Qualifizierung durch Microsoft Deutschland – Ein Überblick

Kompetenzen für das KI-Zeitalter: Warum digitale Qualifizierung wichtig ist und welchen Beitrag Microsoft leistet

Die Arbeitswelt verändert sich dramatisch. Das Bundesarbeitsministerium schätzt, dass bis 2025 durch Automatisierung und den Einsatz Künstlicher Intelligenz rund 1,6 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland verschwinden und gleichzeitig etwa 2,3 Millionen neue Jobs geschaffen werden. Ein gewaltiger „Jobshift“ mit positiver Bilanz- wenn es uns gelingt, die Menschen rechtzeitig auf die neuen Anforderungen vorzubereiten. Die digitale Qualifizierung der Beschäftigten wird zunehmend zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Doch insbesondere kleinere Unternehmen können die notwendigen Maßnahmen kaum alleine stemmen. Und schon heute entwickelt sich der Fachkräftemangel zur größten Bedrohung für den Erfolg der digitalen Transformation.

Microsoft will Arbeitgeber wie Arbeitnehmer, Auszubildende wie Arbeitssuchende, Kinder wie Studierende dabei unterstützen, Kompetenzen für das KI-Zeitalter zu entwickeln um die Chancen der digitalen Transformation voll zu nutzen. Deshalb hat Microsoft gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft, dem Hochschulbereich, aus Politik und Verbänden eine breit angelegte Qualifizierungsinitiative gestartet. In den nächsten Jahren wollen wir mehrere zehntausend Menschen in Deutschland digital weiterbilden.

Qualifizierung durch Microsoft Deutschland im Überblick:

Digitale Bildung für Kinder, Jugendliche und Studenten

  • Über die Bildungsinitiative Code your Life hat Microsoft Deutschland in den vergangenen drei Jahren 300.000 Kinder spielerisch an das Programmieren herangeführt, und fast 7.000 Lehrer begeistert. Das Programm wird jetzt um neue Robotik- und AI-Module für Jugendliche erweitert. In den nächsten zwölf Monaten wollen wir weitere 150.000 Schüler und 15.000 Lehrer mit Code your Life erreichen.
  • Gleichzeitig baut Microsoft Deutschland seine strategischen Partnerschaften mit Universitäten Nach dem Vorbild des Digital Education Day an der Hochschule Aalen sollen vergleichbare Angebote an weiteren Hochschulen folgen, die in nächsten zwölf Monaten insgesamt rund 25.000 Studenten erreichen sollen.

Digitale Qualifizierung für Arbeitssuchende

  • Um Arbeitssuchenden einen qualifizierten Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen unterstützt Microsoft Deutschland die ReDI School of Digital Integration, die insbesondere Geflüchteten gezielt IT-Kenntnisse vermittelt. Das von Microsoft unterstützte Programm startet im September 2019 mit insgesamt 1.000 Studierenden, darunter mehr als 50 Prozent Frauen. Einige Kurse werden von Microsoft Mitarbeitern geleitet, die die Studierenden auch als Mentoren begleiten. Außerdem erhalten sie Zugang zum Netzwerk der über 30.000 Microsoft Partner und können anerkannte Microsoft Zertifikate für IT-Skills abschließen.

Digitale Qualifizierung für Partner und Kunden

  • Microsoft Deutschland unterstützt mit maßgeschneiderten Bildungs- und Qualifizierungs-angeboten Microsoft-Partner und -Kunden beim Aufbau von Know-how und digitaler Kompetenz. So hat die deutsche One Commerical Partner (OCP) Organisation die Initiative Workforce of the Future ins Leben gerufen, unter deren Dach sechs verschiedene Programme umgesetzt werden. Bisher haben sich insgesamt rund 2.200 Mitarbeiter von Partnern und Studenten mit den neuen Programmen fortgebildet, in diesem Fiskaljahr sollen über 10.000 erreicht werden.
  • Mit der „Technical Skills for Business“ -Initiative unterstützt Microsoft die digitale Qualifizierung von Kunden. Teilnehmende Kunden erhalten einen maßgeschneiderten Microsoft Azure Technical Skill Development Plan, der auf die jeweiligen Unternehmensziele ausgerichtet ist. Im Finanzjahr 2020 investiert Microsoft Deutschland hierfür mehrere Millionen Euro. Die Gelder werden für die Einstellung erfahrener Mitarbeiter eingesetzt, die sich ausschließlich auf die Förderung der Digitalen Qualifizierung von Microsoft-Kunden konzentrieren.
  • Die kostenfreien Microsoft Training Days richten sich an alle, die die Digitalisierung in ihrem Unternehmen vorantreiben wollen. In eintägigen Trainings können z.B. Developer und Produktivitätsexperten, IT-Entscheider und -Architekten im direkten Austausch mit Microsoft Experten praktische Kenntnisse aufbauen und vertiefen.

Digitale Qualifizierung für Führungskräfte

  • Mit der AI Business School richtet sich Microsoft speziell an Führungskräfte. In dem modular aufgebauten Programm geht es einerseits um konkrete Anwendungsszenarien von KI im Unternehmen, andererseits aber auch um ethische Fragen oder kulturelle Veränderungen und die Voraussetzungen, diese Veränderungen aktiv zu managen. In den kommenden zwölf Monaten sollen ca. 2.000 Führungskräfte mit dem deutschsprachigen Programm erreicht werden.

Digitale Qualifizierung für Microsoft Mitarbeiter

  • Microsoft Deutschland arbeitet seit zwei Jahren intensiv daran, das kontinuierliche Lernen als festen Bestandteil der Unternehmenskultur zu etablieren. Das unterstützen wir bei MSFT mit digitalen Lernlösungen, die unsere Mitarbeiter flexibel in ihren Alltag integrieren können. 2018 haben wir die Position eines Chief Learning Officers (CLO) geschaffen, um den Gedanken einer neuen Lernkultur noch stärker im Unternehmen zu verankern.
  • Seit 2019 hat Microsoft Deutschland eine neue Fachabteilung für Skilling und Learning etabliert, die den Bereich unter Leitung des CLO strategisch im Unternehmen positioniert und den Ansatz „Lebenslanges Lernen“ entwickelt.

Digitale Bildung und Qualifizierung für Alle

  • Mit der Initiative IT-Fitness hilft Microsoft schon seit Jahren Menschen jeder Altersgruppe dabei, sich souverän im Netz zu bewegen. 2019 wurde Angebot noch einmal deutlich erweitert. Mit kostenlosen Online-Tools zur Selbsteinschätzung sowie Selbstlern-Modulen zu Themen rund um KI und Automatisierung lassen sich die wichtigsten Kompetenzen für das KI-Zeitalter erwerben. Das neue Angebot der Initiative IT-Fitness soll in den nächsten drei Jahren über 300.000 Menschen erreichen.

Isabel Richter
Corporate Communications
[email protected]
@isabel_richter

Stand: September 2019

Weitere Infos zu diesem Thema

5. März 2021
„We rise by lifting others“ – Alexandra Hanke über Menschen, Diversität und Gleichberechtigung im Fokus ihrer Arbeit

Wir sind der Meinung: Jeder Tag ist Frauentag. Dennoch möchten wir den Womens History Month nutzen, um von verschiedenen Frauen zu erfahren, wie sie andere Frauen unterstützen, was sie inspiriert und was Female Empowerment für sie bedeutet. Diesmal erzählt Alexandra Hanke, Chief Relationship Officer bei Microsoft, etwas über Menschen, Diversität und Gleichberechtigung.

4. März 2021
Azure Percept bringt künstliche Intelligenz auf Edge-Geräte

Eine neue Plattformlösung von Microsoft ermöglicht Kunden die einfache Kombination von künstlicher Intelligenz und Edge Computing: Azure Percept bringt die Azure-KI-Technologie auch auf einfache und mobile Endgeräte wie beispielsweise Kameras oder Drohnen, die dafür nicht dauerhaft mit der Cloud verbunden sein müssen.

4. März 2021
Gefühlt gemeinsam am selben Ort – Neue Wege der digitalen Zusammenarbeit mit Microsoft Mesh

Auf der Microsoft Ignite 2021 wurde mit Microsoft Mesh eine neue Mixed-Reality-Plattform für die digitale Zusammenarbeit vorgestellt. Hologramme geben Nutzer*innen das Gefühl, bei Online-Meetings oder anderen Formen der virtuellen Teamarbeit zusammen am selben Ort zu sein – selbst, wenn sie auf verschiedenen Kontinenten sind. Die flexibel anpassbare Plattform eröffnet Entwickler*innen sowie Unternehmen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

4. März 2021
Tag der Grammatik: So verleiht ihr euren Texten den letzten Schliff

Ganz egal, ob es sich um die nächste Hausarbeit, ein Essay oder die Bachelorarbeit handelt –Zeichensetzung und Rechtschreibung sind dabei genauso wichtig wie der eigentliche Inhalt. Das zeigt sich zumindest immer dann, wenn an der ungünstigsten Stelle plötzlich ein Komma fehlt. Wie unangenehm! Pünktlich zum Tag der Grammatik präsentieren wir euch deshalb eine Reihe von praktischen Tipps, mit denen ihr eure Rechtschreibung verbessern und effektiv Zeit sparen könnt.

3. März 2021
Urbane Mobilität: Für alle das passende Angebot

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an deutsche Großstädte denken? Falls Sie nicht in Fahrradstädten wie Münster oder Freiburg wohnen, dann prägen vor allem Autos das Straßenbild. Doch dieser Eindruck täuscht darüber hinweg, dass wir oft ganz unterschiedliche Mobilitätsbedürfnisse haben, die sogar mehrmals am Tag wechseln können. Ob es nun die Fahrt mit dem Auto, der Arbeitsweg mit der U-Bahn oder der Einkauf mit dem Fahrrad ist: Wir brauchen ein breites Spektrum an Mobilitätsangeboten. Dafür benötigen wir kreative Konzepte, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen.