Lernen mit Klötzchen: Minecraft ab sofort Teil von Microsoft 365 Education

Mit 74 Millionen aktiven Spielern pro Monat gehört das Open-World-Spiel Minecraft zu den erfolgreichsten PC- und Konsolenspielen weltweit. Minecraft: Education Edition (M:EE) wurde speziell für den Einsatz im Unterricht entwickelt und ist ab sofort fester Bestandteil von Microsoft 365 Education A3 und A5, der Rundum-Lösung für Bildungseinrichtungen. Sie beinhaltet auch Office 365, Windows 10 und zahlreiche intelligente Werkzeuge für bessere Teamarbeit im Klassenraum wie die Lerntools für das digitale Kursnotizbuch OneNote.

Die Digitalisierung eröffnet enorme Potenziale – für die Wirtschaft ebenso wie für die Bildung. Dazu gehört auch der Einsatz von Computerspielen als kreative Lerninstrumente, die kollaboratives Lernen ermöglichen und neue didaktische Perspektiven bieten. Microsoft als Treiber der digitalen Transformation hat Minecraft deshalb bereits im November 2016 in einer speziellen Education Edition für den Unterricht verfügbar gemacht. Ab sofort ergänzt Minecraft: Education Edition das umfassende Microsoft 365 Education-Paket für noch mehr Kreativität, Kollaboration und Kommunikation im Klassenraum. Bildungseinrichtungen, die die Rundum-Lösung immersiver Apps und intelligenter Tools bereits einsetzen, können das Spiel ohne weitere Lizenzierung nutzen.

Minecraft im Unterricht: Kreativität, Teamwork und Kommunikation

Minecraft stellt verschiedenste Anforderungen an die Kollaborationsfähigkeit, die Problemlösungskompetenz sowie die Kreativität der Spielenden. Als virtuelle Lernumgebung ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, Herausforderungen kreativ zu lösen und dabei spielerisch Kommunikation und Teamwork zu verbessern. In den offenen, vollständig gestaltbaren und freien Spielwelten stehen unzählige Baumaterialien und Gegenstände zur Verfügung, die die Lernenden verwenden können. Neben dem Einsatz in MINT-Fächern ist so auch die Umsetzung künstlerischer Themen in Minecraft möglich. Zudem ist das Open-World-Game mit einfach erlernbaren Editoren wie Scratch oder Microsoft MakeCode verbunden. So können Spieler lernen, selbst zu programmieren, und wichtige Schlüsselkompetenzen in den Bereichen Medien und Informatik erlangen.

Im Klassenraum-Multiplayer-Modus ist es bis zu 30 Schülerinnen und Schülern möglich zusammenzuspielen. Lernerfolge können mithilfe integrierter Tools einfach dokumentiert werden und spezielle Kommunikations- und Verwaltungswerkzeuge für die Lehrkräfte gewährleisten die reibungslose Koordination im Unterricht.

Microsoft 365 Education für Schulen

Microsoft 365 Education umfasst Office 365 für Bildungseinrichtungen, Windows 10 und Enterprise Mobility + Security. Die Rundum-Lösung vereint smarte Tools für einfachere Zusammenarbeit mit einer modernen Sicherheitsarchitektur und Funktionen wie Intune, die den schulinternen Administrationsaufwand verringern.

Weitere Informationen

Über Microsoft Forschung & Lehre

Forschung & Lehre der Microsoft Deutschland GmbH verantwortet die deutschlandweite Kundenbetreuung für den gesamten Bildungsbereich. Die Bildungsprogramme von Microsoft sollen möglichst vielen Menschen Zugang zu neuen Technologien ermöglichen und den sinnvollen Umgang damit vermitteln. Das Engagement von Microsoft Deutschland reicht von einer Reihe kostenloser Initiativen für Kinder im Vorschulalter über die Zusammenarbeit mit Schulen bis hin zur Förderung von Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen. Ziel ist die Integration von IT und Computern als selbstverständliches Werkzeug in Lehr- und Lernprozesse sowie als Instrument für die Unterrichtsvorbereitung.

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 89,95 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2017; 30. Juni 2017). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2017 betrug 21,2 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services

Ansprechpartnerinnen Microsoft
Maxi Gräff
Communications Manager Xbox and Gaming
E-Mail: a-magrae@microsoft.com
Twitter: @GMaxee

Charlotte Reimann
Communications Manager Digital Workstyle
E-Mail: Charlotte.Reimann@microsoft.com
Twitter: @charlotterei1

Ansprechpartnerin PR-Agentur Faktor 3 AG
Marina Lenz
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 40 67 94 46 6304
E-Mail: m.lenz@faktor3.de

Tags: , , , , ,

Weitere Infos zu diesem Thema

4. September 2017
Linde AG: Produktivitätsschub dank Microsoft 365 Enterprise

Microsoft 365 Enterprise unterstützt die digitale Arbeitsplatzkultur der weltweit tätigen Linde Gruppe.
Die in München ansässige, international aktive Linde AG setzt für produktives Wachstum und die globale digitale Transformation künftig auf das neue Microsoft 365 Enterprise.