Wir sind das Team für 83 Millionen!

Public Sector Headerbild
Team-Meeting mit Seifenkistenrennen im September 2019

Wer sind die Menschen hinter Microsoft und wie ticken sie? Mit unserer Serie „Behind the Teams“ werfen wir einen Blick hinter die Kulissen und zeigen, in welchen unterschiedlichen Bereichen Mitarbeiter*innen gemeinsam unser Unternehmen, unsere Kunden und Partner voranbringen. Zum Auftakt nimmt Andreas Kleinknecht unsere Leser*innen mit zum Team Public Sector. #BehindTheTeams

Mein Team hat wirklich eine spannende Aufgabe, denn mit unseren Kunden hat jede*r zu tun – sei es durch den Bildungsbereich mit Schulen und Universitäten, den öffentlichen Gesundheitssektor oder die vielfältigen Dienstleistungen von Verwaltungen auf lokaler, kommunaler und nationaler Ebene – als Privatperson, Unternehmen oder Verein. Der Public Sector spielt im Leben von uns allen eine große Rolle. Er ist eines der zwölf Geschäftssegmente der Deutschland-Organisation von Microsoft und selbst nochmal in drei Bereiche gegliedert – die öffentliche Verwaltung, das Gesundheitswesen und den Bildungsbereich. Die Spanne der Themen, mit denen mein Team und ich es zu tun haben, ist groß: Bildungspolitik, Digitalisierung der Klassenzimmer, innere und äußere Sicherheit, Umweltfragen, Krankenkassen, Rettungsdienste und Wohlfahrtsverbände, Krankenhaus-OPs und der Arbeitsmarkt sind nur einige davon.

Ganz gleich, ob es um GAIA-X, COVID-19 oder den Einsatz von Microsoft Teams in Schulen und Unis geht – es ist unser Job den Menschen und der Gesellschaft in Deutschland zu helfen, mehr zu erreichen. Rund 85 Mitarbeiter*innen zählt unser Kernteam, im weiteren Kreis gehören 150 Mitarbeitende zum Bereich Public Sector. Mit unserer Arbeit unterstützen wir Deutschland auf dem Weg in die digitale Zukunft. Manchmal ist das schon ein dickes Brett, das wir da bohren – mitten im Dschungel von Ressortprinzip, Föderalismus und Subsidiarität. Aber wir lieben diese Herausforderungen! Alle im Team brennen für ihre Aufgabe und bringen täglich ihre ganze Expertise ein, um Fachverfahren zu modernisieren, den Umgang mit Daten zu transformieren, Nutzenpotenziale zu erkennen und bei der Entwicklung und Einführung neuer digitaler Services zu helfen.

Wir schaffen Mehrwert für Alle

Was unsere Aufgabe und den Public Sector als Kunden so spannend macht? Ich denke, es ist insbesondere der Umstand, dass bei unseren Kunden nicht der wirtschaftliche Erfolg im Vordergrund steht, sondern der unmittelbare gesellschaftliche Mehrwert, der mit fortschrittlichen Lösungen für alle Menschen geschaffen wird. Der Public Sector ist so etwas wie das Betriebssystem unserer Gesellschaft – ohne läuft gar nichts. Wenn wir die Aufgaben der Daseinsvorsorge unterstützen und dafür mit unseren Produkten und Diensten Innovationsimpulse setzen dürfen, dann spüren wir da eine besondere Verantwortung. Gefühlt haben wir eben 83 Millionen Kunden!

Für mich ist das Beste an unserem Segment jedoch, dass wir ein absolutes Dream-Team sind – mit festem Team-Zusammenhalt, echtem Team-Spirit und einer Menge Gründe zu lachen. Darauf bin ich auch stolz. Unsere Coffee Dates untereinander sind heilig, zahlreich und oft spontan. Seit März geht es zweimal pro Woche für die ganze Mannschaft mit dem Leadership Team zum virtuellen „Feierabendbier“ (das natürlich auch ein Saft sein kann), einmal im Monat trifft sich die Frauen Community des Public Sectors zum virtuellen Lunch. So gut wie nichts davon ist „von oben“ initiiert worden, sondern wurde durch Kolleg*innen gestartet. Obendrein veranstalten wir regelmäßige All Hands, an dem auch jene beteiligt sind, die nicht zum allerengsten Kreis gehören. Dieser Termin zum Beispiel hilft uns nochmal verstärkt dabei, über den Tellerrand zu blicken, Informationen zu teilen, Ideen zu entwickeln und den Teamgeist zu füttern.

 Christine Haupt_PS Frauen Community beim Teams Call

Eigenmotivation und intrinsisches Lernen sind gefragt

Wie ich das so schreibe, ahnt manche*r es wahrscheinlich schon: Den typischen Arbeitsalltag gibt es für viele von uns nicht. Doch was ist heutzutage schon ein typischer Arbeitsalltag? Vielmehr ist nun Flexibilität gefragt! Unsere Vertrauensarbeit unterstützt das hervorragend: Wir bestimmen selbst den Arbeitsort und die Arbeitszeit und geben uns genug Raum für Weiterbildung. Für uns und unsere Arbeit ist es sehr wichtig, die Neugierde an dem aktuellen Stand von Technik, Politik und gesellschaftlichem Wandel nie zu verlieren. Dazu braucht es auch Freiräume und vor allem möglichst vollständig und durchgängig digitalisierte, mobile Arbeitsplätze. Wir wissen daher alle aus persönlicher Erfahrung sehr gut, wie neue Arbeitsmodelle, Kollaboration und die zugehörigen Plattformen funktionieren können, welchen Nutzen sie bieten, welche Voraussetzungen sie brauchen und auch, wo die möglichen Fallstricke liegen  – und dieses Wissen teilen wir täglich mit unseren Kunden.

Kurz gesagt: Public Sector rocks!

In unserem Karriereportal findet ihr alle offenen Stellen und Möglichkeiten, wenn ihr auch Teil des Microsoft Teams werden möchtet.


Ein Beitrag von Andreas Kleinknecht
Senior Director Public Sector
Andreas Kleinknecht

Tags:

Weitere Infos zu diesem Thema

20. April 2021
Unser Gehirn braucht Pausen – diese Funktionen helfen im Meeting-Marathon

Eine neue Microsoft-Studie zeigt: Ein Großteil der digitalen Überlastung resultiert aus aufeinanderfolgenden Meetings ohne Pausen. Wir zeigen, wie technologische Lösungen gegen die Meeting-Müdigkeit helfen können und dabei unterstützen, das Wohlbefinden der Belegschaft besser zu schützen.

20. April 2021
Das virtuelle Rechenzentrum von Microsoft verankert „die Cloud“ in der Realität

Die virtuelle Rechenzentrumserfahrung von Microsoft ist eine immersive digitale Tour durch ein typisches Microsoft-Rechenzentrum. Sie macht die Cloud real und ermöglicht es Besucher*innen, auf einem PC oder auf einem Virtual-Reality-Gerät auf Entdeckungsreise zu gehen und mehr über den Aufbau und den Betrieb einer Cloudinfrastruktur zu erfahren.

20. April 2021
So gelingt interaktives Lernen im digitalen Unterricht

Im zweiten Beitrag unserer Blogserie „Online-Unterricht gestalten“ beantwortet Cornelia Schneider-Pungs, Modern Classroom Team Lead bei Microsoft, Fragen rund um die interaktive Zusammenarbeit in der digitalen Lernumgebung.

20. April 2021
#IndustryInnovators Folge 16: Commerzbank, Cloud und Customer Service – So geht die Zukunft der Bankenbranche

In der neuen Folge des #IndustryInnovators Podcast sprechen wir über die Zukunft der Banken und darüber, wie die Commerzbank sich mit Cloud-Angeboten an wandelnde Kundenbedürfnisse anpasst. Zu Gast sind: Jessica Thomas, Product Owner Cloud Strategy, Transformation and Communication bei Commerzbank AG, und Alex Flade, Account-CTO for Banking, FinTech Lead Germany bei Microsoft.

16. April 2021
Lasst uns wieder neugierig sein: 6 Tipps für das Lernen im digitalen Zeitalter

RESET. RETHINK. RESTART. – Unter diesem Motto findet diese Woche der Karrierekongress WomenPower im Rahmen der Hannover Messe statt. Viele spannende Sprecher*innen teilen Einblicke in ihre Themen in ganz verschiedenen, digitalen Workshops und Diskussionsrunden. In meiner Keynote spreche ich darüber, wie sich lebenslanges Lernen in den Alltag integrieren lässt – und was Neugier damit zu tun hat.