5 gute Gründe, sich ein modernes Notebook anzuschaffen

Ein modernes Acer Swift Notebook auf einem Schreibtisch in einer jugendlich eingerichteten Wohnung.

Leise, schlank und ausdauernd – auf ein modernes Notebook zu verzichten ist heutzutage unvorstellbar. In meinem Arbeitsalltag beschäftige ich mich täglich mit den neusten Modellen und den aktuellsten Trends. Ein absoluter Höhepunkt jedes Jahr ist die IFA in Berlin, die gerade wieder vor der Tür steht: Denn auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik stellen Hersteller aus der ganzen Welt vom 31. August bis 6. September ihre Neuheiten vor – darunter auch die neuesten Notebooks. Damit ihr gerüstet seid für die überwältigende Zahl an neuen Geräten, gebe ich euch hier fünf Tipps, auf was ihr beim Kauf von modernen Devices achten solltet.

1. Noch mobiler, noch schlanker

Ein Meeting im Zug, Serien schauen im Park – unsere Leben werden zunehmend digitaler, flexibler und mobiler. Deshalb sollten sich unsere Devices diesen Veränderungen anpassen. Die Devise lautet daher: Flacher, leichter, kompakter. Dank innovativer Formfaktoren findet ihr heutzutage recht einfach ein Gerät, das zu eurem persönlichen Lebensstil passt. Ihr seid viel unterwegs, möchtet eine Tastatur aber nicht missen? Dann ist ein 2-in-1 Gerät vielleicht eine gute Wahl, das sich mit einem Handgriff von einem Tablet in ein vollwertiges Notebook verwandeln lässt. Wenn ihr dagegen viel Power benötigt und eher stationär arbeitet, solltet ihr euch einmal die neuen All-in-One-PCs anschauen. Sie sind mit größeren Displays erhältlich und durch ihre wegfallenden Kabelverbindungen deutlich weniger anfällig. Außerdem überzeugen sie durch eine aufgeräumte Optik.

2. Schneller, leiser, effizienter dank SSD-Laufwerken

Moderne Laptops überzeugen nicht nur durch ihre Optik, sondern auch mit ihren inneren Werten. Ein Highlight im Innenleben der modernen Devices sind die neuen SSD-Laufwerke. Im Vergleich zu klassischen Laufwerken sind sie nicht nur deutlich schneller, sondern auch leiser und unempfindlicher – definitiv ein Must-have für euer neues Notebook.

3. Bessere Akkus

Für viele – auch für mich – ein besonders wichtiges Kriterium beim Notebook-Kauf: Die Akkulaufzeit. Denn nicht immer ist eine Steckdose in der Nähe, wenn man sie braucht. Dank besonders sparsamer Chips, die viel Leistung bei geringem Energieverbrauch ermöglichen, überzeugen moderne Geräte durch besonders lange Akkulaufzeiten – und haben so Power für mindestens einen ganzen Arbeitstag.

4. Gestochen scharfe Displays

Die Zeiten von unscharfen Laptop-Screens sind vorbei. Waren Technologien wie IPS oder HDR vor einigen Jahren noch die Ausnahme, werden sie mehr und mehr zum Standard bei Notebooks und sorgen für eine ultrahohe Auflösung, brillante Farben und klare Bilder. Damit schonen die Displays nicht nur eure Augen im Arbeitsalltag, sondern machen auch Film- und Serienstreaming sowie Gaming zu einem einmaligen Vergnügen. Also Augen auf bei der Laptop-Wahl – IPS- oder HDR-Displays sollten auf eurer Wunschliste stehen.

5. Neue Features, neue Erlebnisse

Nicht nur die Hardware kann heute mehr als noch vor einigen Jahren, sondern auch die Software. Windows 10 macht moderne Devices mit Features wie Windows Hello oder dem S-Modus nicht nur sicherer, sondern auch nutzerfreundlicher. Zudem sind mit Funktionen wie Paint 3D oder Windows Ink der Kreativität und neuen Arbeitsformen keine Grenzen gesetzt.

Zusammenfassend kann ich festhalten: Moderne Geräte richten sich immer stärker auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Nutzer aus und werden zunehmend mobiler, sicherer und einfach besser. Mit den Tipps könnt ihr sichergehen, dass ihr viel Freude mit eurem neuen Gerät haben werdet. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wo die Reise in Zukunft hingeht und freue mich schon darauf, die neusten Devices auf der IFA bestaunen zu dürfen.

 


Rundes Bild von Michael Hahnel, Director Windows Consumer Category Sales bei Microsoft

Ein Beitrag von Michael Hahnel,
Director Windows Consumer Category Sales

Tags: , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

17. April 2019
DMEA 2019: „Das Zauberwort ist der Mehrwert für Patienten und Ärzte“

Vom 9. bis zum 11. April haben wir auf der DMEA in Berlin innovative digitale Gesundheitslösungen vorgestellt, die die Zukunft des Gesundheitswesens prägen werden. Das KI-basierte Projekt „Herz Held“ verbessert die Versorgung und erhöht die Überlebenschancen von Menschen mit Herzinsuffizienz.

16. April 2019
Workforce of the Future: Mehr qualifizierte IT-Mitarbeiter für Microsoft-Partner

Der anhaltende Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften trifft die IT-Branche in besonderem Maße: Allein 2018 waren in Deutschland 82.000 Stellen für IT-Fachkräfte nicht besetzt, stellt der Branchenverband BITKOM in seiner Studie „Der Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte“ fest. Um diesem Mangel entgegenzuwirken, startet Microsoft für seine Partnerunternehmen im April 2019 die Aus- und Weiterbildungsinitiative Workforce of the Future.

11. April 2019
Lust auf künstliche Intelligenz und darauf, die Zukunft zu gestalten

Lust auf KI: Wenn Mensch und Maschine sich perfekt ergänzen – dieses positive Gefühl habe ich in allen engagierten Diskussionen der Teilnehmer in den Workshops oder den Panel-Sessions auf dem Microsoft KI Festival wahrgenommen. Es war unser Ziel, KI-Experten mit Praktikern zusammenzubringen.