Microsoft kündigt Surface-Neuheiten an

Hinweis: Bildmaterial steht auf OneDrive zur Verfügung.

Surface Go 2, Surface Book 3, Surface Headphones 2 und Surface Earbuds in Kürze in Deutschland verfügbar

Microsoft hat heute neue Surface-Devices und Zubehör vorgestellt. Mit Surface Go 2, Surface Book 3 und den Surface Headphones 2 wurden Nachfolger bestehender Modelle angekündigt. Zudem wurde bekanntgegeben, dass die Surface Earbuds am 12. Mai 2020 auf dem deutschen Markt verfügbar werden. Surface Go 2 wird ebenfalls ab 12. Mai erhältlich sein – Surface Book 3 und die Surface Headphones 2 starten am 5. Juni in Deutschland. Privatkunden können alle Neuheiten in Kürze im Microsoft Store vorbestellen oder über einen Surface Fachhändler kaufen. Geschäftskunden wenden sich an autorisierte Reseller.

 „Mit den neuen Surface Devices werden wir den sich wandelnden Bedingungen unserer Kunden in Zeiten von Remote Working and Learning‚ gerecht“, so Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland. „Noch nie waren mobile Geräte so wichtig wie heute, um kreativ und produktiv zu bleiben. In Kombination mit Microsoft 365 bietet Surface Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Privatanwendern die beste Lösung von Microsoft aus einer Hand, um von zuhause zu arbeiten, zu lernen und in Kontakt zu bleiben.“

Die neuen Surface-Geräte werden in unterschiedlichen Konfigurationen angeboten. Privatkunden erhalten die Devices mit Windows 10 Home, an Firmenkunden werden sie mit Windows 10 Pro ausgeliefert. Darüber hinaus profitieren Unternehmen durch Serviceangebote wie einen unkomplizierten Geräteaustausch sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen.

Surface Go 2: Kompakter 2in1-Allrounder für Arbeit und Freizeit

Die neueste Generation von Surface Go kommt mit einem größeren PixelSense-Touch-Display mit 10,5 Zoll, wahlweise Intel Core M Prozessoren der 8. Generation oder Pentium Gold Prozessoren und einer verbesserten Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden, während es das schlanke und leichte Design seines Vorgängers beibehält. Für eine hochauflösende Bild- und Tonqualität bei Videokonferenzen sorgen die überarbeiteten Dual-Fernfeld-Studio-Mikrofone und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Für Nutzer, die auch unterwegs auf Daten zugreifen oder verbunden bleiben möchten, wird Surface Go 2 als LTE-Advanced-Variante angeboten und kann mit einem Type Cover in den Farben Platin, Schwarz, Mohnrot oder Eisblau kombiniert werden. Das Gerät startet auf dem deutschen Markt ab einem Preis von 459 Euro[1]. Mit LTE-Advanced ist das Device ab 829 Euro erhältlich. Geschäftskunden erwerben Surface Go 2 ab 509 Euro und ab 879 Euro mit LTE-Advanced.

Mit seinem geringen Gewicht und den Eingabemöglichkeiten via Stift und Touch hat sich bereits die erste Generation von Surface Go im Bereich der digitalen Bildung etabliert. Auch von Surface Go 2 sind spezielle Modellvarianten für Kunden aus Bildung und Forschung erhältlich.

Surface Book 3: Leistungsstarker und vielseitiger Laptop mit 13,5- oder 15-Zoll-Display

Ausgestattet mit den neuesten Intel Core Prozessoren der 10. Generation bietet Surface Book 3 bis zu 50 Prozent mehr Leistung als das Vorgängermodell und ist für professionelle Software wie Solidworks, Autodesk, Visual Studio oder die Programme der Adobe Creative Cloud geeignet. Der bisher rechenstärkste Laptop von Microsoft kommt mit einer Akkulaufzeit von bis zu 17,5 Stunden und einem PixelSense-Touch-Display in 13,5- oder 15-Zoll. Wie seine Vorgänger erlaubt Surface Book 3 durch seinen abtrennbaren Bildschirm vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Beispielsweise klassisch als Laptop oder als Tablet ohne die Tastatur. Für eine hohe Grafikleistung ist das Gerät wahlweise mit NVIDIA GeForce oder NVIDIA Quadro GPU erhältlich. Darüber hinaus ist es mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher ausgestattet und bietet den schnellsten SSD-Speicher, der bislang in einem Surface verarbeitet wurde. Für private Anwender wird Surface Book 3 mit 13,5-Zoll-Display in Deutschland ab einem Preis von 1.799 Euro erhältlich sein, in der 15-Zoll-Variante ab 2.599 Euro. Unternehmenskunden bekommen das 13,5-Zoll-Gerät ab 1.899 Euro und das 15-Zoll-Gerät ab 2.699 Euro.

Surface Headphones 2: Verbesserte Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling kommen in Schwarz

Die Surface Headphones 2 bieten eine verbesserte Soundqualität sowie Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden. Für mehr Tragekomfort sorgen die neu designten Ohrmuscheln, die um 180 Grad gedreht werden können, wenn die Kopfhörer zwischenzeitlich abgesetzt und um den Hals getragen werden. Die Surface Heaphones 2 gibt es neben Hellgrau nun auch in Mattschwarz und sie sind zum Preis von 279,99 Euro verfügbar.

