Neue „Schlaumäuse-PCs“ für Düsseldorfer Kitas

Die Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ von Microsoft und Partnern unterstützt die frühkindliche Sprachförderung von Kindern im Vorschulalter. Die Lernsoftware wurde von Sprachwissenschaftlern und Didaktikexperten der TU Berlin und dem Cornelsen Verlag entwickelt. Die Kinder lernen anhand von animierten Figuren und Spielen, Buchstaben und Wörter nachzusprechen und ihre Kenntnisse selbstständig kontinuierlich auszubauen.

„Gerade bei den ganz Kleinen muss Wert auf Bildung gelegt werden. Das Programm fördert die Sprachentwicklung, und der frühe Umgang mit dem Computer stärkt die Medienkompetenz, die zu den Schlüsselqualifikationen unserer heutigen Informationsgesellschaft zählt. Deshalb danke ich den Unternehmen Microsoft und Hewlett-Packard für dieses tolle Engagement in Düsseldorf“, so Thomas Jarzombek, Bundestagsabgeordneter der CDU. In seinem Wahlkreis hat er sich dafür eingesetzt, dass weitere 57 Kindergärten mit der Schlaumäuse Software ausgestattet werden. Die Firma Hewlett-Packard hat hierfür die Computer bereitgestellt.

Die Bildungsinitiative Schlaumäuse von Microsoft besteht bereits seit mehr als sieben Jahren und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. Microsoft engagiert sich deutschlandweit mit Bildungsprojekten vom Kindergarten über die Schule, Hochschule bis hin zur beruflichen Weiterbildung – im Sinne des „lebenslangen Lernens“. „Die Schlaumäuse-Lernsoftware regt Kinder mit Spaß zur Verbesserung der eigenen Sprachkompetenz an, baut Ängste und Barrieren ab und legt damit den Grundstein für die eigene Bildungsbiographie“, so Severin Löffler, Senior Director Legal and Corporate Affairs bei Microsoft Deutschland.

Deutschlandweit sind bereits über 4.500 Kitas mit mehr als 150.000 Kindern am Schlaumäuse-Projekt beteiligt. “Kinder sind unsere zukünftigen Erfinder. Um mehr Chancengleichheit für alle beim Erlernen der Sprache zu schaffen, übernimmt HP seine gesellschaftliche Verantwortung und unterstützt die erfolgreiche Bildungsinitiative. Denn Sprache ist das Fundament allen weiteren Lernens“, kommentiert Martin Kinne, Vice President und Geschäftsführer Personal Systems Group bei Hewlett-Packard Deutschland.

Mehr Informationen zur Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ sowie Bildmaterial zu den Schlaumäusen finden Sie unter http://www.microsoft.com/germany/presseservice/news/topthemendetail.mspx?id=26 oder unter www.schlaumäuse.de


Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft Corporate Citizenship
Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, um einen Beitrag zu Wachstum und Entwicklung des Standorts Deutschland zu leisten. Aus diesem Grunde engagiert sich das Unternehmen gemeinsam mit kompetenten Partnern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in zahlreichen Initiativen und Projekten. Dabei konzentriert sich Microsoft auf folgende Kernthemen: Bildung fördern, Wissenschaft unterstützen, Wachstum schaffen und IT-Sicherheit verbessern. Zu den wichtigsten Initiativen von Microsoft Deutschland gehören die High-Tech-Gründerinitiative „unternimm was.“, die Qualifizierungsinitiative IT-Fitness und das Projekt „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“.


Ansprechpartner Microsoft

Astrid Aupperle
Communications Manager Citizenship

Ansprechpartner PR-Agentur FAKTOR 3 AG:
Benjamin Quiram
Kattunbleiche 35
D-22041 Hamburg
Tel.: 0 40 – 67 94 46-107
Fax: 0 40 – 67 94 46-11
[email protected]
E-Mail: [email protected]

2010-141-CorC

Weitere Infos zu diesem Thema

10. April 2024
Besuchen Sie Microsoft auf der Hannover Messe 2024!

Vom 22. bis 26. April findet erneut die weltweit wichtigste Industriemesse in Hannover statt. Auch Microsoft wird dieses Jahr wieder mit mehr als 25 Kunden und Partnerunternehmen auf seinem 1.000 Quadratmeter großen Stand vertreten sein. Ein Schwerpunkt ist dabei der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Industrie und wie Unternehmen die Technologie bereits erfolgreich in der Praxis einsetzen.