Microsoft verabschiedet Special Olympics-Athleten in Deutschland-Zentrale

Microsoft ist weltweiter Technologie-Partner der Special Olympics, der größten internationalen Sportbewegung für Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung.

Auf ihrem Weg zu den World Winter Games 2017 in Österreich (14. – 25. März 2017) macht die 114-köpfige deutsche Delegation Halt im #OfficemitWindows, der neuen Deutschland-Zentrale von Microsoft in der Parkstadt München-Schwabing. Zu dieser „Send-Off-Party“ der Special Olympics-Athleten möchte ich Sie heute einladen:

Wann: 14. März 2017, 12.15 Uhr – 13.15 Uhr
Wo: Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Straße 5, 80807 München
Was: Send-Off-Party für die deutsche Delegation der Special Olympics

Als Gesprächspartner vor Ort stehen Ihnen Bettina Schilling, Vize-Präsidentin von Special Olympics Deutschland, sowie Joao Couto, Leiter Marketing und Operations (M&O) und Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH, zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Technologie-Partnerschaft von Microsoft mit den Special Olympics gibt es auf dem Microsoft Newsroom und unter dem Hashtag #WeAreMore auf Twitter. Ein Video-Portrait des deutschen Schneeschuhsportlers Anton Grotz finden Sie auf YouTube.

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an der Send-Off-Party bei meinem Kollegen Sven Labenz von unserer PR-Agentur Faktor 3 ([email protected]) an.

Weitere Infos zu diesem Thema

15. Februar 2024
Fit für das KI-Zeitalter: Microsoft investiert 3,2 Milliarden Euro, um KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als zu verdoppeln sowie Fachkräfte zu qualifizieren

Microsoft hat heute die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt, um die Möglichkeiten und den Nutzen von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bundesrepublik beschleunigt voranzubringen. Microsoft wird seine Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausbauen sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen weiterbilden.

15. Januar 2024
Die Microsoft Cloud ermöglicht Kunden, sämtliche personenbezogenen Daten innerhalb der europäischen Datengrenzen zu halten

Microsoft hat wichtige Verbesserungen und neue Funktionen der EU-Datengrenze für die Microsoft Cloud angekündigt. Mit diesem Update geht Microsoft einen weiteren Schritt zur Ausweitung seines Angebots an vertrauenswürdigen Cloud-Diensten, die europäische Werte respektieren und die spezifischen Anforderungen unserer Kunden aus dem gewerblichen und öffentlichen Sektor in Europa erfüllen.