Microsoft 365 Single und Family ab heute verfügbar: Sieben Tools und Tipps für mehr Produktivität und Kreativität

Eine Mutter sitzt zu Hause mit ihrer malenden Tochter am Tisch und arbeitet an einem Word-Dokument.

Wie bereits im März angekündigt, stellen wir unsere Lösungen und Funktionen in Office 365 ab sofort unter das Dach von Microsoft 365. Unser neues Abonnementmodell Microsoft 365 Single und Family ist ab heute allgemein verfügbar. Neben bekannten Office-Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook beinhaltet es auch neue Cloud- und KI-basierte Funktionen – bei gleichbleibendem Preis. Damit möchten wir Privatanwenderinnen und -anwender sowie Familien weltweit unterstützen, auf kreative und produktive Weise zu arbeiten, zu lehren, lernen oder einfach miteinander in Kontakt zu bleiben. In diesem Blogpost stellen wir sieben Tools und Funktionen vor, die euch besonders in der aktuellen Situation dabei helfen.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist es beeindruckend zu erleben, wie sich Menschen in der ganzen Welt den neuen Herausforderungen stellen und ihren Berufs- und Schulalltag sowie ihre Freizeit ganz neu organisieren. Digitale Tools wie Skype und Microsoft Teams helfen ihnen tagtäglich dabei. Als Weiterentwicklung von Office 365 können wir Nutzerinnen und Nutzern mit Microsoft 365 Single und Family noch besser unterstützen – während und nach COVID-19. Im Folgenden zeigen wir euch, mit welchen neuen oder altbewährten Funktionen Familien und Privatpersonen mehr Effizienz, Freude und Komfort in ihr Leben bringen können.

1. Editor für die Verbesserung geschriebener Texte

Ein großer Teil unserer Kommunikation verlagert sich aktuell ins Schriftliche, etwa in Chats oder soziale Netzwerke. Schriftliche Kommunikation funktioniert jedoch etwas anders als das gesprochene Wort: Was geschrieben steht, ist dauerhafter und verzeiht Fehler weniger als ein schnell dahingesagter Satz in einer lebhaften Diskussion. Hier ist der neue Microsoft Editor auf Basis künstlicher Intelligenz eine große Hilfe: Er bietet als Browsererweiterung zunächst in Microsoft Edge und Google Chrome seine Unterstützung beim Texten an – egal, ob ihr einen Facebook-Post schreibt, eine E-Mail verfasst oder einen Tweet veröffentlicht.

2. Neue Ressourcen für Familie, Schule und Beruf

Mit den neuen Lizenzangeboten stellt Microsoft den Nutzerinnen und Nutzern eine riesige Bibliothek zur Verfügung, die aus mehr als 8.000 Fotos, 175 Looping-Videos von Getty Images, 300 neuen Schriftarten, 2.800 neuen Symbolen und mehr als 200 neuen Formatvorlagen für Word, Excel und PowerPoint besteht. Dazu gehören auch Vorlagen, die das gerade im Moment so wichtige Lernen zu Hause unterstützen, wie zum Beispiel Lernkarten für Leseanfängerinnen und -anfänger, Protokollvorlagen für Word oder Multiplikationstabellen für Excel. Und wenn eure Kinder mal eine Pause vom Lernen brauchen und spielen möchten, enthält die Bibliothek auch Vorlagen zum Ausmalen in PowerPoint oder ein Excel-Sudoku. Für diejenigen, die sich für einen neuen Job interessieren, bietet Microsoft 365 Single und Family zudem eine große Auswahl an Vorlagen für Lebensläufe und Anschreiben.

3. Alle Aufgaben im Griff

Für die meisten Menschen sind ihre Wohnungen heute nicht nur Rückzugsort, sondern zugleich auch Arbeitsstätte, Fitnesscenter, Klassenzimmer und Cafeteria. Für viele ist das sehr ungewohnt und wir brauchen gute Planung und Organisation, um den Berufs- und Familienalltag zu bewältigen. Dafür haben wir Microsoft To Do entwickelt, über das ihr zum Beispiel Einkaufslisten erstellen und mit anderen Familienmitgliedern teilen könnt. Ihr könnt darüber auch eure Kinder mit Aufgabenlisten versorgen, die sie abarbeiten sollen, bevor sie sich mit der Xbox die Zeit vertreiben. Und ihr könnt mit euren Freundinnen und Freunden Trainingsroutinen austauschen, damit die Fitness nicht allzu sehr unter dem Ausnahmezustand leidet… Was auch immer ihr zu erledigen habt: Microsoft To Do hilft euch dabei!

Screenshot der Ansicht von Microsoft To Do

4. Von der besten Seite zeigen

PowerPoint ist seit vielen Jahren das Mittel der Wahl, um interessante Ideen, bahnbrechende Projekte und wertvolle Einsichten vor Publikum zu präsentieren. Mit dem intelligenten PowerPoint Designer wird das noch viel einfacher: Der Designer bietet coole Layouts und Vorlagen für Präsentationen, ansprechende Animationen, virtuelle Kamerafahrten und Beleuchtungseffekte (Spotlights) sowie 3D-Modelle und moderne Symbole, mit denen ihr eure wertigen Inhalte mit wenigen Klicks zum Leben erwecken könnt.

5. Mit Skype zum virtuellen Familientreffen

Mit der neuen Funktion Meet now lassen sich in Skype kostenlose Videobesprechungen mit bis zu 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern organisieren – ohne Download und ohne Registrierung. Wer an einer solchen Besprechung teilnehmen möchte, muss nur auf einen Link klicken. Wir alle, die wir seit Wochen viel Zeit zu Hause verbringen und auch sonst kaum Gelegenheit zu gemeinsamen Verabredungen haben, werden diese Funktion zu schätzen wissen – sei es für einen gemeinsamen Spieleabend oder für die virtuelle Happy Hour mit Freundinnen und Freunden.

Der Screenshot zeigt drei Personen, die über Meet Now miteinander sprechen.

6. Teilt eure Erlebnisse mit anderen

Ostern liegt gerade hinter uns, und es ist vielleicht für uns alle das erste Mal, dass wir es nicht mit unseren Eltern und Großeltern gefeiert haben. Geburtstage, ja sogar Hochzeiten können wir im Moment nur virtuell feiern. Umso wichtiger ist es, solche Momente festzuhalten und mit unseren Verwandten, Freundinnen und Freunden zu teilen. Für jede Nutzerin und jeden Nutzer einer Lizenz von Microsoft 365 Single und Family stellen wir deshalb ein Terabyte (TB) Cloud-Speicher auf OneDrive zur Verfügung – genug, um alle Fotos und Videos dort abzulegen und anderen zur Verfügung zu stellen.

7. Technische Probleme sind dazu da, gelöst zu werden

Mit Microsoft 365 Single und Family überlassen wir einen guten Teil unserer täglichen Routinen und Aufgaben einer Technologie. Damit wir das tun können, müssen wir absolut darauf vertrauen können, dass sie zuverlässig funktioniert und sicher ist. Zu den Abos bieten wir daher auch einen fortlaufenden technischen Support an, der per Chat oder Telefon in Anspruch genommen werden kann.

Um unsere Privatanwenderinnen und -anwender auch in Zukunft in allen Lebenslagen zu unterstützen, entwickeln wir unsere Angebote stetig weiter. So wird die neue Microsoft Family Safety App im Sommer 2020 erscheinen. Damit unterstützen wir Eltern dabei, die Sicherheit ihrer Familie in der physischen und digitalen Welt zu gewährleisten. Über die App können Eltern zum Beispiel die Bildschirmzeit ihrer Kinder auf Windows-PCs, Android und Xbox direkt verwalten. Standortbezogene Dienste der App helfen dabei, die Eltern dann zu benachrichtigen, wenn ihre Kinder die Schule oder den Sportverein sicher erreicht haben. Wir planen auch neue Funktionen für Microsoft Teams, über die es noch einfacher wird, sich mit Familie und Freunden zu verbinden und gemeinsame Aktivitäten zu organisieren. Die neuen Funktionen werden vorerst für die mobile App (iOS und Android) im Herbst 2020 allgemein verfügbar.

Mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Microsoft Single und Family gehen wir heute einen weiteren Schritt auf dem Weg von Microsoft 365. Wir setzen unsere Vision für die Zukunft der Microsoft-Tools in die Tat um: ein integriertes Set von Anwendungen und Funktionen, das unsere Kundinnen und Kunden mit den neuesten, intelligenten Technologien wie künstlicher Intelligenz unterstützt. Mit dieser technologischen Unterstützung gewinnen wir alle Zeit für das, was wirklich wichtig ist – im Berufs- wie Privatleben.


Ein Beitrag von Lisa Schell
Communications Manager Consumer Products & Services
Portrait von Lisa Schell

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

2. April 2020
9 kostenlose Microsoft Spiele für Windows 10

Ihr braucht eine kleine Pause aus dem Alltag? Kein Problem! Wir stellen euch 9 kostenlose Microsoft Spiele für Windows 10 vor, die ihr mit einem Klick aus dem Microsoft App Store downloaden könnt.

25. März 2020
Schutz vor Phishing-Angriffen in Zeiten von COVID-19

Der weltweite COVID-19 Ausbruch sorgt für ein großes Informationsbedürfnis der Menschen. Das nutzen Cyberkriminelle aus, um durch den Diebstahl sensibler Informationen und die Verbreitung von Malware Profit zu machen.