Mixed Reality im Einsatz: medialesson beschleunigt Arbeitsprozesse

Porsche: Beschleunigtes Fahrzeugdesign mit Mixed Reality Applikationen

In unserer neuen Blogpostreihe „Mixed Reality im Einsatz“ zeigen wir, wie Mitglieder unseres Mixed Reality Partner Programms und deren Kunden von Mixed Reality profitieren. Heute: medialesson.

Der IT Full-Service und Entwicklungsdienstleister medialesson beschäftigt sich schon seit mehr als 15 Jahren mit dem Thema der Mensch-Maschine-Interaktion. Besonderen Fokus legt das Unternehmen auf die einfache Bedienbarkeit von Lösungen (Usability) und das Erlebnis bei der Nutzung einer Anwendung (User Experience) – zwei Komponenten, die maßgeblich die Geschwindigkeit von Arbeitsprozessen beeinflussen. „Um die Prozesse bei der Anwendung der HoloLens zu beschleunigen, nutzen wir markerloses Tracking mit Vuforia“, so Philipp Bauknecht, CEO bei medialesson. „Markerloses Tracking bedeutet, dass sich reale Objekte ohne die Anbringung von Markierungen digital erweitern lassen.“

Porsche: Beschleunigtes Fahrzeugdesign mit Mixed Reality Applikationen

Wie das Ganze in der Industrie zum Einsatz kommen kann, zeigt Porsche. Dort hat medialesson in Zusammenarbeit mit Meyle + Müller hochauflösende 3D-Modelle des Automobilherstellers für die Microsoft HoloLens aufbereitet. Im Vorfeld trainierte, optische Markemale ermöglichen es, dass das zu bearbeitende Porsche-Modell auf Basis von CAD-Daten an einem beliebigen Ort im Raum identifiziert werden kann. Die Fahrzeugdesigner können dann alle weiteren holografischen Objekte exakt an diesem Porsche-Modell anbringen. Aus mehreren Blickwinkeln diskutieren sie mit der Microsoft HoloLens verschiedene Designvarianten passgenau am Objekt – was die Zusammenarbeit im Team erleichtert.

Steelcase zeigt, wie das Kundenerlebnis von morgen aussieht

Die gleichzeitige Nutzung der Microsoft HoloLens eröffnet auch Möglichkeiten jenseits der Industrie. So hat medialesson für Steelcase, einen international agierenden Hersteller von Büroeinrichtungen und Raumlösungen, ein Szenario entwickelt, in welchem Möbel in beliebigen, realen Räumen als Hologramme platziert werden können. Potenzielle Raumeinrichtungen– beispielsweise im zukünftigen Büro – können so in Lebensgröße dargestellt werden.

Als Early-Adopter die Vorteile des Mixed Reality Partner Programms nutzen

„Die medialesson GmbH ist ein Early-Adopter, der stets am Puls der Zeit ist“, so Michael Zawrel, Senior Product Manager Mixed Reality & HoloLens Germany bei Microsoft „Das Mixed Reality Partner Programm ermöglicht hierfür einen direkten Austausch und bietet medialesson die perfekte Plattform, seine Lösungen einem erweiterten Kundenkreis zugänglich zu machen.“

Weitere Artikel unserer Blogpost-Reihe „Mixed Reality im Einsatz“

Verwandte Themen


Ein Beitrag von Michael Zawrel
Senior Product Manager Mixed Reality & HoloLens Germany

Michael Zawrel Senior Product Manager Mixed Reality & HoloLens

Tags: , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

24. November 2022
Black Friday 2022: Die besten Microsoft Deals in der Übersicht

Egal ob ihr auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken oder einer Kleinigkeit für euch selbst seid – Zum Black Friday findet man an jeder Ecke gute Angebote. Um bei der Vielzahl an Schnäppchen nicht den Überblick zu verlieren, haben wir euch die besten Angebote von Surface, Microsoft 365 und Xbox zusammengetragen: Hier ist für alle etwas dabei.

23. November 2022
Cloud-Rechenzentren setzen auf erneuerbare Energie

Unsere Gesellschaft erlebt gerade zwei grundlegende Veränderungen: Die Digitalisierung fast aller Bereiche, die manche als vierte industrielle Revolution bezeichnen, und den Umstieg auf erneuerbare Energien, der von der Klimakrise und anderen globalen Herausforderungen angetrieben wird. Beide Entwicklungen überschneiden sich bei den Tausenden von Rechenzentren, die rund um die Uhr in Betrieb sind und ein breites Spektrum an unverzichtbaren Diensten bereitstellen.