Surface Earbuds: In-Ear-Kopfhörer für den produktiven Einsatz

Über innovative Touch-Sensoren können die Surface Earbuds mit Gesten bedient werden. So können Anwender Anrufe intuitiv entgegennehmen oder zum nächsten Musiktitel springen, ohne das Smartphone aus der Tasche zu nehmen oder an den Rechner zu gehen. Mittels Unterstützung von Microsoft 365 können Emails vorgelesen werden oder es lassen sich Texte in Word, Outlook und PowerPoint diktieren. Hierfür sind die kabellosen und ausdauernden Helfer mit zwei Mikrofonen pro Kopfhörer ausgestattet. Sie bieten bis zu acht Stunden Hördauer pro Ladung und bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit bei mehrmaligem Aufladen im kabellosen Ladecase. Für 219,99 Euro gibt es die Surface Earbuds auf dem deutschen Markt zu kaufen.

Surface Dock 2: Erweitert die Möglichkeiten für eine produktive Nutzung

Das neue Dock erlaubt schnelleres Laden (Fast Charging), höhere Datenübertragungsraten im Vergleich zum Vorgänger und bietet Verwaltungsmöglichkeiten für die Firmen-IT. Über zwei USB-Type-C-Anschlüsse ermöglicht es das Anschließen von bis zu zwei 4K-Monitoren bei 60Hz. Zubehör und zusätzliche Speichermedien können über weitere zwei USB-Type-C und zwei USB-Type-A-Anschlüsse verbunden werden. Das Surface Dock 2 wird ab 26. Mai 2020 zum Preis von 299,99 Euro angeboten.

Microsoft USB-C Travel Hub: Mehrfachadapter für unterwegs

Mit dem USB-C Travel Hub haben Nutzer unterwegs zusätzliche Anschlüsse parat, um ihr Device beispielsweise mit einem Netzwerk zu verbinden oder es an ein Display anzuschließen. Insgesamt bietet er fünf Anschlussmöglichkeiten: USB-C, USB-A, VGA, Ethernet und HDMI. Der Travel Hub wird via USB-C-Kabel mit dem gewünschten Device verbunden und kommt am 26. Mai 2020 zum Preis von 109,99 Euro auf den deutschen Markt.

Weitere Informationen und Pressematerialien

Bildmaterial und umfassende Informationen zu Varianten und Preisen gibt es auf OneDrive. Datenblätter und weitere Materialien können Sie auf dieser Microsite herunterladen. Weitere Infos zu den heutigen Ankündigungen finden Sie im Blogpost von Panos Panay, Chief Product Office, und Robin Seiler, Corporate Vice President Devices von der Microsoft Corporation.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 125,8 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2019; 30. Juni 2019). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2019 betrug 36,8 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartnerin Microsoft
Irene Nadler
Communications Manager Windows & Devices
irene.nadler@microsoft.com 

Ansprechpartnerin PR-Agentur Faktor 3 AG
Lena Gleissner
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 83
l.gleissner@faktor3.de

[1] Bei allen Preisen in dieser Presseinfo handelt es sich um UVP inkl. MwSt.

Weitere Infos zu diesem Thema

2. Juli 2020
Konsolidierung oder Innovation? Geht beides! Wie künstliche Intelligenz Unternehmen jetzt helfen kann

Wir leben schon seit einiger Zeit in einer Art Ausnahmezustand und viele Firmen haben an den Folgen der vergangenen Monate zu tragen. Doch in dieser Krise zeigt sich auch der Wert von digitalen Technologien für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Einige Learnings dazu, wie künstliche Intelligenz (KI) Firmen dabei helfen kann, die aktuelle Krise zu überstehen und langfristig zu profitieren.

2. Juli 2020
Windows File Recovery: Der Retter von gelöschten Dateien

Ob unbeabsichtigt gelöschte Dateien oder versehentlich formatierte Laufwerke – Windows File Recovery hilft Nutzer*innen dabei, ihre irrtümlich gelöschten Dateien zu retten. Windows File Recovery ist ab sofort zum Download im Microsoft Store verfügbar.

2. Juli 2020
Gemeinsam durch die Krise: sieben technologische Lösungen für den Mittelstand

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) zeigten sich in der Krise agil bei der Adaption technologischer Lösungen und digitalisierten in kürzester Zeit ihre Geschäftsprozesse. Im Folgenden stellen wir euch einige Lösungen unserer Partner vor, mit deren Unterstützung sich KMUs digital aufstellen können.

2. Juli 2020
#PrideTalk mit Sarah Ungar: „Ich bin stolz darauf, wer ich bin“

Die Ereignisse der letzten Tage, Wochen und Monate sind ein Aufruf zum Handeln. Und ein Aufruf miteinander zu sprechen, zuzuhören und voneinander zu lernen. Im #PrideTalk wollen wir deshalb mit Menschen aus der LGBTQI+ Community sprechen, um von ihnen zu lernen. Diesmal: Sarah Ungar.

1. Juli 2020
So viel Open Source steckt in Windows 10

Microsoft lässt viele Mitarbeiter*innen an Open-Source-Projekten mitwirken. Das hat auch rund um Windows deutliche Auswirkungen. Zeit zu beleuchten, wie viel Open Source bereits in Windows 10 steckt.