Kinderbuch zeigt modernes Arbeiten bei Microsoft

Wir haben uns bei Microsoft zusammengetan und ein Kinderbuch über unseren Arbeitsalltag geschrieben. Dort beschreiben wir nicht nur das Gebäude der Microsoft Zentrale in München, sondern zeigen auch, wie und wo wir arbeiten und welche Möglichkeiten das Arbeiten 4.0 und das Büro der Zukunft mit sich bringen.

Manuela Seidel, selbst Mitarbeiterin bei Microsoft und Mutter von zwei Kindern, arbeitet in Teilzeit und schreibt in ihrer Freizeit Kinderbücher. Sie hat die Geschichte über Leonie geschrieben, die an diesem Tag schulfrei hat und ihren Papa – Mitarbeiter bei Microsoft – ins Büro begleiten darf.

Buchtitelbild des Microsoft Kinderbuchs. Leonie, ein kleines Mädchen, hält stolz ihren Besucherausweis ins Bild. Im Hintergrund steht ein Surface Hub, auf dem der Buchtitel: Mein Papa arbeitet bei Microsoft. Und ich darf mir! steht. Sie ist heute zu Besuch in der Microsoft Deutschland Zentrale in München und lernt dort die Möglichkeiten von Arbeiten 4.0 und dem Büro der Zukunft kennen.
Cover des Microsoft Kinderbuchs: „Mein Papa arbeitet bei Microsoft. Und ich darf mit!“

Seit mehr als eineinhalb Jahren sind wir jetzt in unserem Büro in Schwabing, durch das Leonie im Büchlein geführt wird. Das #Officemitwindows ist ein Ort, an dem selbstbestimmtes Arbeiten willkommen ist, wo Neues entsteht, wir uns austauschen und diskutieren, Dinge weiterdenken und Ideen vorantreiben. Ein Ort, an dem unsere Vision einer neuen Arbeitswelt Wirklichkeit wird.

Christopher Anton – ebenfalls Mitarbeiter bei Microsoft Deutschland – liest das Buch vor.

Der Moderne Arbeitsplatz bei Microsoft

Microsoft geht bereits seit vielen Jahren der Frage nach, wie im harmonischen Dreiklang aus Mensch, Raum und Technologie der moderne Arbeitsplatz entsteht. Beim digitalen Arbeiten werden moderne Arbeitsweisen mit passenden Technologien vereint. Im Mittelpunkt unserer Unternehmenskultur und auch in diesem Buch stehen dabei unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Talenten sowie individuellen Anforderungen an ihren Arbeitsplatz und ihre Art der Tätigkeit. Leonie lernt die vier Arbeitsbereiche, von Rückzugsorten für Tätigkeiten, die eine hohe Konzentration erfordern, bis hin zu Büroflächen, die bewusst auf Teamarbeit und Kollaboration ausgelegt sind, kennen.

Arbeiten 4.0 – #Worklifeflow

Durch den digitalen Wandel verändert sich nicht nur unsere Arbeitsumgebung und die dabei genutzten Technologien, sondern auch die Aufgaben der Mitarbeiter. Flexible Arbeitsformen können nicht nur die Innovationskraft und Produktivität im Unternehmen, sondern auch die Motivation und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern  erhöhen, daher gibt es bei Microsoft Deutschland das Prinzip des Vertrauensarbeitsortes und der Vertrauensarbeitszeit. Leonie bekommt das in dem Büchlein auch mit. Ihr Papa hat nicht nur in der Mittagspause Zeit mit ihr in die Kantine zu gehen, sondern zeigt ihr am Nachmittag auch den Eltern-Kind-Raum. Dort gestalten sie virtuell mit einer Kollegin aus Berlin ein Kunstwerk auf dem Surface Hub, das sie dann direkt ihrer Mama per Mail in ihr Büro schicken kann.

Ausschnitt aus dem Microsoft Kinderbuch. Leonie und ihr Papa stehen vor einem Surface Hub und zeichnen einen Bild. Eine Kollegin von Leonies Papa ist per Skype-Call mit dabei. Es zeigt Vorteile von Arbeiten 4.0 und dem Büro der Zukunft.
Ausschnitt aus dem Microsoft Kinderbuch.

Digitalisierung für Alle

Im Büro trifft Leonie auch noch auf andere Kinder, die dort an einem Programmier-Workshop der Bildungsinitiative Code your Life teilnehmen und auf Lette und Lingo, die beiden Protagonisten unserer Sprachlerninitiative Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache . Mitverantwortung für eine Gesellschaft zu tragen und sich für sie zu engagieren, ist fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Microsofts Mission lautet, jede Person und jede Organisation zu befähigen, mehr zu erreichen. Das Ziel unserer Initiativen ist es daher, so früh wie möglich die Medienkompetenz junger Menschen zu fördern, um ihre Chancen auf dem digitalisierten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Leonie kommt auch an dem Diversity Corner vorbei. Vielfalt und Inklusion spielen bei Microsoft eine große Rolle, denn durch die Digitalisierung ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für die gleichberechtige Teilhabe an der Gesellschaft und dadurch auch im Arbeitsalltag. Für uns bedeutet das: Wir können das Potenzial unserer vielfältigen Welt nur bergen, wenn alle gleichermaßen einbezogen werden und teilhaben können.

 


Ein Beitrag von Charlotte Reimann,
Communications Manager Digital Workstyle

Tags: , , , , , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema