT2018 das Chemistry Update vor, das Minecraft nutzt, um besser Chemie lernen zu können.

4. Mixed Reality für erweitertes Lernen

Microsoft arbeitet gemeinsam mit Kunden, Entwicklern und Partnern daran, mit Mixed Reality die traditionellen Grenzen des Lernens zu erweitern. Beginnend mit HoloLens setzt sich diese Entwicklung mit den Windows Mixed Reality Immersive VR Headsets fort.

Zur Unterstützung von immersivem Lernen, also dem Lernen in virtuellen und erweiterten Welten, hat Microsoft in London neue Partnerschaften angekündigt, darunter die Kooperation mit Pearson, dem weltgrößten Anbieter von Lern- und Unterrichtsmaterialien. Pearson beginnt im März 2018 mit dem Ausrollen von Lerneinheiten, die sowohl mit HoloLens als auch mit den  Windows Mixed Reality-Headsets arbeiten. Zudem gibt es für Bildungsinstitutionen zwischen dem 22. Februar und 31. Mai 2018 ein attraktives Angebot für Microsoft HoloLens.

5. BBC und Lego Education: Kooperationen für besseres Lernen

Neben der Kooperation mit Pearson hat Microsoft weitere Partnerschaften angekündigt, darunter eine Kooperation mit BBC Wordwide Learning, die die mehrteilige BBC-Dokumentation Oceans: Our Blue Planet von Regisseur David Attenborough ab März in Klassenzimmer und Museen bringen wird.

Gemeinsam mit Lego Education bietet Microsoft zudem einen neuen Lehrplan an, bei dem Schülerinnen und Schüler den Satz des Pythagoras verwenden, um die Topografie in zwei- und dreidimensionalen Räumen erforschen und messen zu können. Dafür schlüpfen die Schüler in die Rolle von Umweltgutachtern und Ingenieuren, um mit dem Naturwissenschaft und Technik Set von Lego einen Nationalpark zu bauen und mit topografischen Elementen zu beleben.

Unser Auftrag: #digitalfueralle

Im Rahmen unserer Initiative Digitalisierung für alle setzt sich Microsoft dafür ein, alle Menschen am Fortschritt und den Chancen teilhaben zu lassen, die die digitale Gesellschaft bietet. Das fängt für uns schon in den Klassenzimmern an: Hier arbeiten wir intensiv daran, Schülerinnen und Schülern den souveränen Umgang mit Technik zu vermitteln, sie für moderne Technologien zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben, Technologien selbstverständlich und kreativ in ihrem Leben nutzen zu können. So bieten wir Mädchen und Jungen mit der Initiative Code Your Life die Möglichkeit, selbst aktiv neue Medien und Technologien mitzugestalten, Apps zu entwickeln und eigene Animationen zu programmieren.

Ausführliche Informationen zu den Neuheiten der #BETT2018 findet ihr in einem Blogpost von Yusuf Mehdi, Corporate Vice President der Windows and Devices Group von Microsoft.


Ein Beitrag von Pina Kehren
Communications Manager Mixed Reality, AI & Data Platform

Tags: , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

28. September 2022
Microsoft-Studie zum Mittelstand: Wer digitalisiert, wächst schneller

Um zu verstehen, wie mittelständische Unternehmen von der Digitalisierung profitieren, wie sie ihre Ziele und Prioritäten setzen und die eigene Situation beurteilen, hat Microsoft eine weltweite Befragung im Mittelstand durchgeführt. Das Ergebnis zeigt: Kleine und mittlere Unternehmen, die frühzeitig in Digitalisierung investieren, können ein schnelleres und stärkeres Wachstum verzeichnen.