Upgrade Your World: Microsoft zeichnet herausragendes ehrenamtliches Engagement in Deutschland aus

Digitale Technologien machen das Helfen produktiver und bieten neue Wege für gesellschaftliches Engagement

Berlin, 5. November – Microsoft hat heute die zehn deutschen Gewinner der weltweiten Kampagne #upgradeyourworld ausgezeichnet. Im Zentrum stehen Menschen, Projekte und Organisationen, die die Welt zum Besseren verändern. Die ausgewählten Non-Profit-Organisationen werden mit jeweils 50.000 US-Dollar gefördert. Insgesamt erhalten Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt zehn Millionen US-Dollar. Fünf der deutschen Preisträger wurden bereits im Vorfeld von Microsoft ausgewählt. Fünf weitere NPOs hat die Internet-Community in einem Online-Voting bestimmt. Die Kampagne steht beispielhaft für das soziale Engagement von Microsoft. Das Unternehmen unterstützt das Ehrenamt nachhaltig – sowohl finanziell als auch mit Technologiespenden.

Angesichts der zahlreichen gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland möchte Microsoft mit der Kampagne #UpgradeYourWorld herausragendes ehrenamtliches Engagement ganz konkret finanziell und mit Technologie fördern. In Microsofts gesellschaftlichem Engagement spielen Technologiespenden eine zentrale Rolle. Allein 2014 hat Microsoft Software im Wert von mehr als 53 Millionen Euro an 8000 gemeinnützige Organisationen in Deutschland gespendet.

Der wachsende Organisationsaufwand im täglichen Informations-, Kommunikations- und Ressourcenmanagement stellt das ehrenamtliche Engagement vor neue Herausforderungen. Zusätzlich gilt es junge Menschen für das Ehrenamt zu begeistern. „Digitale Technologien sind auch im Non Profit Sektor ein zunehmend wichtiger Faktor für ein professionelles und breites ehrenamtliches Engagement“, erklärt Alex Stüger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland im Rahmen der Preisverleihung. „Sie schaffen neue Möglichkeiten der Kommunikation, der Interaktion und der Vernetzung nach innen und nach außen, sie machen die Zusammenarbeit unter den Helfern produktiver und sorgen dafür, dass Hilfe schnell und punktgenau da ankommt, wo sie gerade gebraucht wird.“

Mit Software das Ehrenamt fördern

„Ehrenamtliche Organisationen funktionieren wie mittelständische Unternehmen“, bestätigt Clemens Frede von Stifter-helfen.de. „Sie müssen ihre freiwilligen Helfer motivieren, koordinieren und miteinander vernetzen, um ihre Aufgabe effizient erfüllen zu können. Moderne Technologien sind dabei nicht mehr wegzudenken. Deshalb sind IT-Spenden von Technologieanbietern für die Arbeit dieser Organisationen von enormer Bedeutung.“ Als Spender der ersten Stunde beteiligt sich Microsoft an Stifter-helfen.de, einem Online-Portal für IT-Spenden an gemeinnützige Organisationen.

Microsoft unterstützt Apps für die gute Sache

Zu den deutschen Gewinnern von #UpgradeYourWorld gehört der Berliner Verein Sozialhelden. Mit der „Wheelmap“ hat die Organisation eine Landkarte rollstuhlgerechter Orte erschaffen. Dank Crowdsourcing wächst die 2010 gestartete Wheelmap stetig weiter und erfasst weltweit schon über 500.000 öffentliche Orte. Im Rahmen der #UpgradeYourWorld-Auszeichnung wurde die neue Windows 10 App vorgestellt, die Microsoft für Wheelmap entwickelt hat. Sie kann sowohl auf Smartphones, als auch auf PCs und Tablets genutzt werden.

Der Verein Mobile Retter, ebenfalls einer der zehn Preisträger von #UpgradeYourWorld, sorgt mit seiner gleichnamigen App dafür, dass professionelle Ersthelfer schneller an einen Notfallort gelangen als die Rettungsdienste. Auch dieses Projekt wird Microsoft durch die Entwicklung einer Windows 10 App unterstützen. Außerdem wird Microsoft dem Verein Office 365 zur Verfügung stellen und damit den bundesweiten Rollout des Projekts fördern.

Neben der direkten Unterstützung von NPOs unterstützt Microsoft auch seine Partnerunternehmen bei der Umsetzung von innovativen App Ideen im Ehrenamt. Beispielhaft wurde dazu heute die von dem Dresdner IT-Unternehmen HeiReS (Heinrich & Reuter Solutions GmbH) auf Basis von Microsoft Azure entwickelte WelcomeApp für das Smartphone präsentiert. Sie soll Flüchtlingen mittels Informationen über Deutschland, allgemeine und rechtliche Hilfe sowie Kontaktstellen zu Behörden die Orientierung in ihrer neuen Heimat erleichtern. Ziel ist der bundesweite Rollout, den Microsoft unterstützt. „Die WelcomeApp ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Cloud-Technologien dazu beitragen, Informationen niedrigschwellig und leicht skalierbar für alle zugänglich zu machen“, erklärte Microsoft Deutschland-Chef Stüger in Berlin.

Diese deutschen Organisationen unterstützt Microsoft im Rahmen von #UpgradeYourWorld mit einer nicht-zweckgebundenen Spende von jeweils 50.000 US-Dollar:

  • Das Deutsche Jugendrotkreuz bietet jungen Menschen die Möglichkeit für ehrenamtliches Engagement im Schulsanitätsdienst, bei Kampagnen-Aktionen, in Erste-Hilfe-Trainings, Konflikt-Mediation oder Workshops zu humanitären oder politisch und gesellschaftlich relevanten Themen.
  • Die Initiative Flüchtling Willkommen vermittelt über ein Internet-Portal Privatunterkünfte für Flüchtlinge jenseits überfüllter Gemeinschaftsunterkünfte.
  • Die Nicolaidis YoungWings-Stiftung ist eine Anlaufstelle für junge Trauernde im gesamten Bundesgebiet, die trauernde Kinder und Jugendliche begleitet und junge Witwen und Witwer unterstützt.
  • Der Verein Rote Nasen bringt kleine und große Kinder dort zum Lachen, wo es oft nicht viel zu lachen gibt: auf Stationen der Kinderchirurgie, der Kardiologie, auf Onkologie- und Intensivstationen, in Geriatrie- und Rehabilitationszentren.
  • Der Verein Über den Tellerrand kochen e.V. setzt sich aktiv für die Integration von Flüchtlingen ein – mit Kochkursen, Community-Treffen, Urban Gardening-Projekten, Sprach-, Bastel- und Kreativkursen sowie eine Fußballmannschaft.
  • Der Förderverein für Jugend und Sozialarbeit engagiert sich mit innovativen Ideen und Projekten für die Entwicklung und Förderung einer weitreichenden Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen, Eltern und pädagogischen Fachkräften.
  • Der Verein Mobile Retter bringt professionelle Ersthelfer schneller an einen Notfallort, als Rettungsdienste und hilft mit seiner App, akut bedrohte Leben zu retten.
  • Das Kinder- und Jugendwerk Die Arche kämpft gegen Kinderarmut in Deutschland. In ihren Einrichtungen bietet sie Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Frühstücksversorgung an Schulen, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen mit Sport, Spiel und Musik und vor allem Aufmerksamkeit.
  • Der gemeinnützige Verein Lichterkette entwickelt und unterstützt Projekte und Aktionen, die im Sinne der Völkerverständigung die Begegnung, den interkulturellen Austausch und das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in München fördern.
  • Der Berliner Verein Sozialhelden will Menschen für gesellschaftliche Probleme sensibilisieren und zum Umdenken bewegen – mit kreativen Ideen, die auf soziale Probleme aufmerksam machen und gleich bei ihrer Beseitigung mitmachen.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 93,58 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2015; 30. Juni 2015). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2015 betrug 18,16 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Ansprechpartner Microsoft

Astrid Aupperle
Communications Manager Corporate Communications

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG

Bastian Bullwinkel

Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg

Tel.: 0 40 – 67 94 46-194
Fax: 0 40 – 67 94 46-11

b.bullwinkel[at]faktor3.de