Wir gehen in Serie! Aus dem #KiTweetUp wird eine Reihe

KI Tweetup

Wer im Mai bei unserem ersten #KiTweetUp dabei war, weiß: Auch digital lässt sich wunderbar über künstliche Intelligenz (KI) und Innovation diskutieren. Gemeinsam mit unseren Gästen Anja Hendel (Managing Director, diconium), Helén Orgis (Head of Content Strategy & Digital Growth EMEA, PTC) und vor allem mit euch diskutierten wir unter dem Hashtag #KiTweetUp eine Stunde lang über die spannenden Möglichkeiten und Herausforderungen von KI und hätten noch länger weitermachen können.

Das ging offensichtlich nicht nur uns so, sondern auch vielen Teilnehmenden, die direkt nach einem nächsten #KiTweetUp gefragt haben. Wer nochmal Lust hat einen Blick zurück zu werfen, der findet den Thread zu unserer Diskussion hier:


Aus dem #KiTweetUp wird eine Serie

Diese positiven Rückmeldungen stoßen bei uns natürlich auf offene Ohren. Denn wir sind davon überzeugt: KI ist, was wir gemeinsam daraus machen. Deshalb wollen wir weiterhin den Austausch dazu fördern und haben uns dazu entschieden, aus dem #KiTweetUp eine regelmäßige Serie zu machen. Alle vier bis sechs Wochen möchten wir mit euch Fragen und Ideen rund um künstliche Intelligenz in ganz unterschiedlichen Kontexten diskutieren, uns miteinander austauschen und euch kennenlernen.

Denn: Es gibt noch so viele Facetten und Themenbereiche rund um KI, über die es sich zu sprechen lohnt. Wenn ihr nichts verpassen wollt, folgt @MicrosoftDE bei Twitter und haltet #KiTweetUp im Blick. Welche Themen wir als nächstes angehen, möchten wir nämlich gemeinsam mit euch entscheiden. Das sind die Ergebnisse unserer Umfrage:

KI-Gestalter*innen gesucht

Außerdem: In unserer Kampagne KI ist, was wir gemeinsam daraus machen  laden wir KI-Gestalter*innen ein, ihre Ideen und Projekte rund um KI zu teilen. Denn wir möchten eine Plattform geben, um Ideen und Visionen sichtbar zu machen. Sich untereinander zu vernetzen, Projekte voran zu treiben und Herausforderungen gemeinsam zu lösen.

Egal, ob ihr in großen oder kleinen Unternehmen, in Start-Ups arbeitet oder selbstständig seid. Egal, ob ihr in Universitäten und Hochschulen lernt, lehrt oder forscht. Egal, ob ihr in eurem Job schon an und mit „Kolleg*in KI“ arbeitet oder einfach nur interessiert daran seid. Wir möchten mehr von euch und euren Ideen erfahren und darüber, wie wir als Gesellschaft KI nutzen können, um die Welt ein Stück weit besser zu machen. Wenn ihr euch und euer Projekt vorstellen möchtet, meldet euch über dieses Formular.


Ein Beitrag von Pina Meisel

Communications Manager AI & Innovation

Pina Meisel als Portrait-Bild

und Johanna Ronsdorf

Trainee Business Communications AI & Innovation / Data Applications & Infrastructure

Foto von Johanna Ronsdorf, Trainee Business Communications AI & Innovation / Data Applications & Infrastructure

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

17. Juni 2021
Hybrid Work ist kein Selbstläufer: Wie wir die Neuorganisation der Arbeitswelt gemeinsam gestalten

Hybrid Work bleibt und wird unseren Arbeitsalltag in naher Zukunft bestimmen. Eine hybride Arbeitswelt muss organsiert werden – von allen Beteiligten. Führungskräfte tragen Verantwortung, neue Prozesse kulturell wie technisch zu managen. Ein nachhaltiger Wandel gelingt jedoch nur durch eine organisationsübergreifende Kooperation von Mitarbeitenden. Laut einer aktuellen Studie muss die die Zusammenarbeit im Team neu gelernt werden. Rund jedes fünfte Unternehmen sieht in punkto Teamfähigkeit noch Nachholbedarf.

16. Juni 2021
Ab sofort verfügbar: Microsoft Modern USB Headset zertifiziert für Microsoft Teams

Im April haben wir neues Zubehör für digitale Meetings vorgestellt. Jetzt wird mit dem Microsoft Modern USB Headset das erste neue Device auf dem deutschen Markt verfügbar. Erhältlich sind die Microsoft Teams zertifizierten Kopfhörer ab sofort im Microsoft Store sowie im Einzelhandel ab einem Preis von 56,99 Euro (UVP; inkl. MwSt.).