Wir feiern Frauen, die inspirieren: Die Gewinnerinnen des Microsoft Deutschland „Power Women“ Award 2024

Letzte Woche haben wir die Gewinner des „Partner of the Year”-Award bekannt gegeben. Doch es gibt noch mehr zu feiern: Mit dem Microsoft „Power Women”-Award, der Teil unseres kontinuierlichen Engagements ist, feiern wir weibliche Tech-Talente. Wir möchten die Gewinnerinnen als Vorbilder feiern – um Gespräche zu entfachen, Erfolg zu gestalten und Leidenschaft zu wecken. Damit möchten wir außerdem ein Spotlight auf die herausragenden Frauen werfen, die Vielfalt und Inklusion innerhalb des Microsoft Partner-Ökosystems fördern.  

Die diesjährige Vergabe des Awards wurde auf Europa, den Nahen Osten und Afrika ausgeweitet – und wir erhielten fast 400 Bewerbungen von außergewöhnlichen Frauen, die bedeutende Beiträge zu Tech, Vielfalt und Inklusion geleistet haben. Das sind die Gewinnerinnen für Deutschland: 

Alexandra Hanke gewinnt den Microsoft Deutschland Power Women”-Award 

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Alexandra Hanke, CRO bei Skaylink, den Deutschland Microsoft Deutschland “Power Women”-Award gewonnen hat. Sie gründete nicht nur 2016 das WIT Network in Deutschland, sondern ist außerdem aktive D&I-Vorsitzende bei der IAMCP. Ihre herausragenden Beiträge und ihr Engagement haben uns inspiriert – herzlichen Glückwunsch! 

„Ich bin überwältigt und stolz, den Microsoft „Power Women”-Award erhalten zu haben! Neben meiner Arbeit schlägt mein Herz seit vielen Jahren für Gleichwertigkeit und die Vielfalt in unserer Gesellschaft und in der Arbeitswelt”, sagt Hanke. „Ich möchte allen danken, die mich auf diesem Weg unterstützt haben: das WIT Network USA, The Fab5 in Deutschland, der IAMCP D&I-Kreis und natürlich Microsoft.“

Mei Dent gewinnt den „Runner-Up“-Award 

Den „Runner-Up”-Award nimmt Mei Dent nach Hause. In ihrer mehr als zwanzigjährigen Karriere im Software- und IT-Sektor hat sie bedeutende Erfolge erzielt: Angefangen als Softwareentwicklerin bei IBM, übernahm sie später Führungspositionen bei OpenText, einem führenden kanadischen Softwareunternehmen. In ihrer letzten Rolle als CTO bei Doxim leitete sie die Bemühungen, die Technologieorganisation zu erweitern und zu skalieren. Derzeit ist sie Mitglied des Vorstands und CPTO bei TeamViewer Germany GMBH und Vorstandsmitglied bei Almer Technologies AG in Bern. Ihr akademischer Hintergrund umfasst einen Masterabschluss in Informatik von der Western University in Ontario. Wir freuen uns sehr, Mei Dent als RunnerUp auszeichnen zu dürfen! 

Der „Young Professional”-Award Germany geht an Lisa Wieland

Als Head of Modern Work bei Bechtle ist der jungen Führungskraft wichtig sich stets authentisch in der dynamischen Tech-Landschaft zu bewegen. Ihre Leidenschaft ist es, die Art und Weise, wie Bechtle und Kunden mit Microsoft arbeiten, zu revolutionieren und die digitale Transformation voranzutreiben. Denn Technologie soll uns befähigen, Arbeitsweisen zu verändern und Prozesse zu verbessern. Jede Lösung, an der Lisa Wieland mit ihren Kunden arbeitet, ist für sie eine Chance, gemeinsam Veränderung zu bewirken. Herzlichen Glückwunsch zum Microsoft Deutschland „Young Professional”-Award und diesen beeindruckenden Erfolgen! 

Women at Microsoft

Der Microsoft Power Women”-Award wird auch durch die Women at Microsoft Employee Resource Group (ERG) unterstützt. Sie ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft, die sich für die Entwicklung und Förderung von Menschen, die sich als Frau identifizieren, einsetzt. Denn bei Microsoft ist Diversity nicht nur ein Schlagwort, sondern ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Die ERG veranstaltet lokale Events, sorgt für Sichtbarkeit und etabliert überregionale Verbindungen. Ihr Ziel ist es, Frauen für Karrieren in der IT-Branche zu begeistern und Vorbilder zu schaffen. Gemeinsam streben sie nach Innovation und Erfolg – und bringen dabei ihre individuellen Erfahrungen und Perspektiven ein. 

Alle weiteren Details zu den diesjährigen Power Women”-Award EMEA-Gewinnerinnen finden Sie hier: aka.ms/MicrosoftPowerWomenAward  

 


Ein Beitrag von Lisa Heite,
Partner Development Manager

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

21. Juni 2024
Neue Anwendungen auf Copilot+ PCs

Die neuen Copilot+ PCs sind nun im Handel verfügbar. Hier lesen Sie, auf welche neuen KI-Features sich Nutzer*innen freuen können.

20. Juni 2024
Unterstützung für Forschende durch KI-gestützte wissenschaftliche Entdeckungen

Bei Microsoft ist es unsere Vision, Wissenschaftler*innen mit den neuesten Durchbrüchen in der KI zu befähigen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen und einige unserer dringendsten Herausforderungen zu bewältigen. Um diese Vision zu verwirklichen, müssen wir die volle Leistung der generativen KI mit dem klassischen Quanten-Hybrid-Computing kombinieren, um jede Phase der wissenschaftlichen Vorgehensweise zu verbessern.

18. Juni 2024
Generative KI in der Industrie: Hohe Erwartungen, aber auch noch Zögern bei deutschen Unternehmen

Generative künstliche Intelligenz bietet Unternehmen faszinierende Möglichkeiten, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Darüber herrscht große Einigkeit bei Analystenhäusern und Fachleuten. Aber wie sehen das die Entscheider*innen der deutschen Unternehmen? Haben Sie schon den Trend erkannt? Aktuelle Zahlen aus einer Civey-Umfrage im Auftrag von Microsoft Deutschland zeigen positive Entwicklungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Aber auch Potenzial, das noch nicht genutzt wird.