DisAbility-Launch, Adaptive Controller & Accessible Modern Workplace: Das war der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung bei Microsoft Deutschland

Stuart Pixley, a man who uses a wheelchair, holds a laptop on his lap while outside. Accessibility, disability, and inclusion collection.

„To serve the world we must represent the world“ – dieses Zitat von Microsoft CEO Satya Nadella macht deutlich, warum Inklusion und Gleichberechtigung eine so wichtige Rolle bei Microsoft spielen. Daher haben wir den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am vergangenen Montag zum Anlass für verschiedene Aktionen genommen, mit denen wir für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Möglichkeiten zum Austausch geschaffen haben, um so die Inklusion bei Microsoft weiter voranzutreiben.

Markus Köhler

DisAbility als weitere Ressource für Inklusion

Ein Highlight des Tages: Der Launch unserer neuen Employee Resource Group DisAbility bei Microsoft Deutschland. Diese Mitarbeiter-Community vertritt die Interessen von Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen bei uns – und fungiert als Berater für Accessibility bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten. Nach einer offiziellen Ansprache von Markus Köhler, Personalleiter bei Microsoft Deutschland, hatten alle Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, den Xbox Adaptive Controller auszuprobieren.

Maxi Gräff presents the Xbox Adaptive ControllerMaxi Gräff, Marketing Communications Manager bei Microsoft Deutschland, erklärt die Unterschiede
zwischen Xbox Controller und Xbox Adaptive Controller

Der Xbox Adaptive Controller wurde über drei Jahre lang zusammen mit verschiedenen Organisationen entwickelt und ermöglicht Spielern mit eingeschränkter Mobilität einen einfacheren Zugang zum Gaming auf Xbox und Windows 10 PC. Die enge Kooperation mit Drittherstellern gewährleistet die Flexibilität des Xbox Adaptive Controllers und erlaubt seine Nutzung als Schnittstelle für unterschiedliche Hardwarelösungen. So kann er jederzeit auf die persönlichen Bedürfnisse von körperlich beeinträchtigten Spielern angepasst werden.

 

Inklusive Technologien im Accessibility Workshop kennenlernen

Alle Kolleginnen und Kollegen hatten am Montag außerdem die Möglichkeit, in einem Workshop mit Hector Minto, Accessibility Evangelist bei Microsoft EMEA, mehr über inklusive Technologien von Microsoft zu erfahren.

Hector Minto shows subtitles in PowerPoint.Hector Minto, Accessibility Evangelist bei Microsoft EMEA, zeigt das neue Untertitel-Feature in PowerPoint

„Disability must be in our culture so it can turn up in our products“ – In seiner Session erklärte Hector Minto unter anderem, wie Microsoft inklusives Design vorantreibt, um so jede Person weltweit mit unserer Technologie zu befähigen, mehr zu erreichen. Außerdem zeigte er in Hands-On Demos Features, welche die Nutzung unserer Lösungen barrierefrei gestalten – unter anderem auch die Untertitel-Funktion, die ab 2019 PowerPoint Präsentationen und Skype Anrufe in Echtzeit nativ transkribiert und untertitelt.

Thomas Kowollik quote

Barrierefreies Arbeiten im Accessible Modern Workplace

Bei Microsoft Berlin haben wir zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung in unserem Cloud Studio unseren Accessible Modern Workplace aufgebaut. In verschiedenen Showcases zeigten wir hier, wie Arbeitsplätze mit digitalen Technologien von Microsoft und anderen Herstellern inklusiv gestaltet werden können, um den Beruf und Alltag von Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen produktiver und unabhängiger zu gestalten.

Assistive technologiesAssistive Technologien im Accessible Modern Workplace

Für Personen mit visuellen Beeinträchtigungen gibt es zahlreiche assistive Technologien, die die Barrierefreiheit fördern: Windows Hello unterstützt beispielsweise mit Fingerabdruck-, Gesichts- oder Iriserkennung bei der passwortlosen Anmeldung auf Windows 10-Geräten, während mit der Braillex eine von Windows 10 unterstützte Tastatur existiert, die eine Ein- und Ausgabe der Brailleschrift ermöglicht.

Mit der kostenlosen App Seeing AI können sich Menschen mit visuellen Beeinträchtigungen außerdem Dokumente, Szenarien oder Dinge beschreiben lassen. Außerdem spannend: Personen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen können durch Eye Control in Windows 10 und den Tobii Eytracker ihren Computer ohne Maus und Tastatur bedienen.

Christine Haupt

Mehr Informationen zu Diversität und Inklusion bei Microsoft Deutschland finden Sie auf unserem Blog und in unserem News Center.

 


Ein Beitrag von Lisa Schell,
Trainee Business and Consumer Communications

Lisa Schell

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

12. Mai 2021
Nikolay Kolev: Die Zukunft ist hybrid

In unserer Blogpostreihe zur #futurework21 lassen uns Sprecher*innen an ihrer Sicht der Dinge teilhaben. Dieses Mal mit Nikolay Kolev, Managing Director Nord- und Zentraleuropa bei WeWork.

12. Mai 2021
Personalie: Lisa Steiner wird neue Kommunikationschefin für Microsoft Deutschland

Personalie: Lisa Steiner verantwortet ab dem 1. Juni 2021 als Director of Communications die Kommunikation von Microsoft Deutschland. Sie berichtet national an die Vorsitzende der Geschäftsführung, Dr. Marianne Janik, sowie fachlich an Ben Lampe, Regional Communications Lead EMEA. In ihrer Funktion wird Lisa Steiner ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH. 

12. Mai 2021
KI gestalten mit: Linda Egert

Für die Reihe „KI gestalten mit“ sprechen wir mit Linda Egert, Product Marketing Manager Data bei Microsoft Deutschland. Linda erzählt uns, warum KI längst keine Zukunftsmusik mehr ist.

11. Mai 2021
So gelingen KI-Projekte: 10 erfolgreiche Beispiele aus der Praxis

Vor zwei Jahren hat Microsoft die AI Business School ins Leben gerufen, um Entscheidungsträger*innen praktische Tipps für die erfolgreiche Umsetzung von KI-Projekten an die Hand zu geben. Wir stellen euch hier zehn Tipps vor, die ihre Praxistauglichkeit schon bewiesen haben.