Community vs. Individualism: Microsoft auf der #SMWHH – das sind unsere fünf Learnings

Das Motto der weltweiten Social Media Week bewegte sich in diesem Jahr im Spannungsfeld zwischen Netzwerk und Individualismus, Teamgefühl und Einzelbedürfnis, zwischen Wandel und Beständigkeit, Tradition und Innovation: Community vs. Individualism. Ein spannendes Thema, das uns in unserer eigenen Arbeit immer wieder begegnet – im Gespräch mit Kunden und Partnern, denen wir ihren Bedürfnissen entsprechende Lösungen anbieten möchten, genauso wie in der Zusammenarbeit mit den Kollegen im Haus. Aus diesem Grund haben wir uns auch in diesem Jahr entschlossen, Partner der Social Media Week Hamburg zu sein, um unseren Blick auf das Motto mit euch zu teilen und zu diskutieren.

Auch 2018 drehte sich auf der #SMWHH wieder alles um smarte Technologien und die Veränderungen, die sie auslösen. Und damit verbunden um die Frage, wie wir die Aspekte, die wir an ihnen lieben, mit denen in Einklang bringen, die noch nicht perfekt laufen. Wie wir sie so nutzen können, dass sie uns helfen, unsere Lebens- und Arbeitsweise erleichtern, menschlicher werden und uns nicht ihre „Logik“ aufzwingen. Unsere Antworten haben wir in insgesamt fünf Sessions, mehr als 50 HoloLens-Demos und einem #meetmicrosoft geteilt. Heute möchte ich sie nochmals zusammenfassen:

HoloLens: Die Verschmelzung von physischer und virtueller Welt macht ungeahnte Dinge möglich

Michael Zawrel, Senior Product Manager für Mixed Reality & HoloLens bei Microsoft, hat in seinem Talk gezeigt, was die Wartung von Aufzügen, die NASA und Gaming gemeinsam haben: Sie alle werden durch die Verschmelzung von der Welt, die wir kennen, mit einer holografischen Welt, die uns aus Sci-Fi-Filmen bekannt vorkommt, bereichert und vereinfacht. Seine Beispiele zeigen anschaulich, was schon heute mit der Microsoft HoloLens und Windows Mixed Reality möglich ist. Ausprobieren konnten die Teilnehmer der SMWHH das auch selbst – an allen drei Tagen an unserem HoloLens Stand. Mit mehr als 50 Demos ein großer Erfolg! Und zum Nachgucken gibt es Ausschnitte der Demos hier:

#digitalfueralle: Künstliche Intelligenz (KI) macht uns schon jetzt smarter

KI ist derzeit eine der am meisten diskutierten Technologien, eine verheißungsvolle Zukunftsvision, die große Veränderungen mit sich bringen wird – in einigen Jahren oder gar Jahrzehnten. Jörg Petter, Business-Lead Office 365 Enterprise, Skype for Business & Microsoft Teams, hat in seinem Workshop gezeigt, dass die Technologie bereits heute in alltäglichen Anwendungen enthalten ist. Mit dem LinkedIn Resume Assistant, PowerPoint Designer und Translator macht uns KI schon jetzt das Leben leichter – manchmal ist uns nur einfach nicht bewusst, wo sie bereits eingesetzt wird 😉

Zu einem ähnlichen Thema hat auch André Kiehne, Segment Lead Specialist Sales und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland, gemeinsam mit Christina Elmer (Spiegel Online), Christian Gast (Jung von Matt), Johannes Sommer (Retresco) und Nina Klaß (nextMedia.Hamburg) auf dem Panel „Artificial Storytelling“ diskutiert. Im Mittelpunkt stand die Frage, ob KI menschliche Arbeit ersetzen kann und wird. Die Technologie ist bereits jetzt in der Lage immer mehr zu lernen, sich selbst zu optimieren. Aber können Maschinen auch sinnvolle Inhalte erstellen oder ist das eine Fähigkeit, die nur dem Menschen vorbehalten ist? Eine sehr spannende Diskussion!

Corporate Influencer: Der Fokus auf den Menschen macht auch die Unternehmenskommunikation besser

Influencer Relations gehören ohne Frage zu den zentralen Hypes der Kommunikation – allerdings ein Hype, der bislang vor allem für Lifestyle-Themen und Consumer Produkte relevant war. In einer Panel Diskussion hat meine Kollegin Lena Rogl zusammen mit Dr. Kerstin Hoffmann (PR-Doktor), Nick Marten (Otto) und Carline Mohr diskutiert, wie dieser Trend auch in der Unternehmenskommunikation genutzt werden kann.

Markenbotschafter, Brand Advocates, Corporate Influencer – egal, wie man sie nennt, klar ist: Mit ihren Erfahrungen und ihrer Expertise können die eigenen Mitarbeiter so authentisch für und über ein Unternehmen sprechen wie sonst niemand. Wie Organisationen das ermöglichen können und vor allem wie sich Kommunikation dadurch verändert, könnt ihr im Video zur Session sehen oder bei unseren vielen tollen Kollegen direkt auf Twitter verfolgen:

Netzwerk schlägt Hierarchie

Zusammen mit New Work-Experte und Autor Markus Albers (Rethink), meiner Co-Autorin Christiane Brandes-Visbeck (Ahoi Consulting), Digitalexpertin Leila Summa und unserem Ex-Kollegen Ragnar Heil (Metalogix) habe ich diskutiert, wie sich Führung in Zeiten der Digitalisierung verändert. Das Thema passt wunderbar zum diesjährigen Motto der #SMWHH, denn in kaum einer Disziplin zeigt sich das Spannungsfeld zwischen Individuum und Gruppe so stark wie in der Führung – sei es auf Team-, Unternehmens- oder Netzwerk-Ebene.

Es ist die Aufgabe von Digital Leadern, ihren Mitarbeitern so viel Freiraum wie möglich für ihre individuellen Bedürfnisse zu geben – ohne Abstriche in der Teamarbeit. Digitale Technologien machen das möglich, fordern von Führungskräften und Mitarbeitern aber auch gleichermaßen Eigenverantwortung, Vertrauen, Flexibilität und Offenheit. Das und alle weiteren Aspekte, die wir diskutiert haben, seht ihr hier:

Das Team Mensch-Maschine wird unschlagbar

Den buchstäblich krönenden Abschluss der #SMWHH im Altonaer Gallionsfiguren-Saal bildete André Kiehnes Vision von einer Zukunft mit künstlicher Intelligenz (KI), vor allem in der Erforschung von Krankheiten und der Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Auch darüber hinaus bietet die Technologie riesiges Potenzial, das es zu heben gilt. Doch dafür müssen wir uns jetzt aktiv den Herausforderungen von KI stellen, um gemeinsam Lösungen zu entwickeln, die allen helfen und das Team Mensch-Maschine unschlagbar machen.

Last but not least möchte ich mich bei euch allen bedanken – den Besuchern der #SMWHH, den Freunden und Bekannten, Kunden und Partnern, die uns bei unserem #meetmicrosoft besucht haben. Der Austausch mit euch, die Diskussion und der Dialog macht Veranstaltungen wie die Social Media Week erst zu dem, was sie sind: inspirierend und bereichernd!


Ein Beitrag von Ines Gensinger
Autorin & Head of Business and Consumer Communications bei Microsoft Deutschland

Tags: , , , , , , , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

25. July 2017
Digital auf dem ersten Platz: der HSV

Vom Ticketing und Vertrieb über Team Performance bis zum smarten Stadium – die Anwendungsbereiche digitaler Technologien für Sportvereine sind vielfältig